Philadelphias 10 atemberaubende Galerien für zeitgenössische Kunst

Mit einer Reihe wegweisender Kunsträume ist Philadelphia ein Hotspot für zeitgenössische Kunst. Mit einer großen Auswahl an einzigartigen, vielseitigen Galerien und traditionelleren Veranstaltungsorten beherbergt die Stadt zukunftsorientierte Kunstdestinationen, die traditionelle Medien und Ästhetik herausfordern. Diese zehn Galerien machen Kunst für alle zugänglich, unterstützen Philadelphias boomende Kunstszene und sorgen dafür, dass wirklich für jeden etwas dabei ist.

Die Pentimenti Gallery ist spezialisiert auf inhaltsorientierte zeitgenössische Kunst von international etablierten Künstlern und aufstrebenden Talenten, die traditionelle Materialien und Ästhetik in Frage stellen. Das breite Ausstellungsprogramm hat sich seit der Eröffnung der Galerie im Jahr 1992 entwickelt und umfasst nun abstrakte und figurative Ästhetik sowie innovative Arbeiten aus unkonventionellen Materialien wie Verpackungsklebeband und gestickten Röntgenstrahlen. Seit ihrer Gründung arbeitet die Pentimenti Gallery eng mit ihren vertretenen Künstlern zusammen und setzt sich weiterhin für prozessbasierte Arbeit und ausgefeilte Handwerkskunst ein. Die Galerie befindet sich in einem historischen Industriegebäude und verfügt über zwei Ausstellungsräume und einen Projektraum, in dem öffentliche Kunstprojekte stattfinden. Die Pentimenti Gallery nimmt auch regelmäßig an internationalen Kunstmessen wie der CONTEXT Art Miami, der Miami Project Art Fair und Texas Contemporary teil.

Pentimenti Gallery, 143 North 2nd Street, Philadelphia, PA, USA, +1 215 625 9990

Wexler Galerie

Die Wexler Gallery ist ein interdisziplinärer Veranstaltungsort mit Werken, die die Welten von Design, bildender Kunst, dekorativer Kunst und Handwerk miteinander verbinden. Die Galerie wurde im Jahr 2000 eröffnet und zeigt innovative funktionale und nicht funktionale Stücke, die sich durch ihre Qualität und Fähigkeit auszeichnen, traditionelle Grenzen zwischen den Disziplinen herauszufordern. In der Wexler Gallery präsentierte Werke sind oft einzigartige, einmalige Produktionen, die jedoch durch ein grundlegendes Engagement für die Handwerkskunst zusammengeführt werden. Die Wexler Gallery repräsentiert einige der erfahrensten Handwerker des Tages, von berühmten Meistern bis zu aufstrebenden Talenten, die in den Bereichen Design, Mischtechnik, Keramik, Malerei, Fotografie, Druck und Glas arbeiten. Zu den bedeutenden Künstlern und Handwerkern zählen Andy Paiko, Jefferson Hayman und der international bekannte Glasmachermeister William Morris.

Wexler Gallery, 201 N 3rd Street, Philadelphia, PA, USA, +1 215 923 7030

Galerie ML bei Arch Enemy Arts

Die Wände dieser ungewöhnlichen philadelphischen Galerie sind mit inspirierender Kunst geschmückt, die eine unauffällige Feier des menschlichen Körpers als Leinwand darstellt. Die Galerie ML wurde 2010 gegründet und ist eine von nur zwei Galerien weltweit, die sich dieser Kunstform widmen. Die Galerie und die ausgestellten Werke sind einzigartig. Diese einfallsreichen, originellen Darstellungen von Körperkunstbildern, die von Körpermalern aus der ganzen Welt eingereicht wurden, darunter Lawren Alice, Leroy Roper, Lisa Berczel und Lucy Broulliard, haben in einer respektablen Galerie ein Zuhause gefunden und die verbreiteten Missverständnisse billiger, übersexualisierter Menschen in Frage gestellt mit dem Medium verbundene Bilder.

Galerie ML bei Arch Enemy Arts, 109 und 111 Arch Street, Philadelphia, PA, USA, +1 215 717 7774

AIGA Philadelphia SPACE

AIGA (American Institute of Graphic Arts) Philadelphia wurde 1981 von einer Gruppe lokaler Designer gegründet. Die Galerie SPACE ist ein wesentlicher Bestandteil dieser stetig wachsenden nationalen Organisation und bietet das ganze Jahr über ein Ausstellungsprogramm und eine Reihe von Vorträgen nationaler und regionaler Talente, um das Interesse und das Verständnis für Grafikdesign und visuelle Kommunikation zu fördern. Mit einer breiten Mischung aus unabhängigen und kollaborativen Veranstaltungen und Ausstellungen während des ganzen Jahres, wie der Summer Interactive Workshop-Reihe und Open Studio Tours, ist SPACE voll und ganz mit der lokalen Pennsylvania-Community verbunden. Die Organisation bietet seit 2010 auch ein Mentoring-Programm an.

AIGA Philadelphia SPACE, North 2nd Street, Philadelphia, PA, USA

ICA Philadelphia

Museum, Schule, Universität

Wenn Sie nach dem nächsten großen Namen in der zeitgenössischen Kunst suchen, ist das ICA ein Anlaufpunkt. Das 1963 vom Visionär Holmes Perkins gegründete Institut für zeitgenössische Kunst an der University of Pennsylvania wurde entwickelt, um Studenten mit innovativen, aufstrebenden Bereichen der Kunst und Kultur vertraut zu machen. Die Galerie hat sich zum Ziel gesetzt, nicht anerkannte Künstler ins Rampenlicht zu rücken. 1965 wurde Andy Warhols erste Einzelausstellung im Museum gezeigt. Mit einer langen Liste früher Ausstellungen bekannter Künstler wie Laurie Anderson, Richard Artschwager, Vija Celmins, Karen Kilimnik, Agnes Martin und Cy Twombly haben sich den Ruf eines ICA als herausragender Veranstaltungsort für zeitgenössische Kunst erarbeitet. Die Ausstellungen im ICA sind nicht zu übersehen und zeigen zeitgenössische Kunst, die sowohl zugänglich als auch abenteuerlich ist.

Paradigmengalerie

Die Vor-Ort- und stadtweiten Ausstellungen der Paradigm Gallery konzentrieren sich auf die Förderung aufstrebender Künstler aus Philadelphia. Die Galerie und das Studio bieten sowohl visuellen als auch Performance-Künstlern einen transformierbaren Raum und bieten starke und individuelle Unterstützung. Die Paradigm Gallery ändert sich ständig, da ansässige Künstler den Raum nach ihren Wünschen gestalten dürfen. Durch jährliche und zweiwöchentliche Veranstaltungen und regelmäßige Ausstellungen wie den Community Arts Benefit und die Ausstellung begrüßt die Galerie ein breites Publikum, um Kunst für die gesamte Community zugänglich zu machen. Die Paradigm Gallery arbeitet auch mit dem HAHA Magazine zusammen, um ein Artist-to-Community-Programm anzubieten, das Künstler und interaktive Kunstprojekte aus der ganzen Welt nach Philadelphia bringt.

Paradigm Gallery + Studio, 746 S. 4th Street, Philadelphia, PA, USA, +1 267 266 0073

Snyderman-Works Gallery

Snyderman-Works bestand ursprünglich aus zwei Teilen: der 1965 gegründeten Works Gallery und der 1983 eröffneten Snyderman Gallery. Beide Galerien entwickelten sich zu führenden nationalen Galerien auf dem Gebiet des zeitgenössischen Atelierhandwerks. The Works konzentrierte sich auf Keramik, Schmuck und Faserkunst Die Snyderman Gallery konzentrierte sich auf Studiomöbel und skulpturales Glas. Jede Galerie erhielt in den 1980er Jahren eine unabhängige nationale Anerkennung für Ausstellungen mit bedeutenden Werken von Ettore Sottsass und Robert Venturi. Das Paar hat sich 1992 in Downtown Philadelphia zusammengeschlossen und sich seitdem anderen Medien wie Malerei, Druck, Fotografie und Skulptur zugewandt. Neben einem umfangreichen Programm von Einzel- und Gruppenausstellungen renommierter internationaler Künstler wie Dale Chihuly, William Morris, Harvey Littleton, Tom Patti und Toots Zynsky hat Snyderman-Works eine Reihe von Kooperationsprojekten mit vertretenen Künstlern initiiert, um eine ortsspezifische Installation zu erstellen. ThegGallery ist auch ein aktives Mitglied der Philadelphia Arts Community.

Snyderman-Works Gallery, 303 Cherry Street, Philadelphia, PA, USA, +1 215 238 9576

Die Philadelphia Art Alliance

Theater, Museum

Die Philadelphia Art Alliance (PAA) präsentiert Musik, Theater, Malerei und Skulptur unter einem Dach und ist das Hauptziel der Stadt für zeitgenössisches Handwerk und Design. Die PAA wurde 1915 von der Philanthropin Christine Wetherill Stevenson gegründet und ging auf ein ungedecktes Bedürfnis der örtlichen Kunstszene nach einer Galerie ein, die sich speziell dem Handwerk und Design widmet. Im Laufe der Jahre hat die PAA ein Angebot von zwölf Ausstellungen pro Jahr von Künstlern wie Mary Cassatt, Horace Pippin, Antonio Gaudi, Man Ray, Candy DePew, Gils Bakker und The Miss Rockaway Armada präsentiert. Ausstellungen werden oft von einem umfangreichen Programm an Künstlergesprächen, Konzerten, Workshops, Lesungen und Performances begleitet, das die Besucher dazu einlädt, sich auf neue Weise mit den Disziplinen Handwerk und Design auseinanderzusetzen.

Die zahnlose Katze

Geschäft

The Toothless Cat ist eine vielseitige Galerie, die den Tätowierern Jason Goldberg und Dave Fox sowie dem Künstler und Schriftsteller Jl Schnabel gehört. Die Galerie befindet sich im beliebten Vintage-Bekleidungs- und Retro-Geschenkeladen Jinxed auf der neuen Piazza bei Schmidt und widmet sich der Präsentation von Werken neuer und etablierter Underground-Künstler. Die zahnlose Katze zeigt auch starke Unterstützung für lokale Talente, einschließlich der Malerin Monique Ligions, durch Ausstellungen, die thematisch dunkel und exzentrisch sind. Neben Ausstellungen finden in der Galerie beliebte Eröffnungsabende und Veranstaltungen wie der Jinxed / Toothless Cat First Friday statt. Besucher der Galerie können sich auch im angrenzenden Studio über die Künstler bei der Arbeit informieren.

Das Tonstudio

Schule

Das Clay Studio ist ein international anerkannter Ort für zeitgenössische Keramik und gleichzeitig ein gemeinschaftsorientiertes Bildungszentrum, ein Keramikstudio und ein Ausstellungsraum. Seit seiner Einführung im Jahr 1974 war es seine Mission, die Keramikkunst zu fördern und Clay zu einem zugänglichen, taktilen Medium für die breite Öffentlichkeit zu machen. 1979 wurde The Clay Studio zu einer offiziellen gemeinnützigen Bildungseinrichtung und hat seitdem eine führende Rolle bei der Revitalisierung des Old City Gallery District in Philadelphia übernommen. Das Clay Studio zeichnet sich durch sein vielfältiges Bildungs- und Ausstellungsprogramm aus und hat sich im Laufe der Jahre zu einem Schwerpunkt der Keramikkunst entwickelt. Mit mehreren großen internationalen Ausstellungen wie British Studio Ceramics (2001), Chinese Ceramics Today (2003) und From the North: Canadian Ceramics (2006) hat The Clay Studio durch die Zusammenarbeit mit regionalen Kulturinstitutionen ein starkes Engagement für seine lokale Gemeinschaft bewahrt. Künstler, Schul- und Gemeindezentren.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar