Eine kurze Geschichte des kalifornischen Burritos

San Diego's klassischer „California Burrito“ enthält Pommes Frites.

Der kalifornische Burrito ist ein mit Kohlenhydraten beladener Gigant, der von San Diegans geliebt wird. In seiner einfachsten Form wird es mit Carne Asada und Pommes Frites gefüllt, mit Guacamole, Käse, Sauerrahm und anderen Zutaten, die oft zu der Mischung hinzugefügt werden. Obwohl der Gedanke, Pommes Frites in einen Burrito zu geben, nicht für alle attraktiv klingt, optimiert er in vielerlei Hinsicht die Hybride, die Cali-Mex-Essen ist.

Obwohl es als "kalifornischer Burrito" bezeichnet wird, ist es in San Diego einzigartig und es gibt nur wenige Wiedergaben, die anderswo verkauft werden (zumindest noch nicht). San Franciscos Mission Burrito - gefüllt mit Reis, Bohnen und anderen Zutaten à la Chipotle - entspricht eher dem, was der Rest der USA für einen Burrito nach kalifornischer Art hält. In San Diego gelten Reis und Bohnen jedoch als unnötiger Füllstoff.

Einige Einheimische schreiben einem Restaurant namens Santana's (heute bekannt als Fresh MXN) den Schöpfer des ersten kalifornischen Burritos zu. Der Journalist Gustavo Arellano, der buchstäblich das Buch über mexikanisch-amerikanisches Essen, Taco USA: Wie mexikanisches Essen Amerika eroberte, schrieb, glaubt jedoch, dass der kalifornische Burrito aus einem Taco-Laden von Berto stammt.

In San Diego gibt es zahlreiche Taco-Läden, die alle auf "Berto" enden: Roberto, Rigoberto, Ruriberto, Gualberto und Aliberto, um nur einige zu nennen. Laut Arellano stammen alle Restaurants des Berto von Roberto's ab, das von einem Mann namens Roberto Robledo gegründet wurde, der 1964 einen Taco-Laden eröffnete und nach ihm benannte.

Robledo begann Cousins ​​und Freunde zu beschäftigen, die aus seiner Stadt in Mexiko in die USA eingewandert waren. Als sie anfingen, ihre eigenen Taco-Läden zu eröffnen, verwendeten sie Variationen des Namens. "Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, haben Sie mehr als 200 Einrichtungen in San Diego County mit dem Namen" Berto ", und das schließt die Abzocke nicht ein", sagte Arellano gegenüber Voice of San Diego . "Es ist eine wirklich erstaunliche Geschichte."

In einem der Taco-Läden von Roberto in den 1980er Jahren glaubt Arellano, dass der kalifornische Burrito zum ersten Mal hergestellt wurde. "Als ich den Sohn des Gründers interviewte, erzählten sie mir, dass in den 80er Jahren in allen Taco-Läden seines Vaters der kalifornische Burrito auf der Speisekarte stand", sagt Arellano in einem Interview mit GQ. „Sie wissen nicht, wer es in der Kette erfunden hat, aber es kam aus der Kette. Und angesichts der Allgegenwart dieser Kette in San Diego würde ich nicht daran zweifeln. “

 

Lassen Sie Ihren Kommentar