Was Sie über den Kauf von Alkohol in Russland wissen müssen

Es ist kein Geheimnis, dass Russland eine herausragende Trinkkultur hat. Es ist nie eine schlechte Zeit für einen Drink, der sicherlich Vor- und Nachteile hat. Zum einen war Alkohol vor einigen Jahren leicht erhältlich, und Jugendliche begannen bereits in sehr jungen Jahren mit dem Trinken. Jetzt geht die Regierung gegen diese Tendenz vor und es gibt bestimmte Gesetze, um widerspenstiges Trinken zu verhindern. Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um einen lustigen Abend zu verbringen.

Gesetzliches Trinkalter

In Russland beträgt das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum normalerweise achtzehn Jahre. Normalerweise, weil es in diesem Fall einige Ausnahmen gibt. Technisch gesehen wird stärkerer Alkohol wie Cognac und Wodka nur an Personen über 21 verkauft. In den meisten großen Supermärkten wird das genaue Alter genauestens überprüft, obwohl kleinere Geschäfte sich wahrscheinlich nicht darum kümmern. Die gleichen Regeln gelten für Bars - IDs werden normalerweise am Eingang überprüft. Dort spielt es nicht immer eine Rolle, wie alt Sie sind, solange es über 18 Jahre alt ist, obwohl einige Bars im Allgemeinen nur über 21 Jahre alt sind. Es ist schwer vorherzusagen, ob eine ID-Prüfung am Eingang oder an der Bar durchgeführt wird. Daher ist es am besten, immer einen Ausweis zu haben. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es nicht auf Russisch ist, solange das Geburtsdatum klar ist, sollte es kein Problem sein. Im Allgemeinen ist ein Reisepass oder ein Führerschein ein guter Anruf.

Alkohol kaufen

Zu den Maßnahmen zur Einschränkung des Alkoholkonsums gehört unter anderem die Einschränkung der Alkoholverkaufszeiten. Diese Zeiten unterscheiden sich in verschiedenen Städten. In Moskau wird Alkohol zwischen 23 und 8 Uhr nicht verkauft, in St. Petersburg zwischen 22 und 11 Uhr. In anderen Städten gilt die allgemeine Regel, dass Alkohol nicht zwischen 23 Uhr und 8 Uhr verkauft wird, obwohl es Sache der lokalen Regierungen ist, darüber zu entscheiden. Geschäfte sind in der Regel sehr daran interessiert, diese Regeln einzuhalten, da ihre Alkohollizenz widerrufen werden kann, wenn sie diese nicht befolgen. Nach dieser Zeit ist es weiterhin möglich, Alkohol in Bars und Restaurants zu bestellen.

In der Öffentlichkeit trinken

Im Rahmen eines Vorgehens gegen übermäßigen Alkoholkonsum wurden neue Gesetze erlassen. Dazu gehört das Verbot des Alkoholkonsums an öffentlichen Orten. Bars und Restaurants sind eine Ausnahme, obwohl sie öffentliche Orte sind. Dort kann Alkohol verkauft und konsumiert werden, solange die Einrichtung geöffnet ist. Was nicht erlaubt ist, ist auf der Straße, in Parks usw. zu trinken. Offene Flaschen Alkohol sind nicht erlaubt und Sie können mit einer Geldstrafe belegt werden. Die Öffentlichkeit hat jedoch einen Weg gefunden, dies zu umgehen. Viele verbergen Alkohol in Flaschen mit anderen Getränken oder verstecken die Flaschen in Papiertüten. Wenn Sie jedoch nicht so verzweifelt sind, ist es am besten, den Verbrauch in Häusern oder Bars zu halten. Wenn gefangen, liegt die Geldstrafe für öffentliches Trinken zwischen 500 Rubel und 1500 Rubel (US $ 8-25).

Feiertage

An einigen Feiertagen können weitere Einschränkungen gelten. Normalerweise sind es diejenigen, die Menschen draußen in großen Menschenmengen oder an Feiertagen zusammenbringen, die mit Kindern verbunden sind - zum Beispiel am 1. September, dem ersten Schultag, oder am 25. Mai, dem letzten Schultag. In St. Petersburg wird während des berühmten Scarlet Sails Festivals kein Alkohol verkauft. Auch hier haben die Kommunalverwaltungen die Freiheit, zu entscheiden, wann Alkoholverkaufsbeschränkungen bestehen. Trotzdem ist Alkohol in diesen Tagen immer noch in Bars und Restaurants erhältlich.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar