Mexikos unglaubliche Bäume, Pflanzen und Blumen und wo man sie findet

In Mexiko geht es nicht nur um Tacos und Tequila, sondern auch um einige fantastische Pflanzen, Blumen und Bäume in diesem weitläufigen und artenreichen Land. Von den Buschbüschen der wüstenreichen nördlichen Staaten bis zu den üppigen Palmen und exotischen Blumen des heißen und feuchten Südens sind dies die unglaublichsten Bäume, Pflanzen und Blumen in Mexiko und wo man sie findet.

Kaktus

Wie können wir nicht die bescheidene, stachelige Pflanze erwähnen, mit der Mexiko am engsten verbunden ist? Mit fast 150 Kaktussorten (oder Nopal, wie es in Mexiko allgemein bekannt ist) können verschiedene Kakteen im ganzen Land gefunden werden, vom städtischen Zentrum der Hauptstadt bis zu den leeren Wüsten der nördlichen Gebiete. Eine der bekanntesten ist sicherlich der Feigenkaktus, der essbare Früchte trägt, die in Mexiko als Thunfische (Feigenkaktus) bekannt sind. Neben den Früchten werden auch die "Pads" des Kaktus selbst konsumiert.

Maguey

Mit der magischen Pflanze, aus der wir Mezcal, Tequila und Pulque sowie nützliche Fasern wie Henequen und Sisal erhalten, wechseln wir von einer ikonischen Pflanze zur nächsten. Eine Untergruppe der magischen Pflanze ist die Agave, deren blaue Version ( Agave azul ) am besten für die Herstellung von Tequila bekannt ist. Also, während jeder Tequila technisch Mezcal ist, ist nicht jeder Mezcal Tequila! Finden Sie die blaue Agave in der beliebten Stadt Tequila, Jalisco oder die magischen Pflanzen, die für Henequen und Sisal verwendet werden, auf der Halbinsel Yucatán.

Ahuehuete

Der amüsant benannte Ahuehuete ist überraschenderweise der Nationalbaum Mexikos, obwohl nur sehr wenige Menschen davon gehört haben. In Nahuatl wird es grob als "alter Mann des Wassers" übersetzt und ist außerhalb Mexikos vielleicht häufiger als Montezuma-Zypresse bekannt. In weiten Teilen Mexikos heimisch, fällt es Ihnen nicht schwer, über einen Ahuehuete zu stolpern, obwohl der berühmteste Ahuehuete- Baum des Landes leicht El Árbol de Tule in Oaxaca ist, der breiteste Baum der Welt mit einem Durchmesser von fast 40ft!

Dahlie

Vom Nationalbaum bis zur Nationalblume Mexikos mit der atemberaubenden Dahlie. Ursprünglich aus den Berggebieten Kolumbiens, Mexikos und eines Großteils Mittelamerikas dazwischen, blühen Dahlien im Herbst, was diese Zeit zur besten Zeit des Jahres macht, um sie in voller Blüte zu sehen. Aufgrund seiner Beliebtheit können Sie diese wunderschönen und bunten Blumen in Gärten in ganz Mexiko finden, oder Sie haben sogar das Glück, ihre Blütenblätter in einem Salat zu probieren!

Cempasúchil

Cempasuchiles, besser bekannt als die mexikanische oder aztekische Ringelblume, sind die reich pigmentierten Orangenblüten, die mit den berühmten Feierlichkeiten zum Tag der Toten in Mexiko verbunden sind. Sie machen Oktober und November zu den perfekten Monaten des Jahres, um öffentliche und private Räume in ganz Mexiko zu schmücken, insbesondere in den USA Süd. Alternativ können Sie sie in freier Wildbahn in ganz Mexiko, Puebla und Veracruz beobachten. Während Orange definitiv die häufigste Farbe von Cempasúchil ist, sind sie auch in Gelb- und Lila-Tönen erhältlich.

Weihnachtssterne

Wenn der Tag der Toten ohne Cempasuchiles unvollständig ist, wäre ein mexikanisches Weihnachtsfest ohne den allgegenwärtigen Weihnachtsstern nicht komplett, was den Dezember im ganzen Land zur perfekten Weihnachtsstern-Beobachtungssaison macht. Diese reich rotblättrige Blume ist eigentlich keine Blume, sondern eine Pflanze mit einigen wunderschön gefärbten Blättern. In Mexiko werden sie häufiger als nochebuenas (wörtlich „Heiligabend“) bezeichnet, obwohl die Azteken sie, bevor sie in Mexiko mit Weihnachten in Verbindung gebracht wurden, zur Farbstoffherstellung verwendeten und sie als cuetlayochiti bezeichneten.

Jacarandas

Der Frühling wird oft als die beste Zeit angesehen, um die mexikanische Hauptstadt zu besuchen, und das ist sicherlich teilweise auf den Reichtum an Jacarandas zurückzuführen, die in der ganzen Stadt blühen. Sie können diese blau-lila Blüten jedoch auch in den tropischen und subtropischen Gebieten Mexikos beobachten. Wenn Sie es nicht nach Mexiko schaffen, warten Sie einfach, bis der Frühling vorbei ist, und sehen Sie zu, wie die Jacaranda-Instagram-Fotos den Mexiko-Hashtag überholen.

Orchideen

Puerto Vallarta, Mexiko, ist aufgrund der fantastischen Botanischen Gärten, die in den Bergen dieses beliebten Ferienortes liegen, einer der besten Orte, um Orchideen zu sehen. Dort finden Sie eine Menge Orchideen und andere einheimische mexikanische Pflanzen, über die Sie staunen können. Alternativ ist West-Oaxaca dafür bekannt, dass hier die kleinste, zart weiße und gelbe Orchideenart beheimatet ist, die weiße Laelia. Sie können diese eleganten Blumen auch in Chiapas finden.

Pitaya

Die Pitaya-Pflanze ist technisch gesehen Teil der oben genannten Kaktusfamilie, aber aufgrund der einzigartigen und köstlichen Früchte, die sie trägt, hielten wir sie für einen eigenen Eintrag wert. Diese hirnähnlichen Früchte sollten nicht mit den asiatischen Drachenfrüchten verwechselt werden, die zugegebenermaßen sehr ähnlich aussehen. In Mexiko beheimatet, gibt es ganz bestimmte Orte im Land, wie zum Beispiel den Bundesstaat Jalisco, wo man angeblich die süßesten Iterationen findet… aber nur von April bis Juni.

Sonnenblume

Schließlich erkennen nur sehr wenige Menschen, dass Sonnenblumen in Mexiko tatsächlich verbreitet sind und in Mexiko beheimatet sind, wobei einige Unterarten der Sonnenblumenfamilie nur dort vorkommen. Das beste Beispiel dafür ist die Mayfield's Sunflower, die in den Bergen von Chihuahua, Durango und Tamaulipas zu finden ist. Alternativ ist der Acapulco Wedelia-Strauch mit wunderschönen gelben oder orangefarbenen Blüten in ganz Mexiko zu finden. Die Azteken betrachten die Sonnenblume tatsächlich als Symbol des Krieges und würden sie dem Kriegsgott Huitzilopochtli widmen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar