Spaniens Top 10 Hip Hop Künstler, die die Welt kennen muss

Seit den frühen 1990er Jahren wächst die spanische Hip-Hop-Szene und mischt lateinamerikanische Einflüsse mit Flamenco und südamerikanischer Trap-Stimmung. Von den ursprünglichen Influencern der Szene bis zu den größten urbanen Künstlern von heute werfen wir einen Blick auf die spanischen Hip-Hop-Namen, die Sie kennen müssen.

El Club de los Poetas Violentos

'The Violent Poet's Club' in englischer Sprache veröffentlichte die erste Rap-LP, die in Spanien aufgenommen wurde. Madrid Zona Bruta (1994) sprach über das Leben in den Vororten von Madrid und sprach direkt mit einem spanischen Publikum. Zusammen mit 7 Notas 7 Colores aus Barcelona haben sie sich vom Stil der US-Rapper und MCs entfernt und einen neuen spanischen Hip-Hop-Sound geschaffen.

Mala Rodriguez

La Mala (The Bad One), wie sie genannt wird, bleibt auch 17 Jahre nach ihrem ersten Album im Jahr 2000 Spaniens unbestrittene Rap-Königin. Sie stammt aus Jerez de la Frontera, Südspanien und war eine der ersten Frauen, die wirklich dominierten das Genre und ist in Spanien und Lateinamerika sehr beliebt. Ihre Musik ist vom Flamenco beeinflusst und ihre Texte beschäftigen sich mit Armut, Rassismus, häuslicher Gewalt und weiblicher Ermächtigung. Ihre Songs wurden in den Soundtracks mehrerer Filme gezeigt, darunter Y Tu Mamá Tambián und Fast & Furious .

Violadores Del Verso

Zaragozas 1997 gegründete Violadores Del Verso (Verse Violators) besteht aus drei MCs und ist die Inspiration für viele junge Rapper Spaniens. Die Gruppe war von grundlegender Bedeutung für Spaniens aufstrebendes Hip-Hop-Genre, da sie sowohl dem Rap mehr Aufmerksamkeit schenkte als auch junge Fans dazu inspirierte, in die Szene einzusteigen.

C Tangana

Er wurde als „der spanische Drake“ bezeichnet und C Tangana war 2016 der Renner, als der 26-jährige Produzent und Sänger aus Madrid den Titel „Antes de morirme“ mit der Flamenco-Sängerin Rosalia veröffentlichte. Tangana ist Gründungsmitglied des Labels und Kollektivs Agorazein. Er überspannt perfekt Hip Hop, Pop und Electronica und ist derzeit einer der größten Namen in der spanischen Stadtmusik.

Yung Beef

Der aus Granada stammende Yung Beef stammt aus Spanien und macht seit 2013 Hip Hop mit einem starken Trap-Einfluss. Sein Sound kombiniert karibische Einflüsse mit modernem urbanem Hip Hop. Sein Ruf wurde 2016 gefestigt, als er in Calvin Kleins # mycalvins-Kampagne mitspielte. Er half bei der Gründung des Kollektivs PXXR GVNG, das von der großen spanischen Zeitung El País als wichtigstes Rap-Phänomen des Landes seit Jahrzehnten bezeichnet wurde. Er hat einen produktiven Output und veröffentlicht Hunderte von Singles und EPs, zuletzt das Kowloon-Mixtape von 2017.

Kaydy Cain

Ein weiteres Mitglied des PXXR GVNG-Kollektivs, Cain, mit bürgerlichem Namen Dani Gómez, hat eine tiefe Beziehung und hat mit Yung Beef zusammengearbeitet und sein eigenes Material veröffentlicht. Wie Yung Beef veröffentlicht er zahlreiche neue Materialien: Schauen Sie sich seine 2017er Veröffentlichungen El Niño de Sus Ojos und Fallen Angel an.

Khaled

Das dritte Mitglied des PXXR GVNG-Kollektivs stammt wie Yung Beef aus Granada, Südspanien, hat jedoch familiäre Wurzeln in Marokko. Sein Stil ist aggressiver als der von Yung Beef und Kaydy Cain, mit Tracks, in denen Khaled Reime über bedrohliche Saiten ausspuckt.

Kidd Keo

Kidd Keo aus Alicante, ein international ausgerichteter Künstler, hat einen deutschen Stiefvater und rappt in einer Mischung aus Englisch und Spanisch.

Natos y Waor

Dieses Duo hat Millionen von Aufrufe auf YouTube für ihre Raps gesammelt und über alles gesprochen, von Abenden bis zu den Schwierigkeiten, mit denen die Jugend im modernen Spanien konfrontiert ist, das die zweithöchste Jugendarbeitslosigkeit in Europa aufweist. Sie haben eine riesige Fangemeinde unter den jungen Leuten in Spanien aufgebaut, hauptsächlich unter Teenagern, die zu ihren Live-Shows strömen.

Rayden

Rayden ist seit fast 20 Jahren ein großer Hitter in der spanischen Hip-Hop-Szene und immer noch stark. David Martínez Álvarez stammt aus der Nähe von Madrid und war Mitglied von A3Bandas und Crew Cuervos, die zwischen 2003 und 2012 insgesamt acht Alben veröffentlichten. 2017 veröffentlichte er ein Gedichtband und sein neuestes Album Antónimo.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar