So planen Sie eine Motorradreise in Vietnam

Motorradfahren durch Vietnam ist der beste Weg, um die Nation kennenzulernen. Wenn Sie Städte und Dörfer erkunden, erhalten Sie ein grundlegendes Verständnis der Kultur. Wenn Sie jedoch zwischen ihnen fahren, fühlen Sie sich als Teil von allem. Es ist eine einzigartige Erfahrung und mit ein wenig Planung und wenig Geld kann es leicht gemacht werden.

Das Wetter

Vietnam ist in drei verschiedene Klimazonen unterteilt und das Wetter kann je nach Jahreszeit und Ort sehr stark sein. Einige Regionen sind in den Wintermonaten besser zu fahren, andere im Sommer. Bevor Ihr Abenteuer beginnt, müssen Sie entscheiden, wonach Sie suchen und welche Teile des Landes Sie erkunden möchten. Die wärmeren und trockeneren Monate sind fantastisch, können aber sehr beschäftigt sein. Kältere Wintermonate können mysteriös und leer sein, aber dennoch kühl zu fahren.

In Nordvietnam steigen die Temperaturen und die Regenfälle treten von Mai bis August auf. Der Rest des Jahres ist normalerweise trocken, wobei Dezember bis März kühler und oft grau sind.

In Zentralvietnam dauert die Regenzeit von Oktober bis Januar und der Rest des Jahres ist meist durchgehend trocken. Die Temperaturen in der Trockenzeit können in den Sommermonaten bis in die mittleren bis hohen 30er Jahre ansteigen, daher ist die ideale Zeit für einen Besuch von Februar bis Mai.

In Südvietnam schwanken die Temperaturen fast das ganze Jahr über in den niedrigen 30er Jahren. Von Mai bis November fällt starker Regen, allerdings meist nur in ein paar Stunden nachmittags.

Die Route

Für viele Rucksacktouristen, die mit dem Motorrad von Hanoi nach Ho-Chi-Minh-Stadt oder umgekehrt fahren, ist dies zu einem Übergangsritus geworden. Die Reise kann in zwei Wochen abgeschlossen sein (weniger, wenn Sie sich beeilen) und kann eine Mischung aus weißen Sandstränden, Kalksteinkämmen und endlosen Reisfeldern sein. Es gibt eine Reihe etablierter Routen, die die Reise einfach und angenehm machen.

Während dies zweifellos eine fantastische Reise ist, ist die Wahrheit, dass sie das spektakulärste Reiten umgeht, das das Land zu bieten hat. Vielleicht ist es der Reiz zu sagen: „Ich bin mit dem Motorrad von Hanoi nach Saigon gefahren“, was dies so beliebt gemacht hat, vielleicht ist es das Top Gear-Special, so oder so gibt diese Route keinen Einblick in die schönste Landschaft des Landes.

Um dies zu finden, sollten Sie den Norden erkunden. Fahren Sie von Hanoi nach Westen in Richtung der Grenze zu Laos und arbeiten Sie sich dann nach oben und unten. Die Berge, Täler, Reisterrassen, dschungeligen Kalksteinfelsen und kurvenreichen Straßen sind atemberaubend schön.

Natürlich gibt es im ganzen Land Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit. Wenn Sie das Mekong-Delta unbedingt erkunden möchten, tun Sie es auf jeden Fall. Jede Provinz in Vietnam bietet etwas Besonderes.

Das Fahrrad

Die überwiegende Mehrheit der Reisenden, die in Vietnam fahren, beginnt entweder in Hanoi oder in Ho-Chi-Minh-Stadt. Dies sind die beiden besten Orte, um ein Fahrrad zu finden. Einige Reisende entscheiden sich dafür, ein zuverlässigeres Fahrrad zu mieten, andere entscheiden sich für den Reiz, ihr eigenes zu kaufen und es am Ende der Reise zu verkaufen. An beiden Optionen ist nichts auszusetzen. Seien Sie nur darauf vorbereitet, bei Reparaturen häufiger anzuhalten, wenn Sie gebrauchte Produkte kaufen.

In beiden Städten sind in den Backpacker-Bezirken leicht zu kaufende Fahrräder zu finden. Leihgeschäfte, die auch gebrauchte Fahrräder verkaufen, sind leicht zu finden, ebenso wie Flyer, die Reisende am Ende ihrer Abenteuer in den Fenstern der Herbergen anbringen, um ihre Fahrräder zurück zu verkaufen.

Diejenigen, die Fahrräder in Geschäften oder Mitreisenden kaufen, kaufen häufig manuelle Honda Win's oder vollautomatische Yamaha Nouvos. Der Sieg ist die sexy der beiden Optionen und das, was die Leute mit jedem vietnamesischen Motorradabenteuer in Verbindung bringen, und dennoch anfälliger für Pannen, da die Teile im Inneren mit ziemlicher Sicherheit keine japanischen, sondern chinesische Nachahmer sind. Ein Nouvo ist einfacher zu bedienen, insbesondere für Anfänger, aber es ist nicht garantiert, dass er weniger kaputt geht, da diejenigen, die von Rucksacktouristen verkauft werden, beträchtliche Kilometer gesammelt haben. Die Kosten für beide Fahrräder sollten nicht mehr als 250 USD betragen.

Es gibt eine Reihe zuverlässiger Unternehmen, die Fahrräder wochen- oder monatelang mieten. Dies sind in der Regel halbautomatische Motorräder wie Honda Waves oder Honda Blades, und es ist weitaus weniger wahrscheinlich, dass sie auf echte Probleme stoßen. Eine Miete für einen Monat sollte zwischen 200 und 300 USD liegen.

Die Packung

Beginnen Sie mit einem Reiserucksack, 60-75 Liter, und gehen Sie von dort aus. Fast alles, was Sie brauchen, können Sie in HCMC oder Hanoi kaufen. Wenn Sie also Licht gepackt haben und auf einen Haken stoßen, können Sie sich in diesen Hubs leicht wieder aufrichten. Die Menge an Kleidung hängt offensichtlich von der Länge der Reise ab und davon, wie oft Sie denken, dass Sie sich ändern müssen. Denken Sie daran, dass keine Motorradtour in Vietnam eine saubere Angelegenheit ist.

Ein Poncho oder noch besser eine Regenhose und eine gute Jacke sind eine Notwendigkeit, da es im ganzen Land sporadisch zu heftigen Regenfällen kommt. Ein Med-Kit ist eine gute Wahl, ebenso wie eine Wasserflasche und eine größere Ersatzgasflasche. Einige Reisende entscheiden sich für ein Camp, daher müssten je nach Route und Jahreszeit ein Zelt oder eine Hängematte und ein Moskitonetz sowie eine Decke hinzugefügt werden.

Lizenz

Es gibt keine Lizenz, die Sie garantiert aus Ärger herausholt, wenn Sie überfahren werden. Selbst diejenigen, die nach Vietnam gezogen sind und vietnamesische Führerscheine erworben haben, müssen sich mit Betrug von Polizisten auseinandersetzen. Sie könnten eine internationale Lizenz bekommen, aber die Wahrheit ist, es wird wahrscheinlich nicht helfen.

Gehen Sie stattdessen wie folgt vor, wenn Sie überfahren werden. Entfernen Sie sofort die Schlüssel und stecken Sie sie in Ihre Tasche. Die Polizei wird versuchen, sie zu ergreifen, damit Sie nicht ohne Bezahlung davonkommen können, aber sie werden nichts tun, wenn sie in Ihrer Tasche sind.

Haben Sie Ihre Brieftasche und dann eine Tasche mit einer kleinen Menge Bargeld, falls Sie überfahren werden. Wenn Sie nicht in der Lage sind, den Offizier auf Null zu bringen (was durchaus machbar ist), reichen 100.000 bis 200.000 VND aus. Meistens bringt Sie jede dürftige Summe, die Sie zeigen, auf den Weg.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar