Die besten Aktivitäten in Salalah, Oman

Salalah ist bekannt für sein einzigartiges Khareef (Monsun) -Festival, bei dem die ganze Stadt grün wird und Besucher aus aller Welt anzieht. Trotzdem bietet dieses atemberaubende Juwel mehr in Bezug auf natürliche Schönheit und architektonisches Wunder. Hier sind die besten Dinge zu tun und die schönsten Orte in Salalah zu besuchen.

Die Stadt ist der Geburtsort des derzeitigen omanischen Führers Sultan Qaboos und befindet sich im Gouvernement Dhofar im südlichen Oman. Es ist die zweitgrößte Stadt im Oman, aber die größte in Dhofar und der größte Seehafen auf der Arabischen Halbinsel. Von Norden her ist die Stadt von einer Bergkette umgeben, die während der Khareef-Saison mit spektakulären Wasserfällen grün wird. Von Süden hat es eine lange schöne Küste, die mit weißem Sand verziert ist.

Al Mughsail Beach

Der Strand Al Mughsail befindet sich in Salalah im südlichen Oman. Es hat wunderschön weißen Sand und kristallklares Wasser. Was zur Schönheit des Strandes beiträgt, ist der grüne Berg, der ihn umgibt, und die natürlichen Brunnen, die aus seinen felsigen Rändern herausplatzen.

Sultan Qaboos Moschee

Salalah hat auch eine der berühmtesten Sultan-Qaboos-Moscheen im Oman. Die Moschee befindet sich im Stadtzentrum und ist ein architektonisches Wunder. Es hat zwei große Kuppeln und zwei große Minarette, die alle weiß und mit goldenen Formen verziert sind. Das Innere der Moschee ist mit wunderschönen Laternen geschmückt, die Wände sind in einzigartigen Mustern eingraviert und der Boden ist mit grünen Teppichen bedeckt. Die Sultan-Qabus-Moschee spiegelt die wunderbare omanische Architektur wider und ist eine der Attraktionen, die man in Salalah unbedingt besuchen muss.

Taqah Schloss

Das Schloss Taqah ist eines der beliebtesten Schlösser in der Region Dhofar und eines der schönsten im Oman. Diese Burg wurde als Wohnhaus eines Stammesführers namens Sheikh Ali bin Taman Al Ma'shani erbaut, der der Großvater der Mutter von Sultan Qaboos war. Das Schloss verfügt heute über mehrere Museen, in denen Waffen und Werkzeuge ausgestellt sind, die für die alte omanische Lebensweise unverzichtbar waren. Zwischen seiner architektonischen Gestaltung, Plantagen und alten Inhalten ist das Schloss ein einzigartiger Ort, der in einen Besuch in Salalah einbezogen werden muss. Vergessen Sie nicht, vom berühmten Punkt des Schlosses aus auf einen unvergesslichen Blick auf den Sonnenuntergang zu warten.

Al Marneef Höhle

Die Marneef-Höhle befindet sich in der Nähe des Al Mughsail Beach in Salalah. Der Charme dieses Ortes beginnt mit dem umliegenden Berg, der über mehrere Bänke verfügt, auf denen Touristen den herrlichen Blick auf den Strand und die Lunker genießen können - Al Marneef Blowholes, die auch als Al Mughsail Blowholes oder Fountains bezeichnet werden. Diese Löcher im Boden sind als Meereshöhlen bekannt, durch die Meerwasser fließt und wunderschön hohe Brunnen entstehen, die Wasser um sie herum spritzen. Zwischen dem weißen Sandstrand, dem herrlichen Berg, der tiefen Höhle und den bezaubernden Brunnen ist die Al Marneef-Höhle der perfekte Zufluchtsort für alle Naturliebhaber.

Bootsausflug

Genießen Sie das kristallklare Wasser des Oman-Meeres und die umliegenden wunderschönen Berge und weißen Sandstrände von Salalah bei einem Ausflug mit einem lokalen Holzboot aus Oman. Ob kurze oder lange Reise, eine Bootsfahrt bietet ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Sie sich entspannen und die pure natürliche Schönheit von Salalah und der Region Dhofar beobachten können.

Al Balid Archäologische Stätte

Al Balid ist eine offene archäologische Stätte am Oman-Meer in der Nähe des Al-Husn-Palastes und des berühmten Haffa-Souq von Salalah. Es wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe im Oman erklärt. Es war eine bekannte antike Stadt in Salalah, deren Ruinen heute zu den Hauptattraktionen der Stadt gehören. In der Nähe jeder Ruine gibt es Hinweisschilder und regelmäßige Touren mit Golfautos führen Besucher rund um das Gelände.

Salalah Festival

Das Salalah Festival dauert jedes Jahr von Juli bis September. Es passiert, wenn die Temperatur auf 23 ° C sinkt, während der Rest des Oman und die Golfstaaten kochen. Das verursacht viel Regen, der Salalah in eine vollständige Grünfläche verwandelt. Omanis bereiten einige kulturelle und traditionelle Shows vor, um diese Monsunzeit zu feiern und Touristen und Besucher aus aller Welt willkommen zu heißen. Dies ist eines der bekanntesten Festivals im Oman und einer der Hauptgründe, um Touristen anzulocken.

Salalahs Kokosnussgetränk

Eines der einzigartigsten Geschäfte in Salalah sind die berühmten Obsthütten. Sie sind fast überall in der Nähe der Straßen und an den Stränden zu finden. Sie servieren natürliche Fruchtsäfte, sind aber am bekanntesten für ihr köstliches Kokosnussgetränk, das sie in seiner Schale servieren. Mit der umgebenden natürlichen Schönheit und der frischen Luft ist Salalahs Kokosnussgetränk die perfekte Erfrischung für unterwegs, die jeder braucht.

Sumhuram und Khor Rori

Khor Rori oder Sumhuram ist eine berühmte archäologische Stätte in Salalah. Es ist eine befestigte Stadt, die aus dem Hadramawt-Reich des 1. Jahrhunderts n. Chr. Stammt. Einige Quellen glauben, dass es gegründet wurde, um den profitablen Weihrauchhandel von Dhofar zu kontrollieren. Khor Rori ist auch als Weihrauch-Exporthafen in Dhofar bekannt. Diese einzigartige Stätte bietet einen Überblick über die antike Stadt und das kristallklare Wasser des Oman-Meeres und ist ein Muss für einen Besuch.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar