Die Top 10 schönen Städte in Connecticut

Connecticut, einer der kleinsten Bundesstaaten des Landes, bietet dennoch eine Fülle historischer Städte, charmanter kleiner Dörfer und Gebiete von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit. Connecticut ist bekannt für seinen friedlichen Charakter, seine Freundlichkeit und seine wunderschöne Landschaft und ein Bundesstaat, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Hier listen wir 10 der schönsten Städte des Bundesstaates auf.

Cornwall

Cornwall ist eine winzige Stadt in den Litchfield Hills in Connecticut und trotz ihrer geringen Größe sehr schön. Die Stadt ist berühmt für eine der wenigen überdachten Brücken in der Umgebung. Die im 19. Jahrhundert aus markantem rotem Holz erbaute Brücke ist nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil der Infrastruktur der Stadt und eine beliebte Attraktion. Die Stadt selbst verfügt über mehrere malerische, Lebkuchenhaus-ähnliche Gebäude sowie reichlich Bäume und viel Grün, die während der Herbstsaison einen erstaunlich schönen Teppich aus Rot-, Orangen- und Brauntönen bilden.

Chester

Chester, eine klassische Kleinstadt in Neuengland, begann als lokale Industriestadt mit Wurzeln im Schiffbau und im Fräsen und hat sich seitdem zu ihrem malerischen heutigen Zustand entwickelt. Die Stadt ist sehr stolz auf ihr historisches Erbe, wobei viele ihrer antiken Häuser und Architekturen bis heute sorgfältig erhalten sind. Chester ist auch bekannt für seine aufstrebende Kulturszene mit zahlreichen Kunstgalerien, Boutiquen und dem örtlichen Theater, die den Charme und die gemütliche Kleinstadtatmosphäre verstärken. Außerhalb der Hauptstraßen liegt eine wunderschöne Landschaft aus Hügeln, Bächen und Wäldern, die alle über Wanderwege von der Stadt aus erreichbar sind.

Essex

Essex ist eine der Hauptstädte, in denen Stars Hollow in The Gilmore Girls ansässig war. Es ist eine typische Stadt voller Charme in Connecticut. Die Stadt hat viele ihrer historischen Gebäude erhalten, darunter eine Reihe von Bauernhäusern aus der Zeit vor dem Unabhängigkeitskrieg, Herrenhäuser im föderalen Stil des 19. Jahrhunderts und die First Baptist Church von Essex, eine von nur drei in den USA erbauten ägyptischen Wiederbelebungskirchen . Die Stadt verfügt über eine freundliche, einladende Gemeinde mit einer Reihe schöner Gasthäuser, Geschäfte, Galerien und dem Essex Steam Train, einer originalen Eisenbahn und Lokomotive aus dem 19. Jahrhundert, die durch die nahe gelegenen Städte fährt.

Greenwich

Nur 40 Minuten mit dem Zug vom Zentrum Manhattans entfernt, ist Greenwich der perfekte Ort, um der Hektik des Stadtlebens zu entfliehen. Es ist eine beliebte Stadt für Pendler, die ein ruhigeres Leben suchen. Die Stadt besteht aus mehreren Bereichen, die jeweils mit wunderschönen historischen Gebäuden, charmanten Gasthäusern und malerischen lokalen Museen gefüllt sind und alle dem Erbe und der Kultur der Region huldigen. Zum Teil dank seiner Pendlerbevölkerung wirkt Greenwich kosmopolitischer als andere Städte. Die Greenwich Avenue im Zentrum der Stadt bietet Markennamen und Designer-Boutiquen sowie skurrilere unabhängige Geschäfte.

Kent

Kent wird als die beste Laubstadt in ganz Neuengland bezeichnet und ist bekannt für seine atemberaubende Landschaft mit üppigen Wiesen, gewundenen Pfaden und Bäumen, die in unzähligen grünen und herbstlichen Farben geschmückt sind. Kent ist nicht nur ein charmantes Zentrum mit Antiquitätengeschäften, Boutiquen und schrulligen kleinen Cafés, sondern beherbergt auch zwei State Parks: den Macedonia Brook State Park, ein perfektes Ziel für begeisterte Wanderer mit Hügeln mit Blick auf die Catskill Mountains, und den Kent Falls State Park mit nicht weniger als 17 Wasserfällen. Die malerische Stadt, umgeben von einer wunderschönen Landschaft, ist ein perfekter Ort in Neuengland.

Milford

Milford ist eine perfekte Mischung aus wunderbarem Erbe und natürlicher Schönheit und ein Muss in der Stadt im Süden von Connecticut. Milford ist weniger touristisch als einige seiner Kollegen, hat aber seinen unberührten, authentischen Charakter bewahrt und verfügt dennoch über zahlreiche Reize, die einen Besuch wert sind. Das Zentrum der Altstadt bietet viele historische Gebäude und Spaziergänge sowie malerische Cafés, Boutiquen und Buchhändler, die sich perfekt zum Stöbern und Entspannen eignen. Für Naturliebhaber bietet Milford große, friedliche Grünflächen, darunter das zweitgrößte Grün in Neuengland, sowie viele idyllische Strände und Spaziergänge am Meer.

Alter Saybrook

Old Saybrook, bekannt als Katharine Hepburns altes Revier, lebte am Rande der Stadt. Old Saybrook ist der perfekte Zufluchtsort am Wasser in New England, voller beeindruckender Architektur, idyllischer natürlicher Schönheit und freundlicher Einheimischer. Die Stadt ist mit vielen bemerkenswerten Gebäuden gefüllt, vom altmodischen Saybrook-Leuchtturm über beeindruckende historische Herrenhäuser bis hin zu einem 1896 installierten Soda-Brunnen. Als Gemeindestadt liegt der Mittelpunkt noch immer in der Main Street, wo zahlreiche unabhängige, Geschäfte in Familienbesitz wetteifern um Aufmerksamkeit von urigen alten Ladenfronten.

Mystiker

Mystic ist eine wunderschöne Küstenstadt an der Küste Neuenglands und eine attraktive Stadt mit einem faszinierenden Erbe. Ursprünglich einer der wichtigsten Seehäfen der Region, wurde seine Geschichte im Mystic Seaport, einem der größten Seemuseen des Landes mit einer Sammlung von vier historischen Schiffen und Handelsschiffen, wunderbar bewahrt. Auf dem Weg vom beeindruckenden Hafen ins Landesinnere stoßen die Besucher auf die charmanten Häuser der Main Street aus der Kolonialzeit sowie auf die Vielzahl köstlicher Fischrestaurants, malerischer Geschäfte und des berühmten Mystic Pizza-Restaurants, das durch den Film von 1988 berühmt wurde.

Westport

Westport liegt an der Küste, nur 80 km nördlich von New York City, und bietet einige der schönsten Landschaften des Bundesstaates. Die Küste hat eine Reihe wunderschöner roter Backsteingebäude, deren warme Farbe sich vom funkelnden Blau des Meeres abhebt. Die Küste ist besonders auffällig bei Sonnenuntergängen, bei denen das Licht einen wunderbaren warmen Schimmer auf die Häuser und ihre Reflexionen im Wasser wirft. Weiter in der Hauptstadt säumen altmodische Bretterhäuser und beeindruckende Gebäude aus der Kolonialzeit die Straßen, durchsetzt mit großen, frischen Grünflächen, die sich perfekt für faule Spaziergänge und Picknicks eignen.

Wethersfield

Wethersfield stammt aus dem Jahr 1634 und verfügt über ein beeindruckendes historisches Viertel mit über 1000 Gebäuden aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert. Der Bezirk umfasst drei denkmalgeschützte Gebäude im National Register of Historic Places, das Buttolph-Williams House, das Joseph Webb House und das Silas Deane House, allesamt herausragende Beispiele für gut erhaltene Kolonialarchitektur. Wethersfields reichhaltige natürliche Schönheit zeichnet es auch aus. Die Wethersfield Cove ist eine idyllische kleine Bucht, die von üppigen Bäumen und Landschaften begrenzt wird. Überall in der Stadt befinden sich friedliche Wiesen und schmale, gewundene Wege, die von hoch aufragenden Bäumen gesäumt sind.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar