Die Top 10 Museen und Galerien in York

Die kompakte und überzeugende Stadtmauer von York wird von allen geliebt, die ihre unzähligen Kopfsteinpflasterstraßen, Boutiquen und lebhaften Bars besuchen. Es ist ein Ort wie kaum ein anderer, der voller Geschichte und Intrigen ist und für ein wundervolles Wochenende sorgt. Um die Szene zu gestalten und zu zeigen, wie vielseitig die Museen und Galerien der Stadt sind, werfen wir einen Blick auf einige der schönsten Orte, die Sie bei Ihrer nächsten Flucht nach York besuchen sollten.

Nationales Eisenbahnmuseum, York

Museum

Das National Railway Museum ist ein Spielplatz für Jung und Alt und ein großartiger Tag, und Sie könnten wirklich den ganzen Tag dort verbringen, wenn Sie jede Ausstellung durchgehen und jedes Detail bewundern würden. Sie können durch den japanischen Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen schlendern, sich von der größten Lokomotive des Museums, der chinesischen Maschine, in den Schatten stellen lassen und die extravaganten Royal Carriages mit Komfort für Königin Victoria und Edward VII, einschließlich Badewanne, bestaunen. Halten Sie Ausschau nach wunderbarer Eisenbahnkunst und Plakaten, während der renovierte Speisewagen Countess of York stilvoll Champagner-Nachmittagstee serviert. Täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet

York Art Gallery

Kunstgalerie

Das wichtigste Ziel der Stadt für Kunstliebhaber muss die kürzlich renovierte York Art Gallery sein. Nach einer Entwicklung von 8 Millionen Pfund im August 2015 wiedereröffnet, ist hier wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Beginnen Sie in der hellen und luftigen Anthony Shaw Collection im ersten Stock und stöbern Sie durch die zahlreichen Keramik- und Keramikgegenstände. Gehen Sie nach unten, um eine Fülle von Gemälden und Porträts zu sehen, darunter einige wirklich besondere Stücke von York von Lowry. Halten Sie an einem sonnigen Tag auf dem Vorplatz vor dem Café Nr. 8 in der Galerie für einen Kaffee oder ein Mittagessen an. Die Geschäfte sind sicherlich auch einen Schnüffler wert. Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr; Samstag, 10 - 18 Uhr; Sonntag, 11 - 16 Uhr

Yorkshire Museum

Das Yorkshire Museum zeigt ein bisschen von allem. Wenn man Naturgeschichte mit Archäologie und vielem mehr verbindet, ist es schwer, sich nicht davon überwältigen zu lassen, wie viel es zu sehen und zu sehen gibt. Von römischen Artefakten und detaillierten Beschreibungen der Geschichte der Region bis hin zu eisenzeitlichem Schmuck, ausgestorbenen Arten, Fossilien und Hier befinden sich Sternstücke wie das Wikingerschwert und der Yorker Helm. Machen Sie einen Spaziergang durch die Ruinen der St. Mary's Abbey in den Museumsgärten und verpassen Sie nicht das älteste funktionierende Observatorium in Yorkshire, das von Bäumen vor dem Museum versteckt ist und eine eigene Astrologie-Ausstellung bietet.

Täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Gärten sind ab 7.30 Uhr geöffnet und das ganze Jahr über zu verschiedenen Zeiten geschlossen. Observatorium, donnerstags und samstags, 11.30 - 14.30 Uhr

Yorkshire Museum, Museumsgärten, York, Großbritannien

Der York Helm | Mit freundlicher Genehmigung des Yorkshire Museums Trust

Cliffords Turm

Der kleine, aber perfekt geformte Clifford's Tower bietet unter anderem von seiner kreisförmigen Plattform in der Höhe einen herrlichen Blick über die Stadt und das York Minster. Es erzählt auch eine interessante Geschichte, die oft als York Castle bezeichnet wird. Die Stätte stammt aus dem Jahr 1068, als Wilhelm der Eroberer damit beschäftigt war, den Norden der Wikinger zu befreien, und auf seinem Weg eine Reihe von Burgen errichtete. Während im Laufe der Jahrhunderte viele Schlachten tobten (das trübe jüdische Massaker von 1190 warf einen langen Schatten), entwickelte sich die Rolle von York Castle, einschließlich der Aufenthalte als Gefängnis und königliche Münzstätte. Was Sie heute sehen, steht seit 1312 stolz da.

Täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet

Cliffords Turm, Tower Street, York, Großbritannien

Richard III Erfahrung

Die Rosenkriege, die Plantagenets und Richard III sind Ereignisse und Charaktere, die in die Geschichte Yorks eingebettet sind. Welchen besseren Ort gibt es also, um sich mit einem der Hauptakteure auseinanderzusetzen, als innerhalb der Stadtmauern? Das Richard III Experience befindet sich im Torhaus von Monk Bar, wo das oberste Stockwerk von Richard selbst in Auftrag gegeben wurde. Es entführt Sie auf eine Reise durch die kurzlebige Regierungszeit des Königs, einschließlich des Lebens in York im späten 15. Jahrhundert und einer Auswahl von wechselnde Ausstellungen. Verpassen Sie während Ihres Aufenthalts nicht die Gelegenheit, die Stadtmauer, das wohl größte Denkmal Yorks, zu umrunden, und machen Sie sich auf den Weg zur Schwester Henry VII Experience in der Micklegate Bar, die auf einer Route, die sogar einige Pubs umfasst, leicht zu erreichen ist.

Täglich geöffnet: April bis Oktober von 10 bis 17 Uhr; November bis März von 10 bis 16 Uhr

Richard III Erfahrung, 6 Goodramgate, York, UK

Richard III. Erfahrungslager | Mit freundlicher Genehmigung der JORVIK Group

Holgate Windmühle

Machen Sie eine Zeitreise in diese wunderschön restaurierte, voll funktionsfähige Windmühle. Diese denkmalgeschützte Ikone wurde von der Holgate Windmill Preservation Society, einer Sammlung von Anwohnern, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Zukunft zu sichern und sie vor dem Verfall zu retten, liebevoll wieder zum Leben erweckt. Die Windmühle stammt aus dem späten 18. Jahrhundert und lieferte Mehl von Holgate nach York, etwas mehr als eine Meile vom Stadtzentrum entfernt. Heute steht die Windmühle mit ihrem strahlend weißen Fantail, dem fachmännisch gefertigten Holzinterieur und den von einem Elektromotor angetriebenen Mühlensteinen hoch. Obwohl Sie nur an bestimmten Tagen der offenen Tür besuchen können, ist der kleine Laden mit Mehl und Brot jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Kombinieren Sie es mit einem Besuch des nahe gelegenen Bunkers des Kalten Krieges, der unten erwähnt wird.

Geöffnet an einem Wochenende im Monat von 11 bis 16 Uhr

Holgate Windmill, Windmill Rise, York, Großbritannien

Holgate Windmühle | © Dario Sušanj VelikaBritanija.net/Flickr

York Bunker des Kalten Krieges

Der York Cold War Bunker muss eine der faszinierendsten Attraktionen der Stadt sein. Versteckt in einer ruhigen Sackgasse finden Sie den unauffälligen Eingang durch eine industriell aussehende bombensichere Tür. Gehen Sie am Dekontaminationsraum vorbei und hinunter zum Kontrollzentrum, Schlafsaal und Personalraum, wo dieser Ort mehr als 30 Jahre lang voller Aktivitäten war und von Freiwilligen besetzt war, die bereit waren, die Folgen einer nuklearen Explosion zu kartieren und zu bewältigen. Es ist eine beängstigende Realität, die eine sehr entspannende Zeit in der Weltgeschichte hervorhebt und für einen unvergesslichen Besuch sorgt. Sie können den Bunker nur im Rahmen einer Tour erkunden, die etwa eine Stunde dauert und von einem erfahrenen (und unterhaltsamen) Führer des englischen Kulturerbes geleitet wird. Sie müssen nicht buchen, müssen aber gut 10 Minuten vorher erscheinen, um Ihren Platz in der Warteschlange zu sichern.

Geöffnet von Mittwoch bis Sonntag zu verschiedenen Zeiten im Jahr

York Bunker des Kalten Krieges, Monument Close, York, UK

York Bunker des Kalten Krieges | © BartTony Bartholomew / Mit freundlicher Genehmigung von English Heritage

York Castle Museum

Museum

Das York Castle Museum ist eine faszinierende Erfahrung, die Sie durch die Geschichte führt und Bildung mit einem Hauch von Nostalgie verbindet. Von Kirkgate, der lebenden viktorianischen Straße mit Süßwarengeschäften und allem, bis zum unheimlichen Schlossgefängnis, der Ausstellung im Ersten Weltkrieg und der Sammlung von Erinnerungsstücken aus den 60er Jahren gibt es so viel zu sehen (und viel für kleine Hände zum Anfassen). Ihre 'Toy Stories' sind ein Hit für alle Altersgruppen. Entdecken Sie Spiele und Spielzeug aus dem letzten Jahrhundert, darunter Fahrräder, Computerspiele, Lego, Puppen und mehr. Es gibt auch einen Spielbereich für Kinder und ein hübsch bemaltes Karussell aus mehr als 100 Jahren. Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr geöffnet

Yorks Schokoladengeschichte

Yorks Schokoladengeschichte ist kaum zu verkaufen und befasst sich mit der langen Verbindung der Stadt mit der Schokoladenproduktion und den Unternehmern, von denen einige heute noch bekannt sind und die dazu beigetragen haben, dass sie zu einer so wichtigen Industrie für die Region wurde. Sie lernen nicht nur die großen Namen kennen, die hinter dem lokalen Wachstum stehen, darunter Rowntree und Terry, sondern sehen auch, wie die Schokolade hergestellt wird, und können versuchen, Ihre eigene zu machen. Natürlich gibt es jede Menge Proben und die Möglichkeit, Ihren süßen Zahn durch den Laden führen zu lassen. Da am Rande der Stadt immer noch Schokolade hergestellt wird, können Sie, wenn der Wind richtig weht, einen Hauch davon in der Luft wahrnehmen, während er die Straßen mit einem süßen Aroma erfüllt.

Täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet

Yorks Schokoladengeschichte, 3-4 Kings Square, York, UK

Lolly Making Workshop | Mit freundlicher Genehmigung von Yorks Chocolate Story

Merchant Adventurers 'Hall

Die Merchant Adventurers 'Hall aus Fossgate ist allein wegen ihrer beeindruckenden Architektur einen Besuch wert. Die unter Denkmalschutz stehende Halle stammt aus der Mitte des 14. Jahrhunderts und war einst der Treffpunkt der mittelalterlichen Gilde in York. Was es besonders macht, abgesehen von seinem wunderschön erhaltenen Zustand, ist, dass es eines der größten Gebäude seiner Zeit in Großbritannien war. Betreten Sie Fossgate unter einem steinernen Torbogen mit einem vergoldeten Wappen neben The Hairy Fig Deli (einen Stopp wert). "Warum besuchen?" Sie fragen: Wenn die riesigen Balken und knarrenden Holzböden, die Sie in vergangene Jahrhunderte entführen, nicht ausreichen, dann könnten es die Sammlungen vielleicht tun: Achten Sie auf Silber, Porträts, Fotografien und Textilien. Heutzutage wird der Saal häufig für private Veranstaltungen und Hochzeiten sowie für eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen wie die Schatzkammer der York Vintage Fair genutzt. Verpassen Sie nicht die Aussicht von hinten: Gehen Sie den Piccadilly entlang, um seine Größe und den wunderschön angelegten Rest Garden zu bewundern, der den Menschen in York nach dem Ersten Weltkrieg geschenkt wurde.

Geöffnet von Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr. Freitag bis Samstag von 9 bis 15.30 Uhr; Sonntag, 11 - 16 Uhr

Merchant Adventurers 'Hall, Fossgate, York, Großbritannien

Merchant Adventurers 'Hall | © Mark Hillary / Flickr

Von Kirsten Henton

 

Lassen Sie Ihren Kommentar