Spaniens köstlichste Desserts

Sie sind vielleicht mit spanischen Meeresfrüchten, Tapas und Paella vertraut, aber kennen Sie die spanischen Desserts? Spanien ist dick und cremig oder weich und käsig und ein großartiges Land für Naschkatzen. Hier finden Sie einige der besten spanischen Desserts, von knuspriger Crema Catalana über mit Zimt angereicherten Milchreis, Käse mit Marmelade oder Honig bis hin zu köstlichen Mandelkuchen.

Torte

Als typisch spanisches Dessert finden Sie Flan auf fast jeder Speisekarte im ganzen Land. Dieses einfache Dessert besteht aus Milch oder Sahne, ganzen Eiern und Zucker und hat eine wackelige, geleeartige Konsistenz. Ähnlich wie das französische Crème Caramel wird es auch mit einer Karamellsauce oder Sirup belegt.

Arroz Con Leche

Spaniens Version von Milchreis ist viel besser als der Schulreis vom Typ Schulessen, den Sie als Kind bekommen haben, und wird kalt statt heiß serviert. Es wird ein Reis vom Typ Risotto oder Paella verwendet, damit der Reis al dente und zäh bleibt. Die anderen beiden Hauptzutaten sind Milch und Zucker. Spanischer Milchreis wird auch mit Zimt und Zitronenschale aromatisiert, um ihm einen zusätzlichen mediterranen Geschmack zu verleihen.

Tarta de Queso

Spanische Käsekuchen unterscheiden sich stark von dem gebackenen Käsekuchen nach New Yorker Art, den Sie vielleicht kennen, oder sogar von den cremig-fruchtigen, die gerade in den Kühlschrank gestellt werden. Sie sind leichter und flauschiger als die meisten Käsekuchen und haben eher einen herzhaften Käsegeschmack - sie kommen auch oft ohne die knusprige Keksbasis aus und werden selten mit Früchten belegt - dies ist Käsekuchen in seiner reinsten Form.

Crema Catalana

Kataloniens berühmtestes Dessert, die katalanische Sahne, wie sie auf Englisch genannt wird, ähnelt der französischen Crème Brûlée und ist eine Art dicker cremiger Pudding. Hergestellt aus Eigelb, Milch und Zucker, wird es mit Zimt-, Orangen- und Zitronenschale versetzt und mit einer verbrannten zuckerhaltigen Kruste belegt, die Sie mit einem Löffel knacken.

Tarta de Santiago

Diese köstliche Torte ist ein traditionelles Dessert aus der spanischen Region Galizien und der Stadt Santiago de Compostela. Sie ähnelt eher einem Kuchen und wird aus Mandeln hergestellt. Sie wird mit Puderzucker bestreut, oft mit dem Symbol eines Kreuzes, das die Oberseite verziert. Es wird oft von einem Glas süßem Dessertwein begleitet.

Tocino del Cielo oder Tocinillo de Cielo

Dieses Dessert ähnelt Flan und bedeutet wörtlich übersetzt "Speck vom Himmel" oder "kleines Schweinchen des Himmels", obwohl es eigentlich keinen Speck oder Schweinefleisch enthält. Traditionell aus Andalusien in Südspanien, wird es nur aus Eigelb, Zucker und Wasser hergestellt und hat eine leichte puddingartige Textur. Es ist auch mit einem dünnen Karamellsirup gekrönt. Es wird gesagt, dass es in der Stadt Jerez de la Frontera erfunden wurde, wo Eiweiß verwendet wurde, um die berühmten Kirschen der Stadt zu klären, und etwas aus dem übrig gebliebenen Eigelb hergestellt werden musste.

Chocolate con Churros

Okay, es ist eigentlich überhaupt kein Dessert, aber eine der besten süßen Leckereien aus Spanien, also konnten wir diese nicht auslassen. Churros sind lange, dünne, gebratene Donutfinger und haben eine knusprige Außenseite mit einer weichen, teigigen Innenseite. Spanier aus der Provinz Granada werden jedoch nicht zustimmen; Für sie sind Churros fett und schwammig - überall in Spanien sind diese fetten Churros als Porras bekannt . Churros werden am besten in sehr dicke heiße Schokolade getaucht und normalerweise als Snack im Winter oder manchmal zum Frühstück gegessen.

Membrillo con Queso

Membrillo ist eine Art dickflüssige Marmelade aus Quittenfrüchten, die normalerweise zusammen mit Käse zum Nachtisch gegessen wird. Es ist am typischsten aus dem Baskenland in Nordspanien, kann aber auch anderswo gefunden werden. Das Dessert passt am besten zu Queso Manchego.

Mel i Mato

Katalonien hat auch ein eigenes käsiges Dessert, das einfach frischer katalanischer Käse ist - ein bisschen wie ein flauschiger Frischkäse, gekrönt mit lokalem Honig. Es wird oft auch mit Walnüssen bestreut serviert.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar