Die Top 8 archäologischen Stätten in der Nähe von Mexiko-Stadt

Mexiko ist eines der besten Reiseziele der Welt für Archäologieliebhaber, da es buchstäblich Hunderte von Sehenswürdigkeiten gibt, wenn Sie mehr über die mesoamerikanische Kultur erfahren möchten, von den Azteken bis zu den Mayas. Welches sind jedoch die wichtigsten archäologischen Stätten in und um Mexiko-Stadt? Es gibt eine große Auswahl, aber diese acht sind einen Besuch wert.

Teotihuacán, Bundesstaat Mexiko

Teotihuacán, der beliebteste archäologische Tagesausflug von Mexiko-Stadt, ist einer der meistbesuchten Orte in Mexiko und eine bequeme Fahrt (ungefähr eine Stunde) von der Hauptstadt entfernt. Teotihuacán ist ein mysteriöses Gebiet, das vor dem Beginn des aztekischen Reiches auf- und abstieg. Was wir jedoch darüber wissen, ist, dass es eine der besten archäologischen Stätten in der Nähe von Mexiko-Stadt ist, die von den Pyramiden der Sonne und des Mondes und der zentralen Allee der Toten dominiert wird.

Piramides de Teotihuacán, San Juan Teotihuacán de Arista, Bundesstaat Mexiko, Mexiko , +52 594 958 2081

Teotihuacán | © Anyul Rivas / Flickr

Tula, Hidalgo

Etwas weiter entfernt, im Nachbarstaat Hidalgo, finden Sie einige Toltekenruinen, die mächtig beeindruckend sind. Ein Großteil von Tula, der hauptsächlich für die Atlanten von Tula, die hoch aufragenden Basaltskulpturen der toltekischen Krieger, bekannt ist, dreht sich um den gefiederten Schlangengott Quetzalcoátl und den Pirámide de Quetzalcoátl. Während es bei Reisenden weniger beliebt ist als das oben erwähnte Teotihuacán, ist der Einfluss von Tula in der mesoamerikanischen Zeit unbestritten und es ist leicht eines der wichtigsten archäologischen Ziele Mexikos.

Tula, Carretera Tula-Iturbe km. 2, 16 de Enero (El Tesoro), El Salitre, Tula de Allende, Hidalgo, Mexiko , +52 773 100 3654

Tula | © Leandro Neumann Ciuffo / Flickr

Templo Bürgermeister, Mexiko-Stadt

Sie müssen nicht einmal die Hauptstadt verlassen, um diese ausgezeichnete Ruine zu besuchen. Der Templo Mayor befindet sich links von der beeindruckenden Catedral Metropolitana und beherbergt ein wunderschön kuratiertes Museum sowie einige der Ruinen der ehemaligen aztekischen Festung Tenochtitlán. Der Templo Mayor, der gleichzeitig zwei Göttern gewidmet war - Tlaloc (Gott des Regens) und Huitzilopochtli (Gott des Krieges) - wurde ursprünglich in der Kolonialzeit zerstört, als Konquistadoren seine Materialien für den Bau der Kathedrale verwendeten.

Templo Bürgermeister, Seminario 8, Centro Histórico, Cuauhtémoc, Mexiko-Stadt, Mexiko , +52 55 4040 5600

Templo Bürgermeister | © David Moran / Flickr

Tepozteco, Morelos

Der Weg nach Süden zum Tepozteco ist ein sehr empfehlenswerter Tagesausflug nach Mexiko-Stadt und ein Muss für Fans von Geschichte und Outdoor-Aktivitäten. Die Ruinen von Tepozteco befinden sich auf dem Berg Tepozteco im Bundesstaat Morelos und sind selbst für mexikanische Verhältnisse ziemlich beeindruckend. Obwohl es zugegebenermaßen ziemlich klein ist, machen die Lage und die Aussicht die Größe leicht wieder wett - nachdem Sie den Berg erklommen haben, um die Ruinen zu erreichen, haben Sie spektakuläre Ausblicke auf die Umgebung. Lustige Tatsache: Der Tepozteco ist dem Gott des Pulque gewidmet !

Tepozteco, Carretera Federal Libre Cuernavaca - Tepoztlán, Tepoztlán, Morelos, Mexiko , +52 777 314 4048

Tepozteco | © Alejandra Mercado / Flickr

Cuicuilco, Mexiko-Stadt

Eine weitere Ruine, für die Sie sich nicht einmal aus der Hauptstadt herauswagen müssen, ist Cuicuilco. Cuicuilco ist im Vergleich zu einigen der nahe gelegenen, größeren und bekannteren Angebote deutlich unterschätzt und ein unglaublich wichtiger Ort, der einen Besuch wert ist. Einige in Tlalpan behaupten, es sei die älteste Siedlung im Valle de México, und eines der unbestreitbaren herausragenden Merkmale ist die fünfstufige runde Pyramide (ähnlich der in Guachimontones, Jalisco).

Cuicuilco, Insurgentes Esquina Periférico Sur, Isidro Fabela, Mexiko-Stadt, Mexiko , +52 55 5606 9758

Cuicuilco | © TravellingOtter / Flickr

Malinalco, Bundesstaat Mexiko

Wenn Sie weiter in den Bundesstaat Mexiko vordringen, finden Sie die Ruinen von Malinalco. Die Ruinen sind an und für sich eine malerische Stadt und definitiv die größte Attraktion der Region. Sie stammen aus dem Aztekenreich, obwohl der Ort wohl schon viel länger von zeremonieller Bedeutung ist. Technisch als Cuauhtinchan bekannt, werden die Ruinen typischerweise einfach als Malinalco bezeichnet und umfassen sechs Gebäude. Das beliebteste und beeindruckendste dieser sechs ist mit Sicherheit das Haus der Adler (Cuauhcalli), das für seinen Eingang mit einer Schlangenschlange bekannt ist.

Malinalco, Barrio Santa Mónica, Santa Mónica, Bundesstaat Mexiko , Mexiko , +52 714 147 0133

Malinalco | © Angel M. Felicísimo / Flickr

Xochicalco, Morelos

Xochicalco, ein weiteres Angebot aus dem Bundesstaat Morelos im Süden von Mexiko-Stadt, bedeutet in Nahuatl „Haus der Blumen“. Nur ein paar Autostunden von der Hauptstadt entfernt, enthält diese Stätte viele bedeutende Artefakte und hat eine große historische Bedeutung - einige Experten haben sogar vermutet, dass sie am Untergang des nahe gelegenen Teotihuacán beteiligt war. Eine Kombination von Teotihuacano-, Maya- und Matlatzinca-Kulturen ist in der Archäologie der Stätte sichtbar, und obwohl sie klein ist, ist sie einen Besuch wert, insbesondere für Geschichtsinteressierte.

Xochicalco, Morelos, Mexiko

Xochicalco | © William Neuheisel / Flickr

Cholula, Puebla

Die größte Pyramide der Welt befand sich nicht in Ägypten, sondern in Mexiko. Genauer gesagt war es im winzigen Pueblo Mágico von Cholula, Puebla. Wir sprechen jedoch nicht über die Höhe, sondern über das Volumen, da die Basis dieser Pyramide nachweislich gigantisch war und auf ihrem Höhepunkt doppelt so groß gewesen wäre wie in Teotihuacán! Obwohl die eigentliche Pyramide nicht mehr existiert, ist das angeschlossene Museum äußerst informativ und die ebenfalls dort befindliche Kirche Virgen de los Remedios spektakulär.

Pirámide de Cholula, Av. 8 Norte Nr. 2, Centro, San Andrés Cholula, Puebla, Mexiko , +52 228 194 5667

Cholula | © FaustoCepeda / Flickr

 

Lassen Sie Ihren Kommentar