Die besten State Parks in Texas

Von sanften Ebenen und ausgedörrten Wüsten bis hin zu Stränden und Sümpfen ist die Geografie von Texas groß und vielfältig. Einige der besten Orte, um diese natürliche Schönheit zu sehen, sind State Parks, die dazu beitragen, wertvolle Außenbereiche zu erhalten. Wir haben 10 der besten Lone Star State Parks, die wir mit Ihnen teilen können.

Big Bend Ranch State Park

Park

Mit mehr als 121.000 Hektar ist der Big Bend Ranch State Park der größte State Park in Texas. Der Park befindet sich im äußersten Westen von Texas an der Grenze zwischen den USA und Mexiko und ist ein Paradies für Abenteuer-Junkies. Besucher können auf den 383 km langen Mehrzweckwegen wandern, Mountainbiken und Reiten. Auch der Zugang zum Rio Grande bedeutet Schwimmen, Angeln und Rafting. Achtundvierzig Säugetierarten wurden im Park gefunden, und mehr als 300 Vogelarten wurden ebenfalls registriert. Halten Sie Ausschau nach Schlangen, Fledermäusen, Berglöwen, Maultierhirschen, Jackrabbits, Eidechsen, einheimischen Dickhornschafen und vielem mehr. Alle Campingplätze (mit Ausnahme von Backcountry-Standorten) können mit dem Fahrzeug erreicht werden. Beachten Sie jedoch, dass einige Straßen Allradantrieb oder hohe Freiräume erfordern. Ein Bunkhouse für bis zu 30 Personen steht ebenfalls zur Verfügung.

Palo Duro Canyon State Park

Park

Der Palo Duro Canyon, der als „Grand Canyon von Texas“ bekannt ist, ist der zweitgrößte Canyon in den USA und befindet sich im Texas Panhandle. Der Canyon ist etwa 193 km lang und 32 km breit und begann sich vor einer Million Jahren zu bilden. Gesteinsschichten, die Sie beim Abstieg auf den Boden sehen können, zeigen, dass der älteste Teil des Canyons etwa 250 Millionen Jahre alt ist. Besucher können zu Fuß, mit dem Auto und mit dem Mountainbike erkunden, obwohl Reiter mit rund 48 km Wanderwegen, die für Pferde reserviert sind, am meisten Spaß haben. Für Wanderer und Mountainbiker stehen zwei weitere Wanderwege zur Verfügung. Im Sommer läuft im Pioneer Amphitheatre im Park ein Musikdrama über das Leben der frühen Siedler im Freien. Es stehen Campingplätze mit Wasser und Strom sowie primitive Auffahrplätze und Rucksackcampingplätze zur Verfügung. Sieben Kabinen sind ebenfalls verfügbar.

Enchanted Rock State Naturgebiet

Park

Im Texas Hill Country, etwa 32 km nördlich von Fredericksburg, befindet sich Enchanted Rock, eine monströse rosa Granitkuppel, die sich 129, 5 Meter über der Grundhöhe des Parks erhebt. Die Kuppel wurde vor etwa einer Milliarde Jahren von einem großen Magmapool geschaffen, der sich schließlich in Granit verwandelte, als er sich an die Oberfläche drückte und abkühlte. Besucher wandern hierher, um den Enchanted Rock zu besteigen, der dem Treppensteigen eines 30- oder 40-stöckigen Gebäudes gleicht. Besucher können auch fast 17 km Wanderwege, Rucksack, Camp, Klettern, Vogelbeobachtung und Stargaze wandern (der Park ist ein ausgewiesener International Dark Sky Park). Ein Wort der Warnung: Der Park schließt häufig aufgrund von Kapazitäten. Planen Sie daher im Voraus und besuchen Sie die Website des Parks, um weitere Informationen zu erhalten.

Longhorn Cavern State Park

Park

Longhorn Caverns, die ursprünglich unter Wasser entstanden sind, bieten Höhlentouren an, die Besucher über die reiche Geschichte und Geologie der Region informieren. Untersuchungen zeigen, dass die Höhle seit prähistorischen Zeiten Schutz bietet. Mitte des 19. Jahrhunderts verwendeten Siedler die Höhle, um Schießpulver für den Bürgerkrieg herzustellen, und in den 1920er Jahren diente die Höhle als Speakeasy- und Tanzhalle. Abgesehen von den Geschichten erfreuen sich die Besucher an den wunderschönen Höhlenformationen, Dolinen, Felszeichnungen und Räumen mit glitzernden Kristallen. Der Longhorn Caverns State Park liegt etwa anderthalb Stunden nordwestlich vom Trubel von Austin.

Lost Maples State Naturgebiet

Park

Für diejenigen, die lebhaftes Herbstlaub in Texas suchen, ist Lost Maples State Natural Area der richtige Ort. Der Park, der sich etwa zwei Stunden nordwestlich von San Antonio befindet, schützt einen isolierten, ungewöhnlichen Bestand an Uvalde Bigtooth-Ahornbäumen, die einen bildschönen Blick auf die Farben des Herbstes bieten. Das Laub ist immer wetterabhängig. Überprüfen Sie daher den Herbstlaubbericht des Parks. Der Park verfügt außerdem über mehr als 16 km Wanderwege, darunter eine Schleife auf einer 670 m hohen Klippe, 30 Campingplätze mit Wasser und Strom sowie sechs primitive Campingplätze. Wandern, Angeln, Geocaching, Vogelbeobachtung und andere Aktivitäten sind ebenfalls verfügbar.

Colorado Bend State Park

Park

Zwei Stunden nordwestlich von Austin liegt eine Wanderoase im Colorado Bend State Park. Der Park bietet nicht nur 56 km Wander- und Radwege, sondern auch den 21 Meter langen Wasserfall Gorman Falls. Besucher können eine geführte Tour zu den Gorman Falls unternehmen und eine zweistündige 3/4-Meilen-Rundwanderung unternehmen. Der Park umfasst auch Spicewood Springs - ein schöner Ort zum Abkühlen - und Höhlentouren zu nahe gelegenen Höhlen. Es gibt 155 Vogelarten im Park und Camping ist verfügbar. Wenn das Parken in Colorado Bend voll ist, schließt der Park bis zu vier Stunden. Planen Sie entsprechend.

Dinosaur Valley State Park

Park

Kinder und Erwachsene lieben es, einen Tag lang Paläontologe zu spielen, und ein großartiger Ort dafür ist der Dinosaur Valley State Park, etwa eine Stunde südwestlich von Fort Worth. Vor rund 113 Millionen Jahren lebten in dieser Gegend pflanzen- und fleischfressende Dinosaurier, deren Fußabdrücke im Schlamm erhalten blieben. Heute können Besucher entlang des Flussbettes des Paluxy spazieren und diese Spuren sehen, die zu Therapoden (einem kleineren Verwandten des Tyrannosaurus Rex) und Sauropoden (ähnlich einem Brachiosaurus) gehörten. Vogelbeobachter können im Park zwei Arten gefährdeter Vögel beobachten: den Trällerer mit den goldenen Wangen und den Vireo mit der schwarzen Kappe. Wandern, Mountainbiken, Angeln, Schwimmen, Reiten und Geocaching sind ebenfalls verfügbar. Es gibt 32 km Wanderwege und Campingplätze für Rucksacktouren und regelmäßiges Camping.

Monahans Sandhills State Park

Park

Für diejenigen, die eine neue Sportart ausprobieren möchten, ist der Monahans Sandhills State Park genau der richtige Ort. Dieser Park liegt etwa 30 Minuten westlich von Odessa und verfügt über 1.553 Hektar große Sanddünen, von denen einige 21 Meter hoch sind. Der Park ist ein kleiner Teil eines Dünenfeldes, das sich weiter nach Texas und New Mexico erstreckt. Hier können Besucher Sandrodel und Scheiben mieten, um die Dünen in der Parkzentrale abzureißen, oder ein Snowboard anschnallen und die Dünen „surfen“. Es gibt auch einen 323 Hektar großen Reitplatz und einen Wohnwagenparkplatz. Drei Campingplätze stehen zur Verfügung.

Mustang Island State Park

Park

Mustang Island erstreckt sich über 28 km von Port Aransas bis Corpus Christi und wurde nach den wilden Pferden benannt, die einst die Insel durchstreiften. Heute beherbergt die Barriereinsel den Mustang Island State Park, in dem Besucher die Sonne genießen, eine Welle fangen, Mountainbike fahren, angeln, auf einem der 100 Campingplätze übernachten und vieles mehr können. Kajakfahrer können sich auf den Mustang Island State Park Paddling Trail begeben, der 32 km Wanderwege und Vogelbeobachtungsmöglichkeiten bietet. Zwei Arten von Meeresschildkröten, junge atlantische grüne Meeresschildkröten und die Ridley-Meeresschildkröte des Kemp, besuchen die Insel, damit die Gäste auf sie aufpassen können - berühren Sie sie einfach nicht. Der Ridley des Kemp ist die am stärksten gefährdete und kleinste Meeresschildkröte. Besucher sollten die Mitarbeiter von Texas Parks and Wildlife unverzüglich benachrichtigen, wenn am Strand eine Meeresschildkröte entdeckt wird.

Caddo Lake State Park

Park

Der Caddo Lake State Park ist ein natürlicher See und verkörpert die wahre Geographie Osttexas. Ein Netzwerk von Bayous befindet sich untätig unter hoch aufragenden kahlen Zypressen, die mit spanischem Moos bedeckt sind, und bildet einen malerischen Teil des 10.850 Hektar großen Sees. Besucher können in diesen Gewässern, in denen mehr als 70 Fischarten leben, angeln oder paddeln. Kanus können im Park gemietet werden, oder Sie können Ihre eigenen mitbringen und mehr als 80 km Paddelwege in der Region Caddo Lake erkunden. Vollständige Offenlegung, es gibt Alligatoren in diesen Gewässern, zusammen mit Bibern, Nerzen und anderen Wildtieren. Bootfahren ist ebenfalls erlaubt und Wandern und Geocaching sind reichlich vorhanden. Camper können zwischen 46 Campingplätzen, einem abgeschirmten Unterstand oder einer von neun Kabinen wählen.

Diese Empfehlungen wurden am 5. Juni 2018 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar