Mykonos oder Santorini: Welche Insel ist für Sie?

Eine einfache Suche über Flickr oder Instagram wird schnell beweisen, dass Mykonos und Santorini zwei der am häufigsten fotografierten Inseln der Welt sind. Sowohl atemberaubend als auch schön für sich - mit ihren sonnengebleichten Häusern, azurblauen Kirchenkuppeln und herrlichen Stränden mit kristallklarem Wasser - bietet jedes ein ähnliches Inselerlebnis mit unterschiedlichen Vorteilen. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wohin Sie gehen sollen, unterscheiden wir hier die Hauptmerkmale, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

Für Strände

Da Santorini eine Vulkaninsel ist, finden Sie keine kilometerlangen Strände mit unberührtem weißem Sand. Während der Rote Strand mit seinem vulkanischen Sand oder der schwarze Sandstrand von Perissa starke Konkurrenten sind, die beide ein einzigartiges Stranderlebnis bieten, gewinnen die goldenen Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser in Mykonos definitiv diesen.

Zum Einkaufen

Mykonos ist weltbekannt für seine Strände und sein Nachtleben, daher ist es keine Überraschung, dass Prominente und Jetsetter von der Insel angezogen werden. Daher ist das Angebot zum Einkaufen riesig und Mykonos beherbergt viele High-End-Boutiquen, darunter Louis Vuitton, Gucci und andere bekannte Labels. Santorini ist eher zurückhaltend und bietet auch ein exzellentes Einkaufserlebnis, wenn auch eher unabhängig von handwerklichen Geschäften und Boutiquen in lokalem Besitz.

Für Sonnenuntergänge

Sonnenuntergänge sind überall auf der Welt wunderschön und obwohl Mykonos viele idyllische Schauplätze bietet, ist Santorini der richtige Ort. Oia, auf der Caldera gelegen, ist der bevorzugte Ort, an dem sich Besucher in Scharen versammeln, um zu beobachten, wie die Sonne ins Meer sinkt. Gehen Sie früh, wenn Sie den Aussichtspunkt genießen möchten, da er sowohl von Touristen als auch von Einheimischen sehr geschätzt wird.

Für das Nachtleben

Dieser ist einfach. Für Partys und Nachtleben möchten Sie nach Mykonos gehen. Die Insel bietet eine Vielzahl von Clubs und Bars für jeden Geschmack und einige Tagespartys, die bis in die frühen Morgenstunden dauern. In Santorini sind einige Bars in Fira (Thira) einen Besuch wert, und es gibt keine Clubs. Einfach gesagt, nach Mitternacht passiert selten etwas.

Für die Landschaft

In Bezug auf die Landschaft steht Santorini mit seinen auf den Klippen gelegenen Dörfern mit Blick auf die Caldera, seinen Sonnenuntergängen und einzigartigen Stränden ganz oben auf der Liste. Aber Mykonos mit seiner malerischen Hauptstadt mit seinem Labyrinth aus kleinen Straßen und dem farbenfrohen kleinen Venedig, den malerischen Windmühlen und den majestätischen Stränden kann es leicht mit Santorin aufnehmen - mit diesem ist es also eine Win-Win-Situation, egal für welche Sie sich entscheiden.

Für Sehenswürdigkeiten

Einerseits glänzt Santorini mit seinem eigenen Pompeji. Die antike Stadt Akrotiri, die aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. Stammt und durch einen Vulkanausbruch zerstört wurde, oder die antike Stadt Thira werden Geschichtsinteressierte faszinieren. Eine Weinprobe ist auch ein Muss während des Besuchs der Insel sowie eine Bootstour durch die Caldera zur kleinen Insel Thirassia, wo Sie Rauchdämpfe vom Vulkan aufsteigen sehen können. Auf der anderen Seite haben Sie Mykonos, die Partyinsel - aber es ist viel mehr als das. Was es an Sehenswürdigkeiten möglicherweise fehlt (obwohl wir glauben, dass die malerischen kleinen kykladischen Dörfer, die Rarity Gallery und das Archäologische Museum definitiv einen Besuch wert sind), kompensiert es bemerkenswert mit der Nachbarinsel Delos, die nur eine einfache Bootsfahrt entfernt liegt. Delos ist wahrscheinlich eine der wichtigsten archäologischen, mythologischen und historischen Inseln Griechenlands und ein Freilichtmuseum (überspringen Sie nicht die Sonnencreme und den Hut), das Sie in seiner Gesamtheit erkunden können. Die Erfahrung ist einfach atemberaubend.

Für eine Flucht außerhalb der Saison

Wenn Sie die Kykladen außerhalb des Sommers besuchen, sollten Sie wissen, dass beide Inseln im Winter sehr ruhig sind. In beiden Orten sind viele Hotels, Strandstädte, Restaurants und Bars geschlossen. Santorini ist jedoch nie so ruhig wie Mykonos. Und da Strände nicht der Grund sind, warum Sie nach Santorin fahren, gibt es auch in der Nebensaison viel zu tun.

Für Romantik

Dies ist ein weiteres Kinderspiel: Santorini gewinnt zweifellos, was nicht verwunderlich ist, da es ein sehr häufiges Reiseziel für Flitterwochen ist. Spazieren Sie Hand in Hand, während Sie die malerische Aussicht über die Caldera bewundern, eine Weinprobe in einem der Weinberge der Insel genießen oder einfach in einem schönen Boutique-Hotel in einem der malerischen Dörfer der Insel herumlungern (noch besser, wenn Sie in der Caldera übernachten ), was gibt es nicht zu lieben? Auf der anderen Seite, wenn Sie beide Partytiere sind oder eine dynamische Trink- und Essszene bevorzugen, werden Sie vielleicht überrascht sein, aber Mykonos könnte Ihnen tatsächlich besser passen.

Wenn Sie sich nach all dem immer noch nicht entscheiden können, wohin Sie gehen sollen, gibt es nur eine Option: Besuchen Sie beide! Du wirst es nicht bereuen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar