Das ist alles, was Donald Trump an einem Tag isst

Die Diäten berühmter Leute sind faszinierend. Wir alle müssen essen, und zu sehen, wie Menschen sich selbst ernähren, kann sehr aufschlussreich sein.

Dementsprechend war Donald Trumps Ernährung Gegenstand vieler Debatten.

Der Mann wurde in jedem Aspekt seines Lebens so genau unter die Lupe genommen, dass seine Ernährungsgewohnheiten den Präsidenten selbst repräsentieren. Mit einem Gewicht von 239 Pfund und einer Körpergröße von 6 Fuß und einer Körpergröße von 3 Zoll bei einer körperlichen Untersuchung im Januar - laut dem Arzt des Weißen Hauses bei „ausgezeichneter Gesundheit“ (jedoch nur ein Pfund unter Fettleibigkeit gemäß den Richtlinien der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention) - Wir haben uns die tägliche Ernährung des Präsidenten der Vereinigten Staaten angesehen. Würden Sie essen, was er isst?

Frühstück

Trump ist bei der ersten Mahlzeit des Tages nicht groß. Als er 2016 mit Jesse Walters von Fox News sprach, sagte er: „Wenn ich kann, werde ich das Frühstück vermeiden. In Bezug darauf werde ich zu Mittag essen, aber meine große Sache ist das Abendessen. Frühstück, Jesse, wenn ich es vermeiden kann, mache ich das sehr gerne. “

Wenn er morgens sein Fasten bricht, isst er entweder Speck und Eier, Müsli oder einen McDonald's McMuffin. Er trinkt keinen Kaffee oder Tee. Er sagte: "Mein Favorit wäre Speck und Eier ... Speckmedium und die Eier sind zu gut."

Wenn Sie mit der amerikanischen Diner-Ei-Sprache nicht vertraut sind, bedeutet dies, dass das Ei während des Kochens gebraten und gewendet wird und ein intaktes, vollständig gekochtes Eigelb enthält.

Ein Ernährungsberater, der Trumps Ernährung für The Guardian analysierte, sagte, dass der Präsident "die Nährstoffe auffüllen sollte, die sein Körper nicht über Nacht speichern kann". Jo Travers, der nicht nur Ernährungsberater, sondern auch Autor von The Low-Fad Diet ist, sagte über den Speck: „Es handelt sich um ein verarbeitetes Schweinefleischprodukt, das mit Krebs in Verbindung gebracht wurde, sodass sein Risiko, an der Krankheit zu erkranken, steigt. Seine proteinreiche Ernährung kann seine Organe zusätzlich unter Druck setzen, wenn er nicht genug Wasser trinkt. “

Mittagessen

Trump ist angeblich kein Fan davon, tagsüber viel zu essen. Seine Essgewohnheiten werden in dem Buch Let Trump Be Trump offenbart , das vom ehemaligen Kampagnenmanager Corey Lewandowski geschrieben wurde und in dem er behauptet, „der Präsident würde normalerweise 14 bis 16 Stunden ohne Essen gehen“.

Er ist jedoch ein Fan von Hackbraten. 2005 traten er und Melania auf Martha Stewart auf, wo sie ein Hackbraten-Sandwich zubereiteten, von dem Trump sagte, es sei seine Lieblingssorte.

Travers sagt, dass ein Hackbraten-Sandwich ein anständiges Mittagessen ist, rät aber dazu, es mit Schwarzbrot zu essen. Sie sagte: „Hackbraten ist im Wesentlichen nur Fleisch. Es gibt kein Raufutter. Und keine Ballaststoffe beeinträchtigen die Darmgesundheit. Wenn Sie Ihre Darmbakterien nicht mit Obst und Gemüse füttern, kann dies das Immunsystem beeinträchtigen und zu Infektionen führen. “

Abendessen

Hier geht Trump in die Stadt, nachdem er den Rest des Tages leicht gegessen hat. Er ist ein großer Fan von Fast Food, einschließlich McDonald's, Burger King und KFC - aber nicht nur wegen des Geschmacks und der Zuverlässigkeit. Er mag Fast Food aus Sicherheitsgründen. CNN zitiert Trump mit den Worten: „Ein schlechter Hamburger, Sie können McDonald's zerstören. Ein schlechter Hamburger und du nimmst Wendy's und all diese anderen Orte und sie haben kein Geschäft mehr. Ich mag Sauberkeit und ich denke, Sie sind besser dran, als an einen Ort, an dem Sie keine Ahnung haben, woher das Essen kommt. “

Lewandowski zufolge ist seine bevorzugte Bestellung „ein komplettes McDonald's-Abendessen mit zwei Big Macs, zwei Filet-O-Fish-Sandwiches und einem kleinen Schokoladenshake - insgesamt 2.430 Kalorien“. Trump sprach mit CNN-Moderator Anderson Cooper über seine Bestellung und sagte: "Es ist großartiges Zeug."

Tatsächlich liebt er McDonald's so sehr, dass er die Küche des Weißen Hauses bat, das Essen nachzubauen. Annie Karni von Politico schrieb, dass die internen Versuche, das Essen zu kopieren, nicht mit der Zufriedenheit der Originale übereinstimmen könnten.

Trump ist auch ein Fan von Pizza, obwohl er die Kruste nicht gerne isst.

Wenn er kein gebratenes Hühnchen oder Burger isst, genießt Trump ein gutes Steak. Er mag es, wenn sie gut gekocht und mit Ketchup serviert werden. Ein Kellner, der Trump und Gäste im BLT Steakhouse bediente, sagte: „Der Präsident bestellte ein gut gemachtes Steak. Ein alter New Yorker Streifen. Er aß es wie immer mit Catsup (Ketchup). Die Seiten und Vorspeisen auf dem Tisch wurden geteilt. Vor dem Essen wurden drei Jumbo-Shrimps-Cocktails geliefert. «

Trump hat definitiv eine Vorliebe dafür, wie er sein gekochtes Steak mag. Sein ehemaliger Butler sagte: "Es würde auf dem Teller rocken, es war so gut gemacht."

Donald Trump scheint es nicht zu mögen, neue Dinge auszuprobieren. Wenn Chris Christie im Jean-Georges, einem Restaurant mit drei Michelin-Sternen im Trump International Tower in New York, speist, bittet er um eine personalisierte Bestellung, "das Besondere, das Sie für mich gemacht haben", anstatt mit dem anderen Kreativen des Restaurants zu experimentieren Geschirr.

Wenn es um das Essen im Weißen Haus geht, was im Leben eines Präsidenten häufig vorkommt, hat Trump wieder ein bevorzugtes Essverhalten. TIME berichtete, dass Trump es zu mögen scheint, etwas anderes Essen zu bekommen als seine Gäste. Wenn ihnen cremige Vinaigrette auf ihrem Salat serviert wird, erhält er Thousand Island Dressing. Wenn ihm Hühnchen serviert wird, ist er der einzige, der zusätzliche Sauce bekommt. Und zum Nachtisch bekommt er zwei Kugeln Vanilleeis mit seinem Stück Schokoladencremetorte, wenn alle anderen mit einer feststecken.

Snacks und Getränke

Der Präsident liebt Diet Coke und trinkt angeblich 12 Dosen pro Tag. Er trinkt keinen Alkohol, vielleicht weil sein Bruder ein Problem mit der Substanz hatte und Donald sagte, er solle nicht trinken.

Er mag es, Chips zu essen, und hatte anscheinend die Küchen des Weißen Hauses mit Lay's Kartoffelchips und Doritos gefüllt.

Das Urteil

Travers sagt, dass Trumps Köche und Berater über eine etwas ausgewogenere Ernährung nachdenken sollten und dass ein Teller mit Lebensmitteln "zur Hälfte mit Obst und Gemüse, ein Viertel mit Kohlenhydraten und ein Viertel mit Proteinen gefüllt sein sollte".

Sie machte sich auch Sorgen über seinen Mangel an Nahrungsmitteln, die Omega-3-Fettsäuren wie fettigen Fisch, Nüsse und Samen enthalten. 'Sein Körper wird durch andere Arten von Fetten ersetzt, die weniger flüssig sind, was es für Neurotransmitter schwieriger macht, durchzukommen. Dies hängt mit Stimmungsstörungen zusammen “, sagte Travers.

Bloomberg hat berichtet, dass Trump in den letzten Wochen anders gegessen hat. Einer Quelle zufolge hat er seit zwei Wochen keinen Burger mehr gegessen und seinen üblichen Tarif gegen Suppe und Salate getauscht. Bisher hat Trump die Routine angenommen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar