Top 10 Aktivitäten in Montmartre, Paris

Paris hat eine beeindruckende Kunstszene, die in der ganzen Stadt zugänglich ist, und in den gepflasterten Straßen von Montmartre tummeln sich Künstler, die atemberaubende Aussichten malen, talentierte Straßenkünstler und überraschende Skulpturen. Das ist jedoch noch nicht alles in diesem faszinierenden Viertel. Tauchen Sie ein in die historische Vergangenheit der Region und entdecken Sie ihren heutigen Charakter in unserem Leitfaden zu den 10 wichtigsten Aktivitäten in Montmartre.

Musee de Montmartre

Museum

Es gibt keinen besseren Weg, um die Geheimnisse dieses Viertels zu entdecken, als Montmartres eigenes Museum zu besuchen. Es steht auf dem Hügel von Montmartre und 14 berühmte Persönlichkeiten haben innerhalb seiner Mauern gelebt, von Renoir und Valadon bis Dufy und Poulbot. Tauchen Sie mit Originalwerken von Utrillo, Toulouse-Lautrec und Willette in die glorreiche Geschichte dieser böhmischen Ecke ein und genießen Sie ein authentisch rustikales Ambiente.

Espace Dali

Museum

Diese Galerie bietet eine aufregende Wiederentdeckung von Dali und enthüllt eine bisher ungesehene Dimension seiner Arbeit, die Sie einlädt, sich erneut in sie zu verlieben. Wir haben alle seine weichen Uhrenskizzen gesehen, die schmelzen und pfützen, aber Sie kennen diese Sammlung wahrscheinlich nicht. Sie umfasst theatralische, aber sorgfältig gestaltete Skulpturen, Objekte, Gravuren und Möbel. Mit einer Prise Träumerei und Humor ist diese Ausstellung ein Muss für Surrealismus-Fans und die größte Dauerausstellung, die Dali in Paris gewidmet ist. Schauen Sie beim Verlassen der Ausstellung unbedingt an der Sofort-Fotokabine vorbei, wo Sie Ihr Gesicht im wahrhaft surrealen Dali-Stil in den Rahmen eines Daumens drücken und eine seltsam amüsante Erinnerung mitnehmen können.

Montmartre Friedhof

Friedhof, Museum

Ein Besuch auf einem Friedhof mag deprimierend klingen, aber in Paris kann er von kulturellen Entdeckungen und Inspirationen durchdrungen sein. Der Montmartre-Friedhof gilt als letzte Ruhestätte literarischer Giganten wie Émile Zola, die den berühmten französischen Roman Thérèse Raquin verfasst hat, sowie Legenden und Leuchten wie Alexandre Dumas und Edgar Degas. Darüber hinaus begeben sich die meisten Menschen direkt zum bekannten Friedhof Père Lachaise, um Jim Morrison und Jacques Brel ihren Respekt zu zollen, und ein Ausflug zum Montmartre-Friedhof ist etwas abseits.

Macaron macht Klasse

Mesny ist ein authentischer französischer Küchenchef, dessen Macaron-Kochkurs in Montmartre sehr beliebt ist. Aufstrebende Köche und Enthusiasten sind immer auf der Suche nach einem Versuch. Die Klasse bietet eine einzigartige praktische Gelegenheit, um zu lernen, wie man eines der köstlichsten französischen Desserts zubereitet, sei es als persönlicher Genuss oder als Geschenk, um es mit der Familie oder Freunden nach Hause zu bringen. Es befindet sich nur wenige Augenblicke vom Bahnhof Abbesses Métro entfernt, wie im beliebten Film Le Fabuleux Destin d'Amelie Poulain gezeigt .

Musée de la Vie Romantique

Museum

Ein Ausflug in das Museum of Romance in Montmartre ist die perfekte Unterkunft in der Stadt der Romantik. In den frühen 1830er Jahren verwandelte der niederländische Maler Ary Scheffer sein Haus, das Hôtel Scheffer-Renan, in einen geschäftigen Salon. Es wurde von einer Reihe von Künstlern wie George Sand, Frederic Chopin, Eugène Delacroix und Franz Liszt besucht, was erklärt, warum die Wände des Museums mit Reliquien ihrer Kunst geschmückt sind. Neben den ständigen Ausstellungen organisiert das Museum eine Reihe von Wechselausstellungen, Live-Musikveranstaltungen, Buchlesungen und Aktivitäten für Kinder. Besuchen Sie uns unbedingt vor Oktober, wenn die herrliche Teestube im Gewächshaus des Gartens geöffnet ist.

Musée d'Art Naïf Max Fourny

Museum

Das Musée d'Art Naïf Max Fourny ist eine großartige Attraktion, aber nicht sehr bekannt. Wenn Sie den ganzen Tag mit der Kunstgeschichte Frankreichs des 17. Jahrhunderts verbracht haben, ist ein Perspektivwechsel mit einem moderneren Fokus möglicherweise willkommen. Dieses Museum stellt die zeitgenössische Kunstszene von Montmartre mit mehr als 500 Gemälden und 80 Skulpturen ins Rampenlicht. Ursprünglich als Marktplatz erbaut, ist es ein Ausstellungszentrum und ein Hotspot für kulturelle Veranstaltungen. Insgesamt sind hier 1.400 Werke aus mehr als 55 Ländern vertreten.

Place du Tertre

Der charmante Place du Tertre ist auf unzähligen Postkarten abgebildet. Verpassen Sie also nicht die Gelegenheit, ihn wirklich zu sehen. Es ist voller Künstler, die auf einem niedlichen Kopfsteinpflasterplatz über ihre Leinwände, bunten Stände und Souvenirs zum Verkauf stehen. Es besteht jedoch keine Kaufverpflichtung, da der Ort eher einer Open-Air-Galerie als einem Markt ähnelt. Es ist gesäumt von Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert, die an seine historische Vergangenheit erinnern, und hat gepflasterte Straßen.

Sacré-Coeur

Es wäre eine Beleidigung, Montmats heilige Basilika nicht in diese Liste aufzunehmen, da dies die architektonische Schönheit dieses charmanten Viertels ist. Wenn Sie die 222 Stufen zur Spitze von Sacré-Coeur hinaufsteigen, genießen Sie die beste und atemberaubendste Aussicht auf Paris. Das Gebiet außerhalb des Denkmals ist auch ein Hotspot für einige der talentiertesten Straßenkünstler der Stadt geworden. Sie werden auch eine Vielzahl von Straßenunterhaltung sehen, wie zum Beispiel Minenkünstler.

Le Mur des Je t'aime

Gebäude, Park

Die 'I Love You Wall' ist ein Kunstwerk zum Thema Liebe, das der Kalligraph Frédéric Baron und die Wandmalerin Claire Kito im Jahr 2000 geschaffen haben. Die Liebe breitet sich auf einer großen Oberfläche aus 612 Kacheln emaillierter Lava aus, auf der „Ich liebe dich ”Wird 311 Mal in 250 Sprachen deklariert. Es ist ein Muss für Romantiker, die Paris besuchen, und ein großartiger Hintergrund für ein Selfie. Die roten Spritzer auf dem Fresko stellen ein gebrochenes Herz dar und symbolisieren die Menschheit, die auseinandergerissen wurde und die Mauer nun nach Wiedervereinigung strebt. Dieses wunderschöne Kunstdenkmal befindet sich auf dem Platz am Place des Abbesses und ist für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich.

Le Passe-Muraille

Park

Wenn Sie durch Montmartre wandern, werden Sie früher oder später über Le Passe-Muraille stolpern. Diese fabelhafte Statuenskulptur ist ein überraschender Fund. Es ist inspiriert vom Titel einer Geschichte von Marcel Aymé ("Der Mann, der durch Wände ging") über einen Mann namens Dutilleul, der entdeckt, dass er durch Wände gehen kann. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass seine Unterhand von allen Touristen, die versucht haben, den Mann aus der Wand zu ziehen, glänzender ist als die andere.

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision. Diese Empfehlungen wurden am 1. Juli 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar