Die Top 10 Aktivitäten in Kota Kinabalu, Malaysia

Kota Kinabalu ist eine Schatzkammer voller Abenteuer und Wunder. Reisende dieser Stadt können zwischen üppigen Regenwäldern, kristallklarem Wasser, atemberaubenden Berggipfeln und der zeitgenössischen Landschaft der Architektur und des Erbes der Stadt wählen.

Mount Kinabalu

Der Mount Kinabalu ist der höchste Berg Südostasiens und einer der höchsten Trekkinggipfel der Welt. Er ist ein atemberaubender Aufstieg und ein Muss für jeden Abenteurer.

Etwas mehr als 4.000 Meter ist der Aufstieg für die meisten relativ zugänglich und der Weg ist ausgetreten. Erfahrene Wanderer können den Aufstieg in ein oder zwei Tagen beenden. Es wird jedoch generell empfohlen, sich bis zu drei Tage Zeit zu nehmen, um sich vollständig zu akklimatisieren.

Die Kosten für den Aufstieg liegen bei 300 RM $, ohne Essen und Ausrüstung. Es ist am besten, den Aufstieg vor der Ankunft zu planen, da Last-Minute-Wanderer möglicherweise nicht wandern dürfen, da die Anzahl der Kletterer auf etwa 135 pro Tag begrenzt ist.

Botanischer Garten des Mount Kinabalu Park

Wenn Sie sich in der Gegend des Mount Kinabalu befinden, sollten sich Naturliebhaber auf den Weg zum Botanischen Garten machen. Dieser Garten ist eines der bestgehüteten Geheimnisse des Kinabalu-Parks und bietet mit einer Schätzung von über 5.000 Pflanzenarten eine der reichsten Pflanzenarten der Welt.

Der Botanische Garten des Kinabalu Park ist täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise betragen ca. 5 RM $ und Besucher unter 18 Jahren erhalten 50% Ermäßigung. Führungen werden ebenfalls täglich um 9.00, 12.00 und 15.00 Uhr angeboten und sind Naturliebhabern sehr zu empfehlen.

Klias Flusskreuzfahrt

Eine entspannende und schöne Art, die Waldlandschaft von Kota Kinabalu zu genießen, ist eine Flusskreuzfahrt auf dem Klias. Dies macht einen Tagesausflug in das Klias Wetlands Reserve in der Nähe von Kota Kinabalu. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die herrliche Aussicht auf den Fluss und das Meer sowie den spektakulären Blick auf den Mount Kinabalu. Dort haben Sie die Möglichkeit, durch ein Mangrovengebiet zu fahren und gleichzeitig die unglaubliche Tierwelt von Affen und Vögeln zu beobachten. Wenn Sie eine Kreuzfahrt am späten Abend buchen, können Sie sich glücklich schätzen, einige unglaubliche Glühwürmchen zu sehen!

Mari Mari Kulturdorf

Obwohl technisch nicht in Kota Kinabalu, ist dieses Kulturdorf eine häufige Reise der meisten Besucher. Mari Mari liegt abseits der geschäftigen Stadt und lädt die Gäste ein, aus erster Hand in den traditionellen Lebensstil der Sabahan-Stämme einzutauchen.

Die Touren dauern drei Stunden und ermöglichen es den Besuchern, eine Liste von Erlebnissen zu durchlaufen. von der Erkundung traditioneller Häuser bis hin zu Kultur, Bräuchen und Essen. Die Tour beinhaltet auch eine interaktive Aufführung der Dorfbewohner, damit Sie mitmachen können!

Das Dorf ist eine 30-minütige Fahrt von der Stadt entfernt und Sie können bei der Buchung den Transport von Ihrer Unterkunft arrangieren.

Stadtmoschee

Verpassen Sie in Kota Kinabalu nicht die Gelegenheit, die Stadtmoschee zu besichtigen. Diese majestätische weiße Moschee liegt in der Nähe des Meeres und ist ein Wunderwerk der islamischen zeitgenössischen Architektur und ein wahrer Anblick.

Diese schwimmende Moschee verfügt über eine Gebetshalle, in der drei Medresen untergebracht sind und in der bis zu 12.000 Menschen Platz finden. Innen so schön wie außen, können sich Reisende kostenlos hinein wagen. Die Moschee ist täglich außer freitags für öffentliche Besuche geöffnet.

Kota Kinabalu Waterfront

Wenn Sie nach einem langen Tag auf der Suche nach einem Ort zum Entspannen sind, ist die Waterfront genau das Richtige für Sie. Die gesamte Promenade der Kota Kinabalu Waterfront ist über die Straße der Hotels zu Fuß erreichbar.

Entlang der Uferpromenade befinden sich eine Reihe von Pubs und Restaurants sowie ein Einkaufszentrum. Der Ort wird nachts lebendig und lässt sich am besten auf der Promenade mit Getränken oder frischen Meeresfrüchten genießen, während Sie den Sonnenuntergang am Horizont beobachten.

Gaya Street Sonntagsmarkt

Wenn Sie an einem Wochenende in Kota Kinabalu sind, lohnt es sich auf jeden Fall, diesen Straßenmarkt an einem frühen Sonntagmorgen zu besuchen. Der Markt öffnet um 6 Uhr morgens und es ist am besten, früher zu gehen, um sowohl die Hitze als auch die Menge zu besiegen.

Die Gaya Street ist ein guter Ort, um Souvenirs einzukaufen. Lokale Standinhaber verkaufen alle möglichen interessanten Schnickschnack wie Kunsthandwerk, Kleidung und Antiquitäten. Seien Sie sich bewusst, dass die Preise angehoben werden können, also ist es Zeit, diese Verhandlungsmuskeln zu spielen, um ein gutes Geschäft zu machen.

Muzium Sabah

Für den Kulturliebhaber sollte dieses Museum nicht fehlen. Mit Informationen zu den verschiedenen Aspekten der Sabahan-Kultur können Besucher in Abschnitten wie Keramik und Keramik, Naturgeschichte und Ethnographie stöbern, die mit farbenfrohen Displays und sogar Tierausstellungen gespickt sind.

Auf dem Museumsgelände befindet sich auch ein Heritage Village, in dem Besucher verschiedene Arten traditioneller Häuser der verschiedenen indigenen Gruppen von Sabah betreten und erleben können. Die Eintrittspreise für das Museum betragen RM $ 15 und sind täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet

Tunku Abdul Rahman Marine Park

Der Tunku Abdul Rahman Marine Park ist ein Spielplatz für Abenteuerlustige, der über eine 20-minütige Fahrt mit dem Schnellboot von Kota Kinabalu aus erreichbar ist. Der Marine Park besteht aus einer Ansammlung von Inseln: Pulau Gaya, Pulau Sapi, Pulau Manukan, Pulau Mamutik und Pulau Sulug.

Jede dieser Inseln bietet eine Vielzahl von Aktivitäten; Gaya und Manukan sind die am besten mit Touristen ausgestatteten und besten Inseln für gemütliche Strandspaziergänge und ein schnelles Bad. Sie können sich sogar dafür entscheiden, in einem der Resorts zu übernachten, um die Insel zu erkunden.

Tauchen und Schnorcheln

Eine der beliebtesten Aktivitäten in Kota Kinabalu ist das Tauchen in den kristallklaren Ozeanen der Inseln. Als einfache und schnelle Option bietet der Tunku Abdul Rahman Marine Park eine Vielzahl von Tauchplätzen auf verschiedenen Inseln und sogar Schnorchelplätze für diejenigen, die nicht zum Tauchen zugelassen sind.

Lizenzierte Taucher, die eine größere Herausforderung suchen, können unabhängige Tauchtouren suchen und zu den beliebten Tauchplätzen gehen, die Ihrem Tauchstil entsprechen.

Für diejenigen, die mit dem Tauchen beginnen möchten, beginnen Sie Ihre Reise hier und melden Sie sich für PADI-zertifizierte Tauchkurse bei einem der vielen Betreiber an. Diese Kurse dauern ungefähr drei Tage. Wenn Sie einen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie eine Taucherzertifizierung, die weltweit verwendet werden kann!

 

Lassen Sie Ihren Kommentar