Dies sind die höchsten Berggipfel in Oregon

Oregons höchster Berg erhebt sich über 11.000 Fuß.

Der Staat kann einige der schönsten Flüsse der USA, den tiefsten See des Landes und eines der vollständigsten Fossilienbetten der Welt zu seinen atemberaubenden Naturmerkmalen zählen.

Und über all dieser Schönheit ragen einige majestätische Berge empor. Mit der Cascade Mountain Range und den Wallowa Mountains, die den Beaver State zu Hause nennen, gibt es einige ziemlich hohe Gipfel, die man besteigen oder einfach nur bestaunen kann. Dies sind die 10 höchsten Berggipfel in Oregon. (Spoiler Alarm: Mt. Bachelor macht nicht einmal den Schnitt!)

Motorhaube montieren

Der potenziell aktive Stratovulkan ist mit einer Höhe von 11.249 Fuß der höchste Berg in Oregon und aufgrund seiner Bedeutung einer der höchsten des Landes. Im Winter ist der Mt. Hood Meadows ist eines der wichtigsten Ziele für Schneesportarten im pazifischen Nordwesten. Im Sommer können Wanderer und Camper den Berg erkunden. Hood National Forest in all seiner lebendigen Schönheit. Der Berg Cascade Range beherbergt 11 aktive Gletscher und zieht jährlich mehr als 10.000 Kletterer an. Damit ist sein Gipfel der meistbesuchte schneebedeckte Gipfel in Amerika.

Mount Jefferson

Mount Jefferson gehört ebenfalls zur Cascade Range und ist ein Stratovulkan und der zweitgrößte Gipfel in Oregon mit einer Höhe von 10.497 Fuß. Aufgrund seiner rauen Umgebung ist dieser Vulkan einer der am schwersten zu erreichenden Vulkane in den Cascades. Die abgelegene Lage behindert jedoch nicht den Tourismus. Besucher können das ganze Jahr über wandern, wandern, klettern und den Berg fotografieren.

Südschwester

Die vier höchsten Gipfel in Oregon befinden sich alle in der mächtigen Cascade Mountain Range, und auf Platz drei kommt South Sister. Der Vulkan, auch als "Charity" bekannt, ist der höchste des Trios "Three Sisters" in Zentral-Oregon und nur geringfügig kürzer als der Mount Jefferson. Er stieg auf 10.363 Fuß an. Die South Sister brach zuletzt vor 2.000 Jahren aus und ist ein überwiegend rhyolitischer Stratovulkan. Im Gegensatz zu seinen Schwestern hat Charity einen nicht erodierten Gipfelkrater, in dem sich ein kleiner Kratersee befindet, der als Teardrop Pool bekannt ist - der höchste See in Oregon. Es ist auch der am einfachsten zu besteigende der drei Gipfel und einer der beliebtesten Berge des Bundesstaates.

Nordschwester

Die Nordschwester ist nur geringfügig kürzer als die Südschwester und misst 10.090 Fuß. Sie ist auch als „Glaube“ bekannt und die älteste und am stärksten erodierte der drei Schwestern. Aufgrund seines Alters und seiner Bedingungen ist North Sister der gefährlichste der drei Gipfel und wird oft als „Das Biest der Kaskaden“ bezeichnet. Einer seiner Gipfel, Little Brother, kann jedoch sicher verschlüsselt werden.

Sacajawea Peak

Der Sacajawea Peak ist mit 9.843 Fuß der höchste Punkt in den Wallowa Mountains im Osten Oregons und der fünfthöchste in Oregon. Es ist auch einer der bekanntesten Gipfel in den kontinentalen Vereinigten Staaten, Rang 18 und der zweitgrößte im Bundesstaat hinter Mount Hood. Für neugierige Bergsteiger ist der einfachste Weg, Sacajawea zu besteigen, der Ostgrat von Thorp Creek Meadows. Es kann auch entlang des Bergrückens vom Matterhorn aus erreicht werden, obwohl diese Route nur für Kletterer empfohlen wird.

Steens Berg

Steens Mountain liegt im Südosten von Oregon und ist der einzige Gipfel auf dieser Liste, der nicht Teil einer Bergkette ist. Mit einer Höhe von 9.738 Fuß ist der Verwerfungsblockberg der sechsthöchste Berg des Bundesstaates. Steens Mountain erstreckt sich ungefähr 50 Meilen von Norden nach Süden und wird oft mit einer Reichweite verwechselt, obwohl es sich um eine einzigartige Einheit handelt. Der Berg wird von einer 52-Meilen-Ringstraße durchquert, die für Personenkraftwagen geeignet ist und bis zu 9.700 Fuß hoch ist. Damit ist sie die höchste Straße in Oregon. Abgesehen von den typischen Freizeitaktivitäten (Wandern, Radfahren, Camping) gibt es entlang der Basis des Berges zahlreiche heiße Quellen, einschließlich der heißen Quellen von Alvord, und seine Abgeschiedenheit sorgt für spektakuläre Sternbeobachtungen.

Aneroid Berg

Der Aneroid Mountain ist mit einer Höhe von 9.662 Fuß der zweithöchste Berg im Wallowa-Gebirge und der siebte im Bundesstaat. Es befindet sich in der Eagle Cap Wilderness des Wallowa National Forest, nur 24 km südlich der Stadt Joseph im Osten Oregons. Der Aufstieg ist ziemlich einfach, aber für diejenigen, die es zu einer Herausforderung machen möchten, versuchen Sie, aus dem Süden zu kommen und einen der Basaltfelgen zu besteigen. Bei Erreichen des Gipfels werden Bergsteiger mit einem weiten Blick auf die Wallowas belohnt, weiter östlich bis zum Hells Canyon und nördlich bis zu den Blue Mountains.

Zwillingsgipfel

Nicht zu verwechseln mit der klassischen Kult-TV-Show Twin Peaks ist ein weiterer Höhepunkt der Wallowa Mountains. Mit einer Höhe von 9.609 Fuß ist es nur ein bisschen kürzer als Aneroid. Damit ist es der achthöchste Gipfel in Oregon und der dritthöchste in den Wallowas.

Roter Berg

Red Mountain thront nur knapp vor den Höhen von Twin Peaks und Aneroid und ist mit 9.537 Fuß der vierthöchste Gipfel in den Wallowa Mountains und der neunthöchste in Oregon.

Mount McLoughlin

Abgerundet wird die Top 10 durch Mount McLoughlin. Dieser steile Stratovulkan ist Teil des Cascade-Gebirges und der fünfthöchste Gipfel der Cascades und der zehnte in Oregon mit einer Höhe von 9.493 Fuß. Der Mount McLoughlin ist ein markantes Wahrzeichen im Rogue River Valley und nordöstlich des Crater Lake.

Es hat im Laufe der Jahre eine Handvoll verschiedener Moniker genossen, darunter Mount Pitt, Mal-sr, Alwilamchaldis, Makayax, Walum, Kesh Yainatat, Melaiksi und Mount Sastise, um nur einige zu nennen.

Aber wie auch immer Sie es nennen möchten, dieser Berg eignet sich hervorragend zum Wandern und Skifahren.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar