Wo man Wagyu-Rindfleisch in London isst

Es gibt viele Orte in London, an denen man ein großartiges Steak bekommen kann, aber wenn ein Anlass etwas mehr Luxus erfordert, muss es Wagyu-Rindfleisch sein. Einst ein seltenes japanisches Produkt, ist Wagyu heute kein ungewohnter Anblick auf Speisekarten - Sie sehen sogar Burger-Kneipen, die es verwenden -, aber wenn Sie wirklich die Qualität des Fleisches probieren möchten, sind dies die Restaurants, in die Sie gehen sollten.

Engawa

Restaurant, Japanisch, $$$

Kobe-Rindfleisch, die beste aller Wagyu-Rassen, steht im Mittelpunkt dieses traditionellen japanischen Restaurants im Ham Yard Hotel. Sie nehmen es sehr ernst, importieren die gesamte Kuh und schlachten im eigenen Haus. Das heißt, Sie können eine Vielzahl von Schnitten in kleinen Portionen probieren, wenn Sie hier speisen. Es kommt als Teil einer Bento-Box oder über Reis mit Yakitori-Sauce zum Mittagessen, in verschiedenen Gängen auf den Omakase-Abendmenüs oder als Teppanyaki-Steak auf der Speisekarte. Mit dem Fünf-Gänge-Menü für 85 GBP ist es nicht so astronomisch teuer, wie Sie vielleicht denken. / / Www.instagram.com/p/BcckQ3IALpX/?taken-at=628070646

Sushisamba

Restaurant, Japanisch

Aufgrund seiner Lage auf 39 Stockwerken mit atemberaubendem Blick über London war Sushisamba niemals ein Restaurant, das Dinge halbiert. Neben einem umfangreichen Sushi und Sashimi-Angebot bietet das hochwertige japanisch-peruanische Fusionsmenü Kobe Churrasco mit Ribeye, Filet und Chorizo, das für coole £ 337 erhältlich ist, aber wenn Sie Geld zum Verbrennen haben oder kürzlich die Lotterie gewonnen haben Sie bieten auch ein 1 kg Kobe Ishiyaki für £ 1000. Sie müssen dieses Produkt im Voraus vorbestellen, damit Sie auch überlegen können, ob Sie es wirklich möchten oder nicht. / / Www.instagram.com/p/BcfxjlUBVD7/?taken-at=1573051179667905

Tokimeite

Restaurant, Japanisch, $$$

Das Tokimeite von Mayfair ist auf Kaiseki spezialisiert, die raffinierte Form traditioneller japanischer Küche. Sie können also erwarten, dass viele luxuriöse Zutaten ausgestellt werden, darunter Wagyu-Rindfleisch. Der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Küchenchef Yoshihiro Murata hat sich mit der japanischen Landwirtschaftsgenossenschaft Zen-Noh zusammengetan, sodass das hier servierte Essen von höchster Qualität ist. Es kommt auch in vielen Formen vor; Wagyu-Tartar mit Ponzu-Auberginen-Sauce, Wagyu-Hotpot, Wagyu-Sashimi und Wagyu-Steaks, einschließlich Teriyaki-Rumpf und Hida-Chuck-Roll, das teuerste bei 100 GBP für 100 g.//www.instagram.com/p/BbsXGWDn2VO/?taken-at= 1018417681

CUT bei 45 Park Lane

Restaurant, zeitgenössisch, amerikanisch, $$$

CUT at 45 Park Lane ist der europäische Außenposten der CUT-Steakhäuser, die vom legendären Küchenchef Wolfgang Puck entworfen wurden. Genau wie im ursprünglichen Restaurant in Beverly Hills wird auf der Speisekarte der beste Fisch und das beste Fleisch gefeiert, darunter Wagyu aus Idaho, Queensland, Australien und der japanischen Präfektur Kyushu. Sie können das Rindfleisch grillen und mit verschiedenen Beilagen und Saucen schmücken lassen, aber in Anlehnung an den zeitgenössischen Kochstil bei CUT gibt es Wagyu auch in einem Burger, in asiatischem Sashimi und als indisch gewürzte kurze Rippchen, die leichter zugänglich sind essen Sie dieses geschätzte Fleisch.//www.instagram.com/p/BZPGmk4gmIU/?taken-at=5332403

Nobu

Restaurant, Japanisch, Südamerikanisch, $$$

Die Speisekarte im Nobu London Old Park Lane, dem ersten Nobu, der in der Hauptstadt eröffnet wurde, ist umfangreich und besteht aus einer Mischung aus klassischen Gerichten, die sich auf das Sushi-Training von Chefkoch Nobu Matsuhisa stützen, und neuen Gerichten mit südamerikanischen Einflüssen, also ist Wagyu es nicht der Fokus. Es gibt jedoch immer noch Möglichkeiten, sich zu verwöhnen, wie Wagyu Gyoza mit würzigem Ponzu und Wagyu Sukiyaki mit Onsen Tamago. Sie können auch Wagyu der Klasse A5 zum Preis von 75 g als Tataki, Steak, Tobanyaki oder Tacos wählen, wenn Sie sich von ihrem hervorragenden Sushi abheben möchten.

M Grill

Restaurant, Metzger, Diner, Zeitgenössisch, $$ $

M Grill ist wirklich ein Paradies für Fleischliebhaber, da es außergewöhnliche Steaks aus der ganzen Welt präsentiert - US-amerikanisches Prime-Filet, argentinisches Rump, Ribeye aus Botswana, Kleiderbügel aus der Normandie und Blackmore Wagyu aus Australien sowie Klasse A5 Kobe aus Japan mit dem Schwesterrestaurant in Victoria serviert auch Highland Wagyu aus Schottland. Sie müssen sich nicht nur auf ein Kilo internationales Steakbrett beschränken, aber wenn Sie 100 g Kobe hinzufügen möchten, verdoppelt sich der Preis des Ganzen fast. Runden Sie am besten ein paar Freunde zusammen, um die Last zu teilen.//www.instagram.com/p/Bb7xMlTnroY/?taken-at=1918832261773160

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar