Die Top 10 Aktivitäten in Lugano, Schweiz

Die malerische Seestadt Lugano ist berühmt für ihre wunderschöne quasi mediterrane Landschaft, ihre Filmfestspiele und die Residenz des Nobelpreisträgers Hermann Hesse. Die Stadt mit dem Spitznamen „Monte Carlo der Schweiz“ ist ein beliebtes Reiseziel für ihre schöne Landschaft und ihren entspannten Lebensstil und zieht mehrere bemerkenswerte Menschen an ihre Küste.

Luganersee

Die Hauptattraktion von Lugano ist bei weitem der schöne, gleichnamige See, der 50 Quadratkilometer groß ist. Es ist ein Gletschersee an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz. Das Klima, das eine kältere Version eines typischen mediterranen Klimas ist, lässt gemäßigte Bäume neben Zitrus- und Zypressen wachsen. Versuchen Sie es mit Bootfahren oder anderen Aktivitäten auf Wasserbasis im See oder lehnen Sie sich einfach zurück und genießen Sie die Aussicht.

Parco Civico-Ciani

Park

Direkt am Luganersee befindet sich der schöne Park Civico-Ciani, 63.000 Quadratmeter Grün- und Parklandschaft. Der Park ist eine perfekte Flucht aus dem Stadtbild von Lugano und bietet lange, von Bäumen gesäumte Wege, Blumenbeete und Brunnen. Der Garten ist reich an für das Tessin typischen Bäumen: Ahorn-, Linden-, Eichen- und Platanenbäume sind überall zu sehen. Es gibt einen Spielbereich für Kinder. Daneben befinden sich im Park auch das Naturkundemuseum sowie die Kantonsbibliothek und die Villa Ciani.

Monte Brè

Wanderweg, Park

Mit einer herrlichen Aussicht über Lugano ist der Monte Brè der nächstgelegene Berg von Lugano und kann mit der Standseilbahn erreicht werden. Das kleine, malerische Dorf Brè hat einen traditionellen Charakter und beherbergt auch viele Gemälde des Schweizer Malers Wilhelm Schmidt. Im Freien gibt es viel zu tun, darunter mehrere Wanderwege und Mountainbiken. Der Beobachtungspunkt bietet nicht nur einen Blick auf das gesamte Luganersee-Tal, sondern erstreckt sich oft bis zum Monte Rosa und den Berner Alpen.

Kathedrale San Lorenzo

Kathedrale

Die schöne Kathedrale San Lorenzo (Sankt Laurentius) wurde im Hochmittelalter erbaut. Es wurde im 15. Jahrhundert wieder aufgebaut und seine Außenfassaden spiegeln diesen Umbau aus dem 15. Jahrhundert anstelle des ursprünglichen Mittelalters wider. Ein imposanter weißer Carrara-Marmor, ein wunderschönes Rosettenfenster und Büsten der Könige David und Salomo. Von der Vorderseite der Kathedrale hat man einen attraktiven Blick über das Flickenteppich der Terrakottadächer der Altstadt.

Hermann Hessen Museum

Geschichtsmuseum

Das Hermann-Hessen-Museum befindet sich in Montagnola bei Lugano und beherbergt Erinnerungsstücke aus seiner Zeit hier für die 43 Jahre bis zu seinem Tod. Im Camuzzi House, in dem all diese untergebracht sind, hat Hesse viele seiner berühmtesten Werke geschrieben, darunter „ Siddhartha “ und „ Steppenwolf “. Er malte auch mehrere Aquarelle. Während seiner Zeit in Montagnola erhielt er 1946 den Nobelpreis.

Swissminiatur

Park, Kuriositätenmuseum

In unmittelbarer Nähe zu Lugano befindet sich die Swissminiatur, eine Miniaturversion der Schweiz mit einer Größe von 14.000 Quadratmetern. Die detaillierten Miniaturen zeigen einige bekannte Orte wie Chillon, Heidis Haus in Maienfeld und den Mailänder Dom. Es gibt mehrere Schienen und Miniaturzüge, Seilbahnen und Schiffe. Die Modelle sind von 15.000 Blumenarten und mehreren tausend Bäumen umgeben, was sie zu einem idealen Rückzugsort und zu einem Favoriten für Familien macht.

Der Olive Grove Trail

Für die Olivenliebhaber gibt es einen faszinierenden Olivenhainweg, der durch die Gegend führt, in der früher alte Olivenbäume gewachsen sind. Die Überreste von ihnen sind noch sichtbar und Olivenbäume wurden kürzlich wieder in diese Gebiete eingeführt. Der Weg beginnt in Gandria und es gibt verschiedene Wegweiser und Tafeln, die verschiedene Aspekte des Olivenbaums beschreiben: seine Geschichte, Botanik, Anbau, kulturelle Nutzung und Produkte davon. Die Wanderung dauert ungefähr zwei Stunden und ist eine einfache, entspannte Wanderung, bei der Sie die Landschaft und die schönen Olivenbäume genießen können.

Das Alprose Schokoladenmuseum

Museum, Geschäft

Das Alprose Chocolate Museum ist ein unterhaltsamer Ausflug für Kinder und Erwachsene und bietet einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Schokolade sowie kostenlose Verkostungen. In der Alprose-Fabrik können Sie beobachten, wie Schokolade hergestellt, verarbeitet und verpackt wird. Es gibt detaillierte Erklärungen dieser Prozesse inmitten des sanften Aromas von Schokolade, die für ein unvergessliches Erlebnis sorgen. Besucher können später Pralinen probieren sowie Souvenirs im Alprose-Museum kaufen und einkaufen.

Vico Morcote

Das hübsche Städtchen Vico Morcote liegt zwischen üppigen Weinbergen und Wäldern und verfügt über ein beeindruckendes historisches und architektonisches Erbe. Die Häuser in der Umgebung stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert und es gibt eine beeindruckende Barockkirche, die einen Panoramablick über die Alpen und das Tal bietet. Es gibt mehrere Wanderwege, die von der Stadt aus leicht zu erreichen sind, und viele von ihnen bieten eine Mischung aus alpiner und mediterraner Flora, was den idealen Nachmittag ermöglicht.

Vico Morcote, Schweiz

Monte San Salvatore

Wanderweg

Ein weiteres Heimatgebirge von Lugano ist der Monte San Salvatore, der einen 360-Grad-Blick auf das Tal, den See und die Alpen weit im Süden und Westen bietet. Der Weg nach San Salvatore ist ein alter Weg aus dem Jahr 1200, als Pilger einen Weg zum Gipfel des Berges nahmen. Derzeit gibt es eine Standseilbahn, die den steilen 600-Meter-Aufstieg zum Gipfel abschließt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Fossilienforschungsmuseen, Azaleengärten und eine Wanderung nach Morcote.

Diese Empfehlungen wurden am 9. August 2018 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar