Die besten spanischen Schulen in Mexiko-Stadt

In Mexiko gibt es viele großartige Orte, um Spanisch zu lernen, aber viele Spanischlerner in der zweiten Sprache ziehen es in die Hauptstadt Mexiko-Stadt mit allem, was sie zu bieten hat. Hier sind einige der besten Spanischschulen in Mexiko-Stadt.

Frida Spanischschule

Die Frida Spanish School lebt von der Vorstellung, dass man beim Sprachunterricht etwas über eine Kultur lernen muss. Deshalb konzentrieren sich ihre Kurse auf Immersions-Techniken und ungezwungene Konversation an anderen Orten als im Klassenzimmer. Zu Beginn müssen Sie eine Platzierungsprüfung ablegen. Danach können Sie am folgenden Montag entweder mit Standard- oder Intensivkursen beginnen. Standardkurse beinhalten 20 Stunden pro Woche Spanischlernen.

Universidad La Salle

Auf dem Condesa-Campus der Universidad La Salle können Sie das ganze Jahr über an Spanischkursen teilnehmen. Sie können zwischen dreiwöchigen, fünfwöchigen und privaten Kursen sowie speziell auf Kinder zugeschnittenen Kursen wählen. Die Registrierung ist genauso ganzjährig und Sie erhalten vor der Anmeldung eine Platzierungsprüfung, damit Sie wissen, auf welcher Ebene Sie beginnen müssen. Vielleicht ist eines der besten Dinge an dieser Spanischschule, dass die Gruppen sehr klein sind, so dass Sie von den Lehrern wirklich engagierte Aufmerksamkeit erhalten können.

Lengua y Cultura

Auch in Condesa können Sie sich bei Lengua y Cultura einschreiben, das in Bezug auf Spanischschulen in Mexiko-Stadt - Samstagmorgenunterricht - den seltensten Fund bietet. Dies macht Lengua y Cultura zum Beispiel hervorragend für Studenten, die Vollzeitbeschäftigung haben und beispielsweise keine Flexibilität unter der Woche haben. Außerdem sind ihre interaktiven Klassen effektiv.

Celcum

Der Celcum-Slogan lautet „gut kommunizieren, um besser zu verstehen“ (wir versprechen, dass er eher auf Spanisch klingt), und diese in Zona Rosa ansässige spanische Schule bietet Klassen für alle Niveaus an. Tatsächlich decken die Kurse alle sechs Ebenen des Gemeinsamen Europäischen Rahmens für das Erlernen von Sprachen ab. Darüber hinaus beschäftigt Celcum nur Muttersprachler, die mit kleinen Gruppen zusammenarbeiten und den Sprachaustausch fördern, um nicht nur ein Gefühl für die spanische, sondern auch für die mexikanische Kultur zu bekommen. Wenn das nicht genug wäre, werden oft kulturelle Ausflüge organisiert.

CEPE, UNAM

Das von Spanischlernenden weithin empfohlene CEPE (Centro de Enseñanza para Extranjeros - Lehrzentrum für ausländische Studenten) an der UNAM in Mexiko-Stadt (angeblich die beste Universität des Landes) bevorzugt zwar traditionelle, aber strenge Lehrmethoden, wird jedoch von Fachleuten vermittelt. Muttersprachler. Das Lernen von Spanisch mit CEPE würde sicherstellen, dass Sie ein gutes Verständnis der Grammatik entwickeln und das Sprechen im Klassenzimmer üben können.

Modernes Sprachzentrum

Das Modern Language Center von Coyoacán ist eine Sprachschule, die ihre Programme besser an die Bedürfnisse der einzelnen Lernenden anpassen kann. In ihren Klassen verwenden sie tatsächlich eine Kombination aus Unterrichtsmaterialien der UNAM (Universidad Nacional Autónoma de México) und Spaniens, sodass Sie sich nicht zu verloren fühlen, wenn Sie nach einem Spanischkurs hier nach Madrid gehen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar