Die besten Aktivitäten in Riad

Riad, Saudi-Arabiens Hauptstadt, hat sich in nur wenigen Jahrzehnten von einer kleinen Stammessiedlung zu einer der geschäftigsten und reichsten Städte im Nahen Osten entwickelt. Obwohl die Stadt schon immer ziemlich traditionell war, gibt es in Riad eine Vielzahl von Aktivitäten, die für jeden ein Muss sind.

Seit Jahren sind die meisten Besucher von Riad Geschäftsreisende. Da Saudi-Arabien jedoch weiterhin daran arbeitet, für den Tourismus attraktiver zu werden, wurden in der Hauptstadt des Königreichs zahlreiche Unterhaltungs- und Freizeitunternehmen eröffnet, die Touristen aus anderen Teilen des Landes und aus dem Ausland anziehen werden. Von Einkaufszentren und Parks bis hin zu Wüstentrekking und Museen bietet Riad eine Reihe verschiedener Aktivitäten.

Speisen Sie in einer Glaskugel, die über der Stadt hängt

In Riad geht es sehr um Extravaganz und darum, die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Das Al Faisaliah Center, ein kommerzieller Wolkenkratzer im Geschäftsviertel der Stadt, ermöglicht es den Besuchern, sich voll und ganz auf den lokalen Lebensstil einzulassen.

Einst das höchste Gebäude in Saudi-Arabien (es ist jetzt das vierthöchste), ist das Gebäude für sein ikonisches Design bekannt, an dessen spitzer Oberseite eine riesige Glaskugel zu hängen scheint. Der Ball - 24 Meter im Durchmesser - ist in der Tat ein Restaurant mit 360-Grad-Blick auf die Stadt. Es heißt The Globe und besteht ausschließlich aus Glasscheiben. Es bietet ein erstklassiges Gourmet-Erlebnis in Riad und serviert moderne europäische Küche von Küchenchef Arumugam Rajesh.

Profi-Tipp: Buchen Sie am frühen Abend einen Tisch, um den Sonnenuntergang über der Landschaft von Riad zu erleben.

Gehen Sie in der Riyadh Gallery einkaufen

Einkaufszentren sind nicht nur ein Einkaufsziel, sondern auch beliebte Orte für Geselligkeit und Restaurants. Es gibt Dutzende von Einkaufszentren in der Stadt, aber wenn es eines gibt, das Besucher besuchen müssen, dann ist es die Riyadh Gallery.

Das dreistöckige Einkaufszentrum ist groß und beherbergt eine Vielzahl internationaler Marken, von Luxusgütern bis hin zu Geschäften auf der Hauptstraße. Das Einkaufszentrum verfügt auch über einen Food Court mit einer Auswahl an hochwertigen Restaurants, eine Moschee und sogar einen künstlichen See.

Entdecken Sie den Geburtsort von Saudi-Arabien

Obwohl der geschäftige Verkehr in Riad, die Wolkenkratzer aus Glas und die Geschäftsstraßen heute die lautesten Elemente sind, hat die Stadt ein reiches Erbe und eine Geschichte, die gut erhalten geblieben sind.

1902 stürmte der Gründer des heutigen Saudi-Arabien, König Abdul Aziz ibn Saud, sein Stammhaus Al Masmak Fortress. Es war Ende des 19. Jahrhunderts vom Anführer seines rivalisierenden Clans, Mohammed ibn Abdullah ibn Rasheed, beschlagnahmt worden. Von diesem Ort aus übernahm er die Kontrolle über den Rest von Riad und vereinte die in Arabien lebenden Stämme, um das heutige Königreich Saudi-Arabien zu vereinen.

Das Fort blieb bis 1938 der Palast von König Abdul Aziz und wurde in den 1980er Jahren restauriert und renoviert, bevor es 1995 zu einem Museum wurde.

Heute können Besucher das 1865 erbaute Fort erkunden und im angrenzenden Museum etwas über den Aufstieg der saudischen Nation erfahren. Zu den Exponaten zählen Gemälde, Fotografien und Antiquitäten wie Waffen und Schwerter, die in den Schlachten verwendet wurden, die zur Bildung des Königreichs führten.

Erfahren Sie mehr über das reiche Erbe Saudi-Arabiens in seinem größten Museum

Das Nationalmuseum in Riad ist Saudi-Arabiens größtes Museum und einer der meistbesuchten Orte der Stadt. Es liegt im King Abdul Aziz Historical Center, einem kulturellen Zentrum mit einem Park und einer Moschee. Das Museum zeigt die Geschichte der menschlichen Zivilisation, des Islam und Saudi-Arabiens in acht Hauptgalerien. Die Sammlung umfasst Skulpturen, Antiquitäten sowie audiovisuelle Raten.

Besuchen Sie den größten Park des Wüstenlandes

Da die Sommer in der Stadt lang und extrem heiß sind, bevorzugen die meisten Menschen Freizeitformen in Innenräumen. Bei schönem Wetter oder in den wenigen kühleren Monaten werden einfache Outdoor-Aktivitäten plötzlich attraktiv.

Der King Abdullah Malaz Park (KAMP) erstreckt sich über 318.000 Quadratmeter und beherbergt Cafeterias, ein Restaurant, mehrere Spielplätze für Kinder, Sportbereiche und einen 12 m langen Fußgängerweg, der sich über mehrere Kilometer erstreckt Hügel. Das Grün ist perfekt, wenn das Wetter in Riad es den Menschen ermöglicht, die Natur zu genießen.

Es gibt eine Eintrittsgebühr, die die Menge kleiner hält als in anderen Parks und ideal für Familien macht.

Pro-Tipp: Das Highlight von KAMP ist der tanzende Wasserbrunnen über einem See. Die Shows finden ungefähr alle 30 Minuten jeden Abend ab 18.15 Uhr statt.

Genießen Sie Repliken der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt

Der World Sights Park beherbergt (kleinere) Nachbildungen vieler der berühmtesten Wahrzeichen der Welt, darunter den Eiffelturm, das Taj Mahal, die Blaue Moschee in Istanbul, den Schiefen Turm von Pisa und viele mehr. Es hat auch Modelle vieler saudischer Denkmäler, einschließlich der beiden Heiligen Moscheen. Der Park ist nicht zu groß und die Navigation dauert ungefähr eine Stunde. Sie können viele traditionelle Snackwagen und -verkäufer erwarten, die für die meisten Outdoor-Festivals im ganzen Land sehr typisch sind.

Pro-Tipp: Für Leute, die Fotos von Miniaturdenkmälern machen möchten, ist es am besten, sie mitten am Tag zu besuchen, wenn die Beleuchtung gut ist.

Begeben Sie sich durch Riads königlichen Zoo

Zoos können kontrovers sein, aber für Leute, die sie genießen, ist Riad einen Besuch wert. Der Zoo wurde erstmals gebaut, um die wilden Tiere der saudi-arabischen Könige zu erhalten. In den 1980er Jahren wurde er für die Öffentlichkeit geöffnet.

Der zoologische Park erstreckt sich über 22 Hektar und beherbergt mehr als 1.500 Tiere aus 40 verschiedenen Arten. Es gibt auch einen Flamingo-Park und ein Gebiet, in dem eine Reihe lokaler gefährdeter Vögel leben. Für diejenigen, die einen gemütlichen Besuch suchen, fährt ein Zug durch den größten Teil des Zoos, und es gibt auch mehrere Cafeterias, die über den Park verteilt sind.

Gehen Sie wandern und entdecken Sie ein endloses Tal

Jebel Fihrayn, besser bekannt als der Rand der Welt, ist eine Wüstentour, die entlang des Tuwaiq-Steilufers etwa 90 Kilometer von Riad entfernt verläuft. Es ist ein ausgezeichneter Ort für etwas Gelassenheit im Freien, besonders nachdem Sie einige Tage mit dem Verkehr der Stadt zu tun hatten.

Wanderer können zwischen einer Reihe von Wegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen, um den Gipfel zu erreichen, der eine einzigartige Aussicht bietet. Die massiven Klippen fallen ab und zeigen ein Tal, das sich in Richtung eines scheinbar unendlichen Horizonts erstreckt.

Sogar der Boden selbst ist landschaftlich reizvoll. Im gesamten Steilhang, der vor 150 Millionen Jahren unter Wasser lag, ist Sediment verteilt.

Mobile Signale funktionieren nicht in der Wüste, daher ist es am besten, mit einem erfahrenen Fahrer (und nur in einem 4 × 4-Fahrzeug) und idealerweise in großen Gruppen zu fahren. Rangers schließen die Tore um 18 Uhr zurück zur Hauptstraße nach Riad, und Trekker benötigen mindestens zwei Stunden Fahrzeit von der Klippe zurück zu den Toren.

Profi-Tipp: Besuchen Sie die Wanderung an einem hellen Wintertag. Aufgrund der hohen Temperaturen ist ein Besuch in der Nacht oder im Sommer nicht ratsam.

Fahren Sie Quad in den Red Sand Dunes der Stadt

Riad liegt in der Zentralprovinz Saudi-Arabien inmitten der größten zusammenhängenden Sandwüste der Welt, die mehr als ein Drittel des Landes bedeckt. Es ist ein wichtiger Teil der Kultur und Freizeit der Stadt.

Die Red Sand Dunes sind ihrem Namen nach große windgepeitschte Dünen, die von Bergen umgeben sind und etwa 20 Autominuten vom Zentrum von Riad entfernt liegen. Die landschaftlich reizvolle Gegend ist bei den Bewohnern, die an den Wochenenden zu Besuch sind, immer beliebter geworden. Insbesondere Dune-Bashing ist eine der beliebtesten Aktivitäten der Stadt. Quad-Bikes können gegen eine angemessene Gebühr gemietet werden.

Pro-Tipp: Die Preise für Quad-Bikes variieren und können oft mit ein wenig Feilschen reduziert werden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar