Warum schütteln Inder den Kopf?

So aufregend und amüsant eine Reise nach Indien auch ist, manchmal können die vielen verschiedenen Kulturen und Traditionen im ganzen Land verwirrend sein. Eine Sache, die Reisende oft verwirrt, ist das indische Kopfwackeln. Das Kopfnicken ist der indischen Kultur so eigen, dass die Einheimischen kaum merken, dass sie es tun oder wie verwirrend es für jemanden sein kann, der nicht damit vertraut ist. Dieser Leitfaden hilft zu entschlüsseln, warum Indianer den Kopf schütteln.

Das Wackeln des indischen Kopfes ist eine nonverbale, kurze und schnelle Art der Kommunikation. Je nachdem, wie Kopf und Kinn bewegt werden, kann dies mehrere Bedeutungen haben.

Der indische Kopf wackelt und sagt "Ja" oder "Danke".

Wenn ein Einheimischer seinen Kopf leicht senkt und sein Kinn drei- oder viermal schnell senkt, bedeutet dies, dass er Ihnen zustimmt. Die Geste könnte auch bedeuten, dass die Person zu allem, was Sie gerade gesagt oder gefragt haben, „Ja“ sagt. Das gleiche Kopfnicken wird verwendet, um zu zeigen, dass die Person auf das, was Sie sagen, aufmerksam ist.

Sie werden feststellen, dass jemand dieselbe kopfschüttelnde Geste verwendet, um seine Dankbarkeit zu zeigen. In solchen Fällen wird das Kopfnicken von einem Lächeln begleitet. Wenn Sie also das nächste Mal Ihrem Fahrer oder dem Mann, der Ihnen beim Parken geholfen hat, ein Trinkgeld geben, werden Sie diesen Kopf mit einem dankbaren Lächeln nicken sehen.

Indischer Kopf wackelt, um "okay" zu sagen

Wenn der Kopf in schneller Bewegung leicht von links nach rechts geneigt wird, bedeutet dies auch Ja.

Diese Geste wird häufiger verwendet, um "okay" zu vermitteln. Wenn Sie beispielsweise eine Autorikscha ( Tuk-Tuk ) nehmen und während der Fahrt mit dem Autofahrer sprechen, gibt er möglicherweise kein Geräusch von sich, um zu bestätigen, was Sie gesagt haben. Stattdessen wird er mit einem stillen Kopfnicken antworten.

Der indische Kopf nickt und sagt "Nein".

Wenn das Kopfnicken so aussieht, als würde die Person ihren Kopf leicht von links nach rechts (vom Hals) bewegen, bedeutet dies, dass sie Nein sagt. Sie werden dies mit dem Nahverkehr erleben, insbesondere mit Taxis und Autorikschas in Ihrem indischen Urlaub. Die Fahrer sind berüchtigt dafür, Passagiere abzulehnen. Am Ende Ihrer Reise werden Sie dieses Nicken nur allzu gut erkennen.

Der Kopf nickt und sagt 'Hallo' oder 'Oh, hey'

Oft heben Indianer ihr Kinn und neigen ihren Kopf in einer einzigen Schubbewegung nach hinten, während sie gleichzeitig ihre Augenbrauen heben. Es klingt kompliziert, aber es ist fast eine unfreiwillige Geste, Hallo zu sagen oder jemanden anzuerkennen. Diese Geste wird normalerweise von einem Lächeln und manchmal einer verbalen Begrüßung begleitet.

Das Wackeln des Kopfes ist allgegenwärtig und so werden Sie dieser Gewohnheit begegnen, egal in welchem ​​Teil des Landes Sie sich befinden. Oft werden diese Gesten ohne Worte an Ausländer gemacht, die die Landessprache nicht sprechen. Aber seien Sie versichert, es liegt nur daran, dass der Einheimische Ihre Sprache nicht sprechen kann und auf Kopfschütteln zurückgreift, um zu kommunizieren. Wir hoffen, dies hat Ihnen geholfen, das Geheimnis des Kopfwackelns in Indien zu entschlüsseln und die einzigartige und komplizierte indische Kultur ein wenig zu vereinfachen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar