Entdecken Sie die Restaurantszene im zentralen Geschäftsviertel von Melbourne

Das Epizentrum der Food-Szene in Melbourne ist zweifellos das Central Business District (CBD), und niemand kennt es besser als seine Köche. Natasha Burnett, Gewinnerin des Good Food Guide und Chefkoch bei Marion, führt Culture Trip durch ihre Lieblingsrestaurants in Melbournes vielfältigstem, dynamischem Viertel für alles, was kulinarisch und lecker ist.

Chef Natasha Burnett hat das Essen immer geliebt. Schon in jungen Jahren half sie ihrer Mutter und ihren Tanten in der Küche und stellte schnell fest, dass sie dort sein sollte, wo sie sein sollte. Als Erwachsene fühlte sie sich von Melbournes vielfältiger und dynamischer Restaurantszene angezogen und zog 2012 von ihrer Heimatstadt Noosa in die Stadt.

Burnett bekam ihren ersten Job bei Stokehouse in St. Kilda, bevor sie Sous Chef bei Pei Modern wurde. 2017 wurde sie zur Chef de Partie bei Marion ernannt, einer der führenden Weinbars Melbournes und Teil der Restaurantgruppe Trader House von Andrew McConnell. Innerhalb von beeindruckenden 18 Monaten hat sie sich ihren Platz als Küchenchefin verdient.

Im Jahr 2019 erhielt Burnett einen Hut vom Good Food Guide (eine der wenigen Köchinnen in Australien, die dies tat) und gewann einen 30 Under 30 Food Service Award. Es besteht kein Zweifel, dass sie ein oder zwei Dinge darüber weiß, wo man das beste Essen in der Stadt bekommt. Culture Trip spricht mit der gefeierten jungen Köchin, um mehr über ihre Auswahl der besten Restaurants in Melbournes Innenstadt zu erfahren.

Tipo 00

Restaurant, Italienisch, $ $$

Das Tipo 00 liegt versteckt in der Little Bourke Street und ist zu gleichen Teilen modern und gemütlich. "Die Pasta ist unglaublich und es gibt eine wirklich gute Weinkarte", sagt Burnett. "In der Saison ist das Trüffelrisotto mein Favorit." Der Name des Restaurants bezieht sich auf das Goldstandardmehl, das in all seinen handgemachten italienischen Nudeln verwendet wird und allgemein als das Beste gilt, was die Stadt zu bieten hat. Im Speisesaal mit 40 Köpfen stehen die Tische so nahe beieinander, dass sie sich gemeinschaftlich anfühlen. Aber mach dir keine Sorgen um Lärm - jeder ist zu beschäftigt damit, seine Pasta zu essen und seinen Wein zu schätzen, um viel zu plaudern.

Bar Lourinhã

Bar, Restaurant, Mittelmeer, $ $$

Die Bar Lourinhã konzentriert sich auf Snacks in Snackgröße aus dem gesamten Mittelmeerraum, wobei die Küche aus Spanien und Portugal im Mittelpunkt steht. Beim Betreten wird der Blick sofort auf die Jesus-Statue und verschiedene verzierte Spiegel gelenkt, die den Raum säumen. „Es ist schrullig. Es gibt lustige Dinge an der Wand und es gibt leckeres Essen und tolle Kirschen “, sagt Burnett. Vegetarische Optionen gibt es zuhauf, so dass für jeden etwas dabei ist, obwohl Burnetts Lieblingsgericht hier die Kingfish Pancetta ist, eine Wahl, die von Melbournes Essenskritikern bestätigt wird. In diesem lichtdurchfluteten Speisesaal gleich neben den Treasury Gardens können Sie ihre zitrische, kräuterige Auswahl genießen.

Bar Sarazene

Restaurant, Nahost, $$ $

Die Bar Saracen liegt nur wenige Blocks von den Carlton Gardens entfernt und serviert libanesische Küche in der Punch Lane. "Sarazenen" ist ein Wort, das früher von Christen als abfällige Bezeichnung für Menschen aus dem Nahen Osten verwendet wurde, aber die Gründer Ari Vlassopoulos und Joseph Abboud verwenden es erneut. „Man kann viele kleine Dinge essen - viel Gemüse und Dips. Das Pitta ist wirklich lecker “, sagt Burnett. "Es gibt ein gebratenes Okra-Gericht, das ich liebe - ein Gemüse, das man nicht oft sieht." Vegetarier und Veganer können sich freuen, denn hier ist für jeden etwas dabei.

San Telmo

Restaurant, Steakhouse, Argentinien, $$$

Das argentinische Steakhouse San Telmo ist Burnetts Lieblingsauswahl im CBD. „Ich habe hier gegessen, seit ich nach Melbourne gezogen bin. Ich liebe Argentinien - ich war schon zweimal dort - also ist es wirklich schön, irgendwohin zu gehen, wo man sich wie in Argentinien fühlt “, sagt sie. „Die Südamerikaner sind wunderschön und die meisten Mitarbeiter hier sind Südamerikaner. Es ist ein bisschen nostalgisch für mich. “ Was ihr herausragendes Gericht auf dieser Speisekarte betrifft: "Hanger Steak ist einer meiner Favoriten." Bestellen Sie eines und genießen Sie es im Speisesaal mit luxuriösem dunklem Holz und importiertem argentinischem Leder.

Cumulus Inc.

Cafe, Restaurant, Zeitgenössisch, $ $$

Cumulus Inc, 2008 von Andrew McConnell eröffnet, wird in der ganzen Stadt immer noch als Ort seiner Zeit verehrt, ein klassisches Melbourne-Erlebnis. „Jedes Mal, wenn ich Melbourne besuchte, bevor ich hierher zog, ging ich dort essen“, lacht Burnett. "Ich liebe den Rum Baba - du bekommst eine Flasche Rum auf den Tisch, damit du so viel darauf gießen kannst, wie du willst." Das Cumulus Inc serviert australische Gerichte, die von der griechischen und türkischen Küche beeinflusst sind. Das Essen ist immer frisch und wunderschön zubereitet. Diätetische Einschränkungen spielen hier keine Rolle - vegetarische, vegane und glutenfreie Optionen stehen auf dem Tisch.

Mamak

Restaurant, malaysisch

Mamak, ein malaysisches Restaurant, das nach den Straßenständen in Kuala Lumpur benannt ist, begann als Pop-up-Stand in Sydneys Chinatown und wurde seitdem nach Melbourne erweitert. Es ist nur einen kurzen Spaziergang vom Hauptbahnhof Melbourne im Herzen des Geschäftsviertels entfernt. "Das, was ich an [Mamak] liebe, ist, dass man ihnen beim Rollen und Strecken der Roti zusehen kann - sie machen den Teig im Fenster", lächelt Burnett. Ihre Wahl auf dieser Speisekarte ist der Roti Canai - leichter und flauschiger Roti mit Sambal-Begleitung. Vegetarier sind willkommen. Das Restaurant bietet eine große Auswahl an fleischfreien Gerichten.

Soi 38

Restaurant, Thai

Soi bedeutet auf Thai Seitenstraße, und dieser authentische Thai-Stand im Bangkok-Stil befindet sich direkt an der Little Collins Street auf einem CBD-Parkplatz. Hier zu essen ist wie in Thailand zu sein und an einem heißen Abend durch Bangkoks Nachtmärkte zu schlendern. Burnetts Top-Wahl sind die sogenannten thailändischen Bootsnudeln, weil die Boote, die durch die schwimmenden Märkte Zentralthailands fahren, sie traditionell bedienten. „Du bekommst ein kleines Stück Papier, auf dem du dein Menü mit dem ausfüllst, was du willst. Sie können verschiedene Nudeln und Fleisch bekommen. Wirklich billig, sehr lecker “, sagt sie.

Lee Ho Fook

Restaurant, Chinesisch, Australisch, $$$

Lee Ho Fook, einen Block vom Federation Square entfernt, bedeutet "Glück für Ihren Mund". Burnett stimmt mit Sicherheit zu: „Ich habe oft die halbe Entenbraten. Es gibt auch einen schwarzen Pilz mit Knoblauch und Gurke in schwarzem Essig “, sagt sie. "Victor [Liong] hat einen Hintergrund in der gehobenen Küche sowie in der chinesischen Küche, und er ist in der Lage, die Dinge so weit zu verfeinern, dass die Küche zusammenarbeitet." Das Restaurant serviert neue chinesisch-australische Fusion unter hohen Decken mit sichtbaren Balken und Wänden aus rotem Backstein, die alle vom roten Neonlicht des Schilds draußen beleuchtet werden.

Diese Empfehlungen wurden am 23. Dezember 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar