Was ist der Unterschied zwischen Großbritannien und Großbritannien?

Für diejenigen, die in verschiedenen Ländern leben, scheinen das Vereinigte Königreich und Großbritannien zu ähnlich zu sein, um als etwas anderes bezeichnet zu werden. Wir sind also auf dem richtigen Weg, den Rekord zu korrigieren! Lesen Sie weiter, während wir uns die Geschichte der beiden ansehen und sie ein für alle Mal klären…

Reden wir über Geographie ...

Das Vereinigte Königreich

Hier wird es für manche verwirrend. Das Vereinigte Königreich besteht aus England, Wales, Schottland und Nordirland und ist ein souveräner Staat im Nordwesten Europas. Die korrekte Verwendung des vollständigen Namens - Großbritannien und Nordirland - würde im Allgemeinen Verwirrung stiften, aber diese Version in voller Länge wird sehr selten verwendet. Das Vereinigte Königreich ist eher eine politische Einheit, da alle Länder innerhalb des Vereinigten Königreichs im Allgemeinen dem britischen Parlament Bericht erstatten, abgesehen von dezentralen Angelegenheiten wie Wohnen und Bildung.

England ist bei weitem das größte Land innerhalb des Staates, und obwohl alle Regierungsangelegenheiten traditionell in England diskutiert werden, ist das Land immer noch ein Bestandteil des Vereinigten Königreichs.

Großbritannien

Großbritannien ist eine Insel bestehend aus England, Wales und Schottland, die durch den Ärmelkanal und die Nordsee getrennt ist. Nordirland gehört nicht zu Großbritannien, obwohl dieser Begriff oft mit dem Vereinigten Königreich verwechselt wird. Auf einer Karte ist Großbritannien die größere der beiden britischen Inseln auf der rechten Seite.

Was sind die britischen Inseln?

Die britischen Inseln sind ein Sammelbegriff für Großbritannien, Irland und über 6.000 kleinere Inseln, die sie umgeben. Dazu gehören Skye, die Isle of Man, die Scilly-Inseln und die Isle of Wight.

Die britischen Inseln sind ein selten verwendeter Begriff, können jedoch verwendet werden, um alle Inseln und Länder zu beschreiben, die innerhalb der englischen, walisischen, schottischen und irischen Souveränität liegen.

Was ist mit Irland?

Nordirland ist seit 1922 Mitglied des Vereinigten Königreichs, die Republik Irland ist jedoch ein souveräner Staat.

Als der irische Freistaat ( später in Irland umbenannt, 1937 ) 1922 ein Freistaat wurde, übte Nordirland sein Recht aus, im Vereinigten Königreich zu bleiben. 1949 erklärte sich Irland zur Republik. Die Republik Irland befindet sich nicht in Großbritannien oder im Vereinigten Königreich und bezieht sich daher auf ihr eigenes Parlament, obwohl sie Teil der britischen Inseln ist.

Was ist der Unterschied zwischen Großbritannien und Großbritannien?

Einfach ausgedrückt ist das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland genau das.

Denken Sie daran, Großbritannien besteht nur aus England, Wales und Schottland, während das Vereinigte Königreich auch Nordirland umfasst, wie sein langer Name besagt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar