Ein Leitfaden für Williamsburg, Brooklyn

Diese Liste von Restaurants, Bars, Boutiquen und Aktivitäten beweist, dass Williamsburg eine Reise über den East River wert ist.

Obwohl Williamsburg seine Identität als echte böhmische Enklave ablegt, behält er immer noch ein starkes Gefühl von Bestreben, cool zu sein. Sie werden heutzutage mehr glänzende Eigentumswohnungen und teure Cocktailbars in der Nachbarschaft sehen (sowie mehr Finanzleute, die die Fährverbindung zur Wall Street nutzen), aber Sie werden auch weitläufige Vintage-Läden, dunkle und lautstarke Wasserlöcher finden und Gourmet-Espresso-Bars an unerwarteten Orten (denken Sie an Friseurläden, Boutiquen und sogar Waschsalons).

Die Bedford Avenue, die erste Haltestelle in Brooklyn mit dem L-Zug von Manhattan, ist das geschäftige Herz von Williamsburg, gesäumt von Rauchgeschäften, Bagelbäckereien und noblen Einzelhandelsgeschäften. An seinem nördlichen Ende mündet Bedford in den McCarren Park - einen örtlichen Treffpunkt mit Rasenflächen, Sportplätzen, einem Außenpool und gemeinsamen Grillmöglichkeiten.

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben möchten, wie die Nachbarschaft vor der Umgestaltung durch die Gentrifizierung war, besuchen Sie Ost- und Süd-Williamsburg, wo die Präsenz von Einwanderergemeinschaften immer noch im Vordergrund steht. Familienbetriebene Veranstaltungsorte und langjährige Einrichtungen bilden einen schönen Kontrast zur Hipster-Homogenisierung und den erhöhten Preisen im Norden von Williamsburg.

Wie komme ich nach Williamsburg?

Von Manhattan aus ist es eine einzige U-Bahn-Station östlich der Bedford Avenue mit dem L-Zug. Beachten Sie jedoch die Verzögerungen, die durch die Wartung der L- und Wochenendstrecke des L verursacht werden, die am 27. April 2019 beginnen und mindestens 15 Monate dauern soll. Sie können stattdessen ein Citi-Fahrrad über die Williamsburg Bridge nehmen (aber seien Sie gewarnt: es ist steil), den J- oder M-Zug bis zur Haltestelle Marcy Avenue nehmen und zu Fuß gehen oder eine Fähre von der Wall Street / Pier 11 oder der East 34th Street nehmen. Wenn Sie von Queens oder South Brooklyn aus anreisen, bringt Sie der G-Zug zur Haltestelle Metropolitan Avenue, die in der Nähe des Geschehens liegt.

Wo in Williamsburg übernachten

Williamsburgs erstes bemerkenswertes Hotel, The Wythe, verfügt über eine Bar auf dem Dach, die an Sommerwochenenden lange Schlangen hatte. Dies änderte sich, als der Wettbewerb in Form des William Vale und des Williamsburg Hotels aufkam - zwei Luxusunterkünfte mit eigenem industriell-schickem Charme und Blick auf die Skyline von Manhattan. Wenn riesige Hotels nicht Ihr Ding sind, buchen Sie Urban Cowboy, ein ultra-angesagtes Boutique-B & B in einem Stadthaus. Das Dekor wirkt wie im Wilden Westen (denken Sie an Traumfänger, Navajo-Decken und geborgenes Holz). Im Hinterhof finden Sie einen Whirlpool und eine Kabine mit einem funktionierenden Kamin, in der Sie sich wie im Hinterland fühlen.

Wo in Williamsburg zu essen

Williamsburg konkurriert mit Manhattan, wenn es um qualitativ hochwertige Restaurants geht. Erkunden Sie die Straßen entlang der Bedford Avenue, entdecken Sie mit Michelin-Preisen ausgezeichnete Restaurants und Fast-Casual-Spots und versuchen Sie, wenn möglich im Voraus zu buchen - dieses Viertel kann es auch mit Manhattan aufnehmen.

Für gemütliche Pizza mit kabinenartigem Flair: Shelter

Für italienische Küche mit Michelin-Sternen in einem alten Autohaus: Lilia

Für unschlagbares amerikanisches Hausmannskost: Pies & Thighs

Für das beste Steak der ganzen verdammten Stadt: Peter Luger

Für eine Fülle von New Yorks bekanntesten Lebensmitteln: Smorgasburg

Für den instagrammartigsten Brunch: Sonntag in Brooklyn

Für den saftigsten Grill: Fette Sau

Lesen Sie unsere Liste der 10 besten Restaurants in Williamsburg

Wo man in Williamsburg trinkt (und tanzt)

Williamsburg ist der König des Nachtlebens in Brooklyn (es sei denn, Sie suchen nach obskuren Lagerpartys - fahren Sie dafür nach Bushwick). Welche Art von Nacht Sie auch immer im Sinn hatten - die Cocktails bei Kerzenschein oder die Salsa, die bis 4 Uhr morgens mit einem Fremden tanzt - hier finden Sie sie.

Für Austern und Absinth: Maison Premiere

Für Live-Country-Musik und kostenlose Erdnüsse: Skinny Dennis

Für saftige Kaffee-Slushies und Jukebox-Hits: Rocka Rolla

Für mondäne Cocktails und unvergleichliche Aussichten: Die Water Tower Bar im Williamsburg Hotel

Für spezielle Biere und eine lautstarke Oktoberfest-Atmosphäre: Radegast Hall

Für lateinamerikanischen Tanz und Cocktails mit Urlaubsgeschmack: Bembe

Für DJs in einer geodätischen Holzkuppel: Kinfolk 94

Lesen Sie unsere Liste der 10 besten Bars in Williamsburg

Wo in Williamsburg einkaufen

Von Indie-Designern und kuratierten Vintage-Läden bis hin zu süßen kleinen Pflanzengeschäften ist dieses Viertel ein Paradies zum Einkaufen jenseits der üblichen Einzelhandelsketten.

Für kleine Schmucketiketten und ethisch einwandfreie Steine: Catbird

Für streng bearbeitete Produkte von Unternehmen in weiblichem Besitz: Bulletin

Für trendige Herren- und Lifestyle-Artikel, die vegan-freundlich sind: Brave Gentleman

Für Kleidung und Dekor von unabhängigen Labels: Swords Smith

Für Retro-Kleidung mit Kirschbaumpflückung: Awoke Vintage

Für den Einkauf von Bekleidung mit angeschlossener Kunstgalerie: About Glamour

Für Zimmerpflanzen und Workshops mit Blumenmuster: Sprout Home

Was in Williamsburg zu tun

Wenn Ihre Arme voller Einkaufstüten sind und Ihr Magen voll vom Weiden ist, besuchen Sie einen dieser einzigartigen Orte, um ein umfassendes Nachbarschaftserlebnis zu erleben.

Für einen Film mit Tischservice: Nitehawk Cinema

Für Welpenbeobachtungen und Picknicks: McCarren Park

Zum Bowling in einer Kneipe: The Gutter

Für Craft Beer und eine Brauereiführung: Brooklyn Brewery

Für aufstrebende Musik-Acts in einem High-Tech-Raum: National Sawdust

Für eine Tour durch Brooklyns gruselige Seite: Madame Morbids Trolley Tours

Für Keramikkurse in einem grünen Hinterhof: Choplet

 

Lassen Sie Ihren Kommentar