Die Top 10 der traditionellen spanischen Weihnachtsspeisen

Vergessen Sie den Truthahn, die Mince Pies und den Weihnachtspudding. Hier sind die Top 10 der traditionellen Weihnachtsgerichte, die Sie sich gönnen sollten, wenn Sie Weihnachten wie die Spanier in diesem Jahr feiern möchten. Viele Spanier haben ihr Hauptfest am Heiligabend, während am 6. Januar am Dreikönigstag ein weiteres besonderes Essen gegessen wird.

Entremeses

Entremeses sind wie ein Vorspeisenteller und werden oft zu Beginn des Weihnachts- oder Heiligabendessens serviert. Der Teller kann Wurstwaren wie Schinken, Chorizo, Morcilla (Blutwurst) und lokalen Käse wie Manchego enthalten.

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte spielen eine große Rolle in einem spanischen Weihnachtsessen und werden oft als Hauptgericht anstelle des traditionellen Truthahns serviert. Hummer und Garnelen sind besonders beliebt, ebenso wie eine Meeresfrüchtesuppe oder ein Eintopf als Vorspeise.

Cochinillo Asado

Cochinillo oder Spanferkelbraten ist ein weiteres beliebtes Weihnachtsessen in vielen Teilen Spaniens, insbesondere in der Region Castilla y León. Es wird gekocht, bis die Haut braun und knusprig ist, und wird oft auf einem Bett aus Zwiebeln und Kartoffeln gekocht.

Lamm

Lammbraten ist ein weiterer Favorit von Castilla y León, wird aber im ganzen Land oft als Weihnachts- oder Heiligabendessen genossen.

Galets

Galets Suppe ist ein besonders beliebtes katalanisches Weihnachtsgericht. Galets sind riesige Nudelschalen, die normalerweise mit Hackfleisch gefüllt und in einer fleischigen Suppe schwimmend gegessen werden.

Turrón

Turrón ist die typischste Süßigkeit zur Weihnachtszeit in Spanien. Eine Art Nougat, typischerweise aus Mandeln hergestellt, stammt traditionell aus der Region Alicante. Heutzutage finden Sie alle Arten von Turrón zum Verkauf, von Erdnüssen oder Walnüssen bis hin zu Riegeln, die mit kandierten Früchten gefüllt sind oder nach beliebten spanischen Desserts schmecken.

Polvorónes und Mantecados

Die bunt verpackten Polvorónes und Mantecados finden Sie zur Weihnachtszeit in vielen Supermärkten in ganz Spanien. Mantecados, kleine Süßigkeiten oder Kekse, werden aus Schmalz hergestellt und stammen aus dem Andalusien des 16. Jahrhunderts. Heute sind sie in Antequera, Toledo und Valladolid beliebter. Polvorónes sind eine Art Mantecado, unterscheiden sich jedoch darin, dass sie pudriger sind und mit Puderzucker bestäubt werden. Die bekanntesten Polvorónes befinden sich in Tordesillas, Cádiz und Almería.

Roscón de Reyes

Der Roscón de Reyes ist die spanische Version eines Weihnachtskuchens. Im Wesentlichen handelt es sich um einen süßen Brotring, der mit kandierten Fruchtstücken belegt und manchmal mit Schlagsahne gefüllt ist. Während es für die gesamte Weihnachtszeit gegessen wird, wird es traditionell am Dreikönigsfest am 6. Januar, auch als Dreikönigstag bekannt, verzehrt. Dieser Tag wird genauso viel, wenn nicht mehr als der Weihnachtstag gefeiert und ist der Tag, an dem Kinder ihre Geschenke von den Königen erhalten.

Marzipan

Marzipan oder Marzapan auf Spanisch ist eine weitere beliebte Weihnachtssüßigkeit - eine zuckerhaltige Leckerei aus gemahlenen Mandeln, die in verschiedenen Formen geformt wird. Einige der besten Marzipane Spaniens befinden sich in der kleinen historischen Stadt Toledo südlich von Madrid.

Cava

Kein spanisches Weihnachtsessen wäre komplett ohne ein Glas Cava, die spanische Version der französischen Champagne. Der beste Cava befindet sich in der Region Katalonien. Wenn Sie sehen möchten, wo er hergestellt wird, besuchen Sie die Region Penedès.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar