Die besten schottischen Restaurants in Edinburgh

Die schottische Küche wird gerade neu gestaltet. Lassen Sie also Ihre Witze über ramponierte Marsbars an der Tür. Die folgenden Restaurants definieren neu, wie das Essen der Hauptstadt im 21. Jahrhundert gesehen wird.

Traditionelles schottisches Essen enthält Zutaten wie Haggis, Langustinen und Haferflocken, aber die Köche von Edinburgh kreieren gemeinsam mit handwerklichen Produzenten und Bauern Gerichte, die ihre Möglichkeiten neu definieren.

Diese neue Art von Restaurant ist verspielt, von der rein veganen Speisekarte im Harmonium bis zum unendlichen Experimentieren im Edinburgh Food Studio. Die alten Regeln des guten Essens - Formalität, zu präzise, ​​intensiv - werden leise umgeschrieben und eröffnen einer ganz neuen Generation gutes Essen. Die Szene ändert sich wie die Stadt selbst rasant, und dies ist nur der Anfang.

Bezirk

Restaurant, britisch, zeitgenössisch

Darren Murray hatte es satt, in Restaurants zu arbeiten, in denen er sich kein Essen leisten konnte, und fand einen Mittelweg - gutes Essen zu vernünftigen Preisen. Das Ergebnis ist Borough in der Henderson Street in Leith mit Darren an der Spitze. Das Menü ändert sich täglich, je nachdem, was hereinkommt. Erwarten Sie also einen Fokus auf Saisonalität und Einfachheit sowie eine Offenheit darüber, wo die Lebensmittel auf Ihrem Teller angebaut, gefangen oder hergestellt wurden. Bei einem Preis von 35 GBP für vier Gänge oder 18, 50 GBP für ein Drei-Gänge-Mittagessen werden Sie überall auf der Suche nach einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis sein.

Das Gärtnerhaus

Restaurant, europäisch, britisch, $$ $

Das Gardener's Cottage wurde 1836 für den Bewahrer der Royal Terrace Gardens gebaut, um die New Town von Edinburgh nach Osten zu erweitern. Jetzt ist es eines der besten Restaurants in der Hauptstadt. Es befindet sich in einer wunderschönen Lage, umgeben von blühenden Blumen im Frühling und bietet in den Wintermonaten ein gemütliches Refugium. In Übereinstimmung mit der Geschichte des Hauses wird ein Großteil des Essens vom Gärtner des Restaurants angebaut. Zu den Kulturen gehören Bärlauch, Liebstöckel und Waldmeister (der Eiscreme eine subtile, interessante Süße verleiht), die zu einem einfallsreichen Degustationsmenü beiträgt, das sich mit den Jahreszeiten ändert. Für ein echtes schottisches Erlebnis sollten Sie sich die Whisky- und Gin-Events ansehen und Gerichte mit den besten schottischen Spirituosenherstellern kombinieren.

Edinburgh Food Studio

Restaurant, britisch, $$ $

Das Edinburgh Food Studio steht an der Spitze der modernen schottischen Küche. Als Gründer Ben Reade, ehemals Noma, 2018 auf der Great British Menu erschien, wuchs der Ruf dieses Restaurants und Forschungszentrums exponentiell. Das Studio erforscht alle Aspekte der Esskultur, veranstaltet sensorische Analysen verschiedener Hammelrassen und befasst sich mit der Geschichte der schottischen Desserts. Diese Forschung führt zu einem Restaurant vor Ort, das zu innovativem, zeitgemäßem Essen mit schottischer Geschichte führt. Regelmäßige Sonderveranstaltungen mit Gastköchen machen dies zu einem Ort, den Sie ständig im Auge behalten sollten.

Der kleine Kartenraum

Restaurant, britisch, französisch, Fusion

Leith Walk hat sich in den letzten Jahren gewandelt und ist heute ein Hotspot für einige der besten Bars, Cafés und Restaurants in Edinburgh. Bis vor kurzem mangelte es auf der Straße an guten Restaurants - bis zur Eröffnung von The Little Chartroom. Wenn sie wenig sagen, meinen sie es auch so. Nur 18 Umschläge und eine ziemlich klare Sicht auf die Köche bei der Arbeit bedeuten, dass das Essen hier ein bisschen wie das Betreten eines vorderen Raums ist. Dieses Konzept macht es zu einem der teuersten Restaurants auf dem Leith Walk, bietet aber etwas ganz anderes.

Essiggurken

Restaurant, britisch, $ $$

Wenn es stimmt, dass Sie ein gutes Restaurant an der Größe der Warteschlange erkennen können, muss Pickles in der Broughton Street eines der besten in Edinburgh sein. Dieser steinige Keller ist für immer voll, schafft es aber, ein entspanntes Gefühl zu bewahren. Die Tagesordnung ist einfach: Käse, Wein, Wurstwaren und natürlich Gurken, alle serviert mit scharfen Silberhautzwiebeln und feurigen Chutneys. Du bekommst eine Auswahl mit deinem Board, hast aber keine Angst davor, sie mit deinem Nachbarn zu teilen (du bist ziemlich eng zusammengepackt). Wenn Sie ein Schaufenster mit schottischem Käse möchten - denken Sie an Isle of Arran geräucherten Cheddar, cremiges Strathdon-Blau, Morangie-Brie aus den Highlands -, sollten Sie hier auf die Bretter vertrauen, fröhlich an den bereitgestellten Chutneys pflücken und keine Angst haben zu fragen für mehr Brot. Du wirst mehr Brot wollen.

Der Aussichtspunkt von Gardener's Cottage

Restaurant, britisch

Eine der aufregendsten Ergänzungen in Edinburgh ist die Sanierung des City Observatory auf dem Calton Hill, in dem sich heute eine brandneue Galerie für moderne Kunst mit einem atemberaubenden neuen Restaurant befindet. Der Lookout stammt vom selben Team hinter The Gardener's Cottage und bietet einige der besten Aussichten der Stadt. Das The Lookout bietet ein À-la-carte-Angebot und ein Degustationsmenü und passt sich dem saisonalen, einfachen schottischen Ansatz seines Schwesterrestaurants an, bietet jedoch etwas mehr Flexibilität und aufregende private Speisemöglichkeiten. Probieren Sie den gegrillten Blumenkohl mit einer Confit-Eiergarnitur oder das Rhabarber-, Rosmarin- und Sauerteigeis von The Gardener's Cottage.

Harmonium

Restaurant, Vegan, $ $$

Glasgow ist wohl immer noch führend in der veganen Küche in Schottland, aber Edinburgh holt auf, insbesondere mit diesem angesagten Leith-Spot des Teams hinter Stereo und Mono. Mit diesem Menü ist es am besten, Vorsicht walten zu lassen und direkt in die voll vegane Hühnchen-Parmigiana oder No-Fish 'n' Chips einzutauchen. Das Essen ist zufriedenstellend, unprätentiös und zu einem mehr als vernünftigen Preis. Wenn dies die Zukunft des veganen Essens ist, ist es kein Wunder, dass so viele Menschen zu Konvertiten werden.

Aizle

Restaurant, britisch, $$ $

Aizle (reimt sich auf Hazel) ist ein schottisches Wort, das brennende Kohle oder Funken bedeutet. In diesem Gourmetrestaurant auf der Südseite ziehen sich Funken der Kreativität durch das gesamte Konzept. Alles im Aizle wird im eigenen Haus hergestellt. Das Degustationsmenü wird je nach Saison angepasst. Für den Frühling setzen sie sich für Austern, Hogget, wilden Lauch und frische Erbsen in Gerichten ein, die das Beste aus den Zutaten herausholen. Die Preise werden ab September 2019 von £ 55 pro Person auf £ 70 pro Person steigen. Buchen Sie also, da die Tische schnell besetzt sind.

Polentoni

Restaurant, italienisch

Generationen von Italienern sind in Schottland zu Hause und bringen ihr Essen und ihre Kultur mit - von Delikatessengeschäften wie dem legendären Valvona & Crolla über schottisch-italienische Mashups (wie den berühmten Macaroni Pie) bis zu diesem kleinen Tagesort an der Easter Road. Polentoni bietet traditionelle Gerichte (wie Tagliatelle mit Fenchelwurst und Safran), einzigartige Brunch-Gerichte (zum Beispiel hausgemachte Porchetta, knusprige Polenta und scharf schmelzender Käse), starken Kaffee und gute Gespräche. Wenn dies Ihre Tasse Tee ist, werden Sie unsere Liste großartiger italienischer Restaurants in Edinburgh lieben.

Amber Restaurant

Restaurant, Bar, britisch, $ $$

Sie können nicht nach Edinburgh kommen, ohne die Royal Mile zu Fuß zu erreichen, und Sie können nicht nach Schottland kommen, ohne etwas Whisky zu trinken. Das Amber Restaurant im Scotch Whisky Experience bietet Ihnen beides. Dies ist wahrscheinlich das traditionellste schottische Restaurant auf dieser Liste, das Klassiker wie Stovies, Haggis und Cranachan serviert. Amber würdigt die Wurzeln des schottischen Essens mit einer Whiskybreite in den Regalen. Die Preise sind angemessen und es gibt immer noch einen Hauch von Kreativität auf der Speisekarte - probieren Sie die schottische Tapas-Auswahl, wenn Sie es ertragen können, sie zu teilen.

Nauticus

Gastropub, britisch, $ $$

Während er sich mit Darren in Borough unterhielt, gab es eine neue Leith-Eröffnung, bei der er schnell die Tugenden von Culture Trip hervorhob: Nauticus in der Duke Street, direkt gegenüber von Leith Links. Das neue Community Pub ist durch und durch schottisch, mit Käse von IJ Mellis, Wurstwaren von East Coast Cured und Schweinefleischpasteten von Edinburghs Pie Dolly, um nur einige zu nennen. Kombinieren Sie dies mit der Tatsache, dass sich die Kneipe bemüht hat, Leiths Geschichte zu huldigen, und Sie können sagen, dass es einen Besuch wert ist. "Jeder aus der Lebensmittelindustrie in Edinburgh geht dorthin", sagt er. „Super freundliche, wettbewerbsfähige Preise und wenn Sie hineingehen, lernen sie Ihren Namen und lächeln Sie an. So macht man das."

Adlige

Gastropub, Bar, Cafe, Restaurant, Pub Grub, $ $$

Edinburgh macht eine gute Figur in Pubs, die alle hart daran arbeiten, Schottlands fantastische Whiskys, Gins und die wachsende Craft-Beer-Szene zu feiern. Nobles ist genau dort oben und engagiert sich auch für schottische Produkte auf seiner Speisekarte. Während dies ein großartiger Ort für den Abend ist, sollten Sie Nobles zum Brunch für eines der besten schottischen Frühstücke der Stadt treffen, mit Blutwurst aus Stornoway, Haggis aus Findlay's aus Portobello sowie vegetarischen und veganen Entsprechungen mit ebenso viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit zusammenstellen. Es gibt auch eine gute Mischung aus lokaler Kunst und Einrichtung, die auf Leiths maritime Geschichte hinweist.

Dies ist eine aktualisierte Version einer Geschichte von Madeleine Bazil.

Diese Empfehlungen wurden am 21. Juni 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar