Was ist der Unterschied zwischen London und der City of London?

Jeder, der in die britische Hauptstadt kommt, kann verwirrt sein zu hören, dass die City of London und London nicht dasselbe sind. Im Wesentlichen gibt es zwei Londoner: Greater London und City of London, auch bekannt als City oder Square Mile. Hier finden Sie alles, was Sie über den Unterschied zwischen London und der City of London wissen müssen.

Lassen Sie uns zuerst über das London sprechen, das jeder kennt: Greater London oder London, wie es allgemein bekannt ist. Es ist nicht nur die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs, sondern auch eine Grafschaft mit einer Gesamtfläche von 607 Quadratmeilen und 32 Bezirken sowie die City of London - wir werden gleich darauf zurückkommen.

Über London und seiner achteinhalb Millionen Einwohner - einschließlich der City of London - präsidiert die Greater London Authority (GLA), die ihren Sitz im Rathaus hat und aus der Greater London Assembly und dem Bürgermeister von London, derzeit Sadiq Khan, besteht .

Nachdem wir das aus dem Weg geräumt haben, gehen wir weiter in die City of London. Es hat seinen Ursprung in der befestigten römischen Siedlung Londinium, die vor ungefähr zweitausend Jahren am nördlichen Ufer der Themse errichtet wurde und eine Quadratmeile innerhalb ihrer Mauern umfasste. Aus diesem Grund wird die Stadt London, obwohl sie tatsächlich eine Fläche von zwei Quadratmeilen umfasst, von den Londonern immer noch liebevoll als "Square Mile" bezeichnet.

Die mit Gusseisendrachen auf der Straße markierten Grenzen der City of London erstrecken sich nördlich von Temple und dem Tower of London an der Themse bis zur Chancery Lane im Westen und der Liverpool Street im Osten. Während die Stadt nur 10.000 Einwohner hat, tragen täglich 400.000 Pendler - die in Gebäuden wie der Gurke, dem Cheesegrater und dem Walkie-Talkie arbeiten - und 10 Millionen Touristen pro Jahr dazu bei, die Square Mile am Leben zu erhalten und zu gedeihen.

Obwohl die Stadt London unter die Zuständigkeit von Greater London und der GLA fällt, hat sie einen besonderen Status: Sie hat eine eigene Regierung, einen eigenen Bürgermeister und eine eigene unabhängige Polizei. Die City of London Corporation arbeitet von der Guildhall aus und setzt sich aus dem Oberbürgermeister von London, dem Court of Aldermen und dem Court of Common Council zusammen. Während der Oberbürgermeister von London einen schickeren Titel und ein schickeres Outfit haben mag, verfügt der Bürgermeister von London über deutlich mehr politische Macht.

Eine der Hauptfunktionen der City of London ist die Vertretung der Interessen der britischen Finanzdienstleister. Die Stadt ist die Heimat der Bank of England und gilt traditionell als das finanzielle Herz Großbritanniens. In den letzten Jahren hat es jedoch seinen Platz als größter Arbeitgeber von Bankern in Europa an Canary Wharf in East London verloren. Trotz des Brexit und der Bedrohung der finanziellen Vormachtstellung der Hauptstadt ruht die Finanzkrone Europas immer noch zweifelhaft auf Londons Kopf.

Fasziniert von der Hauptstadt? Finden Sie heraus, wie das Große Feuer von London 1666 zwei Drittel der Hauptstadt zerstört hat, oder entdecken Sie, warum Londoner Busse rot sind.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar