Warum hasst Thailand Eidechsen?

Thailand hat eine große Population von Wassermonitoreidechsen. Die großen Reptilien können in Teichen, Flüssen, Seen, Mangroven und Sümpfen gesichtet werden, durch Parks und Wälder schleichen, sich auf Ästen aalen, durch Müllberge stöbern und manchmal mitten in der Stadt stark befahrene Straßen überqueren. Viele Thailänder verabscheuen Monitoreidechsen… aber warum?

Grundlegende Fakten über Thailands Monitoreidechsen

Monitoreidechsen gehören zu den größten Eidechsen der Welt. Thailands Monitore können bis zu zwei Meter lang werden und bis zu 50 Kilogramm wiegen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Leute Monitoreidechsen als Krokodile bezeichnen! Wassermonitoreidechsen haben gespaltene Zungen, um ihre Sinne zu unterstützen, große Krallen, scharfe Zähne, schuppige Haut, kräftige Beine und starke Schwänze. Sie können schwimmen und schnell laufen. Monitore sind Fleischfresser, die Nagetiere, Schlangen, Fische, Vögel und andere kleine Kreaturen fressen. Sie werden auch Aas essen.

Sind Monitoreidechsen gefährlich?

Monitoreidechsen laufen im Allgemeinen vor Menschen davon. Sie jagen keine Menschen, sondern verteidigen sich, wenn sie bedroht werden. Sie können ein einschüchterndes Zischen machen und oft mit dem Schwanz peitschen, um sich zu schützen. Ihre Krallen und Zähne können auch schlimme Verletzungen verursachen, die anfällig für Infektionen sind. Die Jury ist sich nicht sicher, ob Monitoreidechsen tatsächlich giftig sind. Einige Wissenschaftler glauben, dass die größte Gefahr durch einen Biss die Bakterien sind, die aus dem Mund der Kreatur übertragen werden, während andere glauben, dass die Eidechse Giftdrüsen im Mund hat. Wie viele wilde Tiere haben Monitoreidechsen wahrscheinlich mehr Angst vor Ihnen als vor ihnen. Wenn Sie eine Monitoreidechse in Ruhe lassen, wird sie in der Regel ohne Zwischenfälle fortgesetzt.

Was ist in einem Namen?

Der thailändische Name für eine Monitoreidechse wird als eine der schlimmsten Beleidigungen und Schimpfwörter in der thailändischen Sprache verwendet. Es kann verwendet werden, um sich auf alles Böse und Schlechte zu beziehen, und eine thailändische Person als Monitoreidechse (auf Thailändisch) zu bezeichnen, kann schwerwiegende Auswirkungen haben. Einige Thailänder glauben, dass selbst das Aussprechen des Tiernamens Unglück bringen kann.

Ein anderer, viel höflicher Name wird auch von denen für die Kreatur verwendet, die nicht einmal ihren Namen sprechen wollen. Tua ngern tua thong bedeutet "silbernes Ding, goldenes Ding" und wird von einigen als Negativ für das Pech angesehen, das die Kreaturen mit sich bringen sollen, sowie als Beschreibung ihrer metallfarbenen Schuppen.

Fluch oder Segen?

Viele Thailänder sehen Monitoreidechsen als schmutzig und ekelhaft an, obwohl es verschiedene Gründe dafür gibt. In der Tat ist nicht immer klar, ob die großen Reptilien als Glück oder als Fluch angesehen werden!

Einige Thailänder glauben, eine Monitoreidechse zu sehen, würde Unglück bringen. Ein Grund ist, dass die Eidechsen auf Friedhöfen lauern und von Geistern begleitet werden können. Ein weiterer Grund ist, dass sie sich an verfaultem Fleisch und Aas erfreuen. Andere Menschen sehen sie aus einem viel praktischeren Grund als unglücklich an: Sie stehlen Hühner und Eier und können eine Bedrohung für kleine Haustiere darstellen. Es wurde berichtet, dass Menschen Monitoreidechsen in den Gärten und Büros von Menschen zurücklassen, die sie nicht mögen, um Pech zu haben. Es wäre sicherlich auch ziemlich einschüchternd, nach draußen zu schauen, um eine gigantische Eidechse zu sehen!

Es gibt jedoch einige Leute, die glauben, wenn eine Monitoreidechse Ihr Zuhause betritt, haben Sie Glück. Um ihr Glück zu fördern, sollten Hausbesitzer nett mit der in das Haus eindringenden Eidechse sprechen und sie um mehr Wohlstand und viel Glück bitten. Einige Thailänder gehen noch einen Schritt weiter und glauben, dass das Werfen von Münzen auf die Eidechse (während sie zu Hause sind) Ihr Glück noch mehr erhöht und die Eidechse dazu bringt, das Haus zu verlassen.

Im Allgemeinen wird die Frage einer thailändischen Person nach Monitoreidechsen mit allem beantwortet, was von Abscheu bis Gleichgültigkeit reicht. Es gibt jedoch sicherlich keine Liebe für die großen Eidechsen im Land des Lächelns.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar