Top Dinge zu tun in Queens, NYC

Queens ist der vielfältigste Stadtteil in New York City und beherbergt die meisten Sprachen aller Orte der Welt. Queens ist die Heimatstadt unzähliger Amerikaner der ersten Generation, und es ist keine Überraschung, dass dieser aufregende Stadtteil mit einigen erstaunlichen Aktivitäten gefüllt ist.

Museen

Museum des bewegten Bildes

Museum, Kino, Theater

Das Museum of the Moving Image in Astoria konzentriert seine Interessen auf Videos. Es ist das einzige Museum in den Vereinigten Staaten, das die Geschichte, Kunst und Technologie des Mediums untersucht. Während MoMi häufig Premieren und andere Sonderveranstaltungen veranstaltet, ist ihre permanente Sammlung einen Besuch wert und umfasst die Jim Henson-Ausstellung, die die Arbeit des Mannes hinter den Muppets und der Sesamstraße ehrt.

MoMA PS1

Kunstmuseum, Kunstgalerie, Schule

PS1 wurde 1971 von Alanna Heiss gegründet, um Kunstausstellungen in den nicht ausgelasteten Lagerräumen der Stadt zu organisieren. Innerhalb weniger Jahre eröffneten sie einen permanenten Galerieraum in Long Island City, Queens. MoMA PS1 hat sich 2001 mit dem MoMA zusammengetan und wurde geboren. Heute möchte das Museum dazu beitragen, künstlerische Innovationen zu fördern und zeitgenössische Kunst dem internationalen Publikum zugänglich zu machen.

New York Hall of Science

Wissenschaftsmuseum

Die New York Hall of Science, auch bekannt als NYSCI, wurde im Rahmen der Weltausstellung 1964 gegründet und soll der Wissenschaft Spaß machen. Das Museum ist perfekt für die ganze Familie geeignet und auf interaktive Exponate spezialisiert, mit denen Besucher ihre Hände beim Lernen unordentlich machen können. Zu den Dauerausstellungen gehören das Design Lab, in dem Sie Ihre eigenen Experimente durchführen können, und Mathmatica, das visuelle und interaktive Anzeigen zur Entmystifizierung der Mathematik erstellt.

Flussmittelfabrik

Kunstgalerie, Theater

Flux Factory ist seit seiner Gründung im Jahr 1993 in Queens umgezogen, hat jedoch nie seinen Fokus als Künstlerkollektiv verloren, das Atelierräume und Residenzen zur Förderung der New Yorker Kunstszene bereitstellt. Besucher des Raums können an Workshops teilnehmen, die Galerien besuchen und Live-Auftritte genießen.

Lewis Howard Latimer House Museum

Museum, Schule, Universität

Das Latimer House war die Heimat von Lewis H. Latimer (1848-1928), einem afroamerikanischen Erfinder und Elektropionier, der mit Alexander Graham Bell, Thomas Alva Edison und Hiram S. Maxim zusammenarbeitete. Besuchen Sie das Queen Anne House, ein historisches Haus mit einem eigenen „Bastellabor“ für elektrische Experimente, und genießen Sie öffentliche Programme, die sich auf die Beiträge der Afroamerikaner zu Wissenschaft und Technologie konzentrieren.

Queens Museum

Gebäude, Kunstmuseum, Geschichtsmuseum, Park

Das ebenfalls für die Weltausstellung erbaute Queens Museum konzentriert sich auf Kunst, Architektur und Design. Das 2013 renovierte Gebäude des Queens Museum ist eine wunderschöne architektonische Meisterleistung, aber das Museum hat seine Geschichte nicht vergessen. Es bewahrt Utensilien von der Weltausstellung 1964 auf, von denen ein Großteil ausgestellt ist. Der Höhepunkt ist das riesige Panorama von New York City im Jahr 1964 im Verhältnis 1: 1200. Das Panorama der Stadt New York enthält auch Modelle für Gebäude, die noch nie gebaut wurden, und bietet eine Alternative zur heutigen Skyline von New York.

Draußen

Sokrates-Skulpturenpark, New York

Park, Kunstmuseum, Kino, Markt

Der auf einer ehemaligen Deponie erbaute Sokrates-Skulpturenpark bietet Besuchern die Möglichkeit, in einer wunderschönen Umgebung mit riesigen Skulpturen zu interagieren. Es gibt keine permanente Sammlung und die meisten Skulpturen werden vor Ort gebaut und sind nirgendwo anders zu sehen. Dieser sich ständig verändernde Park, der kostenlos besucht werden kann, erfordert wiederholte Besuche.

Botanischer Garten der Königinnen, New York

Kunstgalerie, Botanischer Garten, Park

Feiern Sie die blühende Liebe im Queens Botanical Garden, einer städtischen Oase, die dem Begriff „städtischer Dschungel“ eine neue Bedeutung verleiht. Die Hochzeit im Freien - und das mit Blumen gefüllte Foto-Op - Ihrer Träume erwartet Sie in diesem 18 Hektar großen Paradies, das historische Blüten aus dem 20. Jahrhundert, eine von Eichen gesäumte Gasse und einen viktorianisch inspirierten Hochzeitsgarten mit einer „buchstäblich weißen Streikposten“ umfasst Zaun “und Vintage Pavillon.

Flushing Meadows Corona Park

Park, Zoo, Museum

Im Zentrum der Weltausstellung 1964 stand der Flushing Meadows Corona Park, der nach wie vor der größte Park in Queens ist. Es wurde auf einem Grundstück erbaut, das von F Scott Fitzgerald in The Great Gatsby als „Tal der Asche“ bezeichnet wurde. Heute sind hier Erholungsräume, große grüne Felder, ein Zoo und ein Baseballstadion untergebracht.

Alley Pond Park

Park

Der zweitgrößte Park in Queens ist der Alley Pond Park. Hier finden Sie den Alley Pond Giant, von dem angenommen wird, dass er vor 350 bis 400 Jahren zum ersten Mal gewachsen ist, und vielleicht den ältesten Baum von New York City. Fans von Höhen werden den Hochseilgarten des Parks, den ersten öffentlichen Hochseilgarten von NYC und den größten des Bundesstaates, genießen.

Der Volksstrand im Jacob Riis Park, 157 Rockaway Beach Blvd.

Park

Dies ist einer der am wenigsten überfüllten Strände von NYC, auch weil es etwas schwierig sein kann, dorthin zu gelangen. Besucher des People's Beach im Jacob Riis Park müssen einen Bus nehmen, um ihn zu erreichen, im Gegensatz zu Coney Island und Brighton Beach, die mit der U-Bahn erreichbar sind. Das Beach Bizarre am People's Beach bietet Konzessionen. Gehen Sie von der Promenade weg, wenn Sie möchten, dass Ihr Handtuch nicht überfüllt ist.

Jamaica Bay Wildlife Refuge, New York

Park

Das Jamaica Bay Wildlife Refuge ist ein gewaltiges Unterfangen. Es wird vom National Park Service in Zusammenarbeit mit der Stadt New York betrieben und umfasst mehr als 9.155 Morgen Salzwiesen, Felder, Wälder und Süßwasserteiche. Es ist auch die Heimat von über 330 Vogelarten, 60 Arten von Schmetterlingen, Fischen, Reptilien, Amphibien und Krabben.

Essen und Trinken

Arepa Lady

Restaurant, südamerikanisch

Arepa Lady, einst ein Streetfood-Favorit, eröffnete 2014 einen stationären Betrieb, bevor sie 2018 an ihren derzeitigen Standort umzog. Die kolumbianische Besitzerin Maria Cano ist bekannt für ihre herzhafte Arepa, ein lateinamerikanisches Gericht aus gebackenem Maismehl. Aber das Menü hat viele Optionen, einschließlich Chuzo und Patacones (gebratene Kochbananen).

Gottscheer Hall

Bar, Pub, Pub Grub

Diese Bar und der Grill mögen wie ein normaler deutscher Biergarten aussehen, aber die Gottscheer Halle ist eine Kulturinstitution, die so viel mehr bewahrt. Der Saal ist nach dem Gottscheer-Volk und der Sprache aus dem heutigen Slowenien benannt. Während die Zahl der Sprecher von Gottscheer möglicherweise abnimmt, bleibt diese Bierhalle bestehen und bietet den Besuchern großartiges Bier sowie einige köstliche deutsche Pub-Gerichte.

Al-Sham Süßigkeiten & Gebäck

Bäckerei, Konditorei, Gebäck, Naher Osten

Das jordanische Al-Sham Sweets & Pastries ist auf Leckereien aus dem Nahen Osten spezialisiert und der perfekte Ort, um sich an flockigem Baklava zu erfreuen, das in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten wird. Dieser Laden ist Teil von „Little Egypt“, dem Stadtteil Queens mit vielen libanesischen, ägyptischen und palästinensischen Einwanderern und Restaurants. Al-Sham ist der perfekte Stopp für einige erschwingliche Bissen, um Ihre süßen Zähne zu befriedigen.

Böhmische Halle und Biergarten

Bar, Restaurant, Tschechisch

Die Eigentümer der Bohemian Hall und des Beer Garden behaupten, es sei die älteste Bierhalle in New York City. Die Bar wurde 1919 von der Bohemian Citizens 'Benevolent Society of Astoria gegründet und als Teil eines Komplexes mit einem Bauernhof und einem Fitnessstudio eröffnet. es bleibt nur die Bar übrig. Es ist ein großartiger Ort, um eine Gruppe von Freunden zu treffen, um ein paar Runden zu genießen und ein Spiel auf den großen Projektionsflächen zu sehen.

Goldenes Einkaufszentrum

Einkaufszentrum

Das Golden Shopping Mall, das den Bewohnern von Queens bekannt ist, sprang im amerikanischen Bewusstsein auf, als es in Anthony Bourdains No Reservations vorgestellt wurde . Es ist auch in anderen Medien des Lebensmittel-Tourismus erschienen. Der Food Court des Einkaufszentrums bietet einige der vielfältigsten chinesischen Gastronomiemessen außerhalb Chinas. Nicht alle Anbieter sprechen Englisch, daher müssen Sie sich möglicherweise auf die englischsprachigen Menüs verlassen.

Dauerhaft geschlossen Diese Empfehlungen wurden am 28. Juni 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar