Musik-Playlist: Die besten Songs über New York City

"Es gibt 8 Millionen Geschichten in der nackten Stadt" - wie das berühmte Film-Noir-Zitat sagt - und manchmal scheinen 8 Millionen Songs über New York City geschrieben worden zu sein. Das Erstellen einer Wiedergabeliste der 21 besten Songs über Gotham war so einfach wie das Durchfahren des Midtown-Stillstands während der Hauptverkehrszeit. Hören Sie zu und sehen Sie, ob Sie mit den Entscheidungen von Culture Trip einverstanden sind! Und wenn nicht, ist das zu erwarten - New Yorker streiten gerne.

1. 'Empire State of Mind (Teil II) zusammengebrochen' - Alicia Keys

Die hochfliegende Stimme der Tasten und die taumelnden Klavierakkorde bieten ein atemberaubend filmisches Panorama der „Großstadt“. Es ist ein Antwortsong auf sie und Jay-Zs Hit-Original, und selbst ohne die Reime des Rapper ist es großartig.

2. "New York, New York (es ist eine wunderbare Stadt)" - Gene Kelly, Frank Sinatra, Jules Munshin

Drei weiß gekleidete Seeleute an Land verlassen im Musical On the Town von 1949 ihre Begeisterung für die erstmalige Erkundung der Stadt - einschließlich „Damen“. "Es ist eine wundervolle Stadt", und denken Sie daran, "die Bronx ist hoch und die Batterie runter."

3. "ABCs of New York" - Prinzessin Nokia

In diesem elektrisierenden Track zeichnet der SoundCloud-Rapper die charakteristische kulturelle Heterogenität von NYC auf („In der Stadt kann man kein Fremdenfeind sein“). Der direkte Stil und die entspannte Lieferung von Nokia überschreiten die Zeit und schlagen Brücken zwischen „CBGBs Babys, die Blondie durch den Rücken schleichen“ und dem gegenwärtigen Wiederaufleben der Skatekultur in der Innenstadt.

4. 'U-Bahn' - Die New York Dolls

Schon mal hoffnungslos verliebt und mit der New Yorker U-Bahn gefahren? Sie werden sich mit diesem Rolling Stones-ähnlichen Blöken identifizieren. David Johansens messingartige Stimme steht für Sehnsucht und Vorwärtsdynamik. Vielleicht hat 'Subway Train' The Clashs 'Train in Vain' inspiriert.

5. "Herbst in New York" - Billie Holiday

Unter den roten und gelben Blättern liegt eine Stadt, die neue Anfänge verspricht - dank Lady Days intimem Schnurren ist es immer gut, sie wieder zu leben. Urlaub fängt das Gefühl der Erleichterung und Romantik in New York City ein, während die Luft frisch wird.

6. 'Brooklyn' - Mos Def

Der subversive Aktivist-Schauspieler-Rapper (jetzt bekannt als Yasiin Bey) ruft den Namen bekannter Viertel in Brooklyn über einen sanften Beat, der die Hörer an die frühen 90er Jahre erinnert, als Tante-Emma-Läden noch blühten und sich alle stritten über Tupac und Biggie.

7. "New York" - St. Vincent

Weil New York eine so vergängliche Stadt ist, die sich ständig weiterentwickelt, werden viele Stadtteile zu Erinnerungsfriedhöfen. Dieses Lied fängt dieses Gefühl von Verlust und Sehnsucht ein, besonders wenn ein bester Freund auf der Suche nach einem neuen Ort ist, an dem er zu Hause anrufen kann.

8. "Innenstadt" - Petula Clark

Seltsamerweise geht es in Pet Clarks ansteckendem Hit von 1964 überhaupt nicht um die Innenstadt von Manhattan. Bei seinem ersten Besuch in New York wagte sich der Songwriter Tony Hatch von seinem Hotel im Central Park zum Times Square und dachte , das sei die Innenstadt. "Obwohl ich alleine dort war, fühlte ich mich nicht allein", sagte er. In New York City sind Sie nie.

9. 'NYC Bitche $' - Awkwafina

Awkwafina hält sich nicht zurück, wenn sie einige der zeitgenössischeren Stereotypen von Stadtbesuchern beseitigt („Schlampige Arschschlampen, die aus dem PATH-Zug / der Hündin kommen, wo deine Hosen sind? Es ist 25 Grad raus“). Ihr Rap beleuchtet Charaktere in Bushwick, im East Village, in Long Island City, in der Bronx und mehr, die die wilden Charaktere der Stadt beschreiben, die wir alle kennen und lieben (oder hassen).

10. "Der Boxer" - Simon & Garfunkel

Simons biblisch beeinflusste Jedermannsballade - unheimlich unterbrochen von explodierenden Trommeln - erzählt vom Überlebenskampf eines Außenseiters der Arbeiterklasse auf den Straßen New Yorks. Es könnte der schönste Moment des Duos sein.

11. "Tausende segeln" - Die Pogues

Jedes Mal, wenn Sie es hören, kribbelt es in der Wirbelsäule. Diese Geschichte von irischen Einwanderern, die nach New York reisen - diejenigen, die es geschafft haben und diejenigen, die es nicht getan haben - hat einen authentischen Hauch von Salzluft, Wellen, Broadway und dem „Land der Möglichkeiten“. Das Lied ist noch heute relevant.

12. 'Canal St.' - A $ AP Rocky

Der glatteste Track auf Rockys 2015er Album AT. LANGE. ZULETZT. A $ AP malt ein klares Bild seiner harten Harlem-Erziehung und seiner Erfahrung mit hektischen Rissen. Er rappt, wie er am Canal zwischen den dicht gedrängten Ständen postet, an denen Ketten und Designer-Taschen und -Uhren verkauft werden. Dann kamen Verhaftungen, Ruhm, Reichtum, Bling ...

13. "The Rising" - Bruce Springsteen

'The Rising' dramatisiert die Erfahrung eines Feuerwehrmanns vom 11. September, als er einen angeschlagenen Turm des World Trade Centers besteigt. Es ist eine mitreißende Springsteen-Stadt voller Trauer, Hoffnung und Gemeinschaftsgeist, die von einem sengenden Gitarrensolo zusammengefügt wird.

14. "New York State of Mind" - Billy Joel

Keine New Yorker Wiedergabeliste wäre ohne diesen Klassiker vollständig. Mehr als die eingängige Melodie ist es die eingefleischte Liebe des Sängers zu seiner Stadt, die wahr klingt: Egal wohin Sie gehen, es gibt keinen Ort wie NYC, und einige Leute werden alles tun, um dorthin zurückzukehren.

15. 'Feuerzeuge auf' - Lil 'Kim

Lil 'Kim warnt vor den Gefahren, denen Sie in diesem Reggae-Party-Song begegnen könnten, wenn Sie durch die Straßen von Brooklyn gehen: „Die Straßen sehen zu.“ Aber sie rauchen und trinken auch und haben eine tolle Zeit. Sogar New Jersey bekommt in diesem einen Ruf.

16. '53rd & 3rd' - Die Ramones

Dee Dee Ramones donnernde (manche sagen autobiografische) Punk-Hymne erinnert an einen verwirrten Teenager-Hustler, der einem Kunden ein Rasiermesser bringt, um seine Männlichkeit in der Loop, einer schwulen Pickup-Ecke in Midtown East, zu beweisen.

17. "Ich warte auf den Mann" - Velvet Underground

Dies ist ein Song, in dem es darum geht, Probleme zu lösen, aber er zaubert ein ziemlich stilvolles Bild von Lou Reed, der in den 60er Jahren in Harlem herumhing. Mit Fremden in einer unbekannten Nachbarschaft zu sprechen, bleibt eine sehr New Yorker Sache.

18. "New Killer Star" - David Bowie

Bowie beruft sich im Eröffnungsvers dieses zurückhaltenden Tanzstücks auf 9/11 und Ground Zero, was auch Nostalgie für das NYC hervorruft, das vor den Angriffen existierte. Der Titel ist ein Stück über George W. Bushs falsche Aussprache von "Nuklear", aber die Texte lassen viel Raum für persönliche Interpretation und Reflexion.

19. "Max 'Kansas City 1976 (Teile 1 und 2)" - Wayne County

Zwischen den Erwähnungen der New York Dolls und Groupies, die „alle angezogen“ sind, fängt 'Max's Kansas City' den rohen Geist des inzwischen aufgelösten Nachtclubs in NYC in einer Zeit ein, in der die Stadt gefährlich und die Energie spürbar war. Dieses Lied war ein Grund, warum so viele Menschen überhaupt nach New York gezogen sind. Die ursprünglichen Max's in der 213 Park Avenue South liefen von 1965 bis 1974 und von 1975 bis 1981.

20. "Tompkins Square Park" - Mumford & Sons

Das Lied ruft dazu auf, den Park in Alphabet City als Ort für eine endgültige Umarmung zu weihen, während eine Liebesbeziehung vergeht. Die Nachricht könnte lauten: Wenn Sie Ihre Beziehung testen möchten, ziehen Sie nach New York.

21. 'NYC Ghosts & Flowers' - Sonic Youth

Die zweideutigen Anspielungen auf Ruhm, Verlust und Fashion Avenue (Seventh Avenue) sind persönlich in Lee Ranaldos halb gesprochenem Klagelied, das von noirisch bis apokalyptisch reicht. Aber es sind auch alle unsere Geschichten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar