Die besten Wanderwege im Tessin, Schweiz

Es gibt nicht viele Regionen der Welt, in denen es so viele unglaubliche Wanderwege gibt wie im Kanton Tessin. Gesegnet mit üppigen Wäldern, Gletschern, Alpenseen und einer reichen Tierwelt ist dieses Gebiet der Südschweiz ein wahr gewordener Traum für diejenigen, die während ihres Urlaubs aktiv und in Kontakt mit der Natur bleiben möchten. Hier sind einige der besten Wanderwege im Tessin, Schweiz.

Ein mehrtägiges Abenteuer mit Lugano Trekking

Das Lugano-Trekking ist ein unglaubliches dreitägiges Abenteuer und ein Muss für alle, die sich selbst herausfordern und mit der Natur außerhalb der Stadt in Kontakt treten möchten. Die Route beginnt in Brè am Rande der Stadt und führt Sie zum Gipfel der Berge Boglia, San Lucio und Bar. Der Weg bietet einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung und natürlich die Möglichkeit, in Berghütten anzuhalten, um sich auszuruhen, zu Mittag zu essen, zu Abend zu essen und zu schlafen. Wenn Sie von dieser mehrtägigen Wanderung zurück sind, halten Sie am Lido di Lugano an, um ein Bad im Wasser zu nehmen - der See wird sich bei Sonnenuntergang wunderbar anfühlen.

Entdecken Sie die Alpenseen der Piora Alp

Der Ritom-See und seine Umgebung sind mit einer der steilsten Standseilbahnen Europas erreichbar und eine wahre Freude für Wander- und Angelbegeisterte. An einem Ufer finden Sie einen malerischen Weg mit interessanten Erklärungen über die Natur und Tierwelt der Region. Am Ende können Sie einen steilen, aber kurzen Aufstieg durch den Wald machen und die Piora-Alp erreichen, wo Sie in einem der beiden Restaurants in Cadagno anhalten und Speisen und Getränke genießen können. Nehmen Sie sich nach dem Mittagessen Zeit und klettern Sie auf den Tom-See, einen kleineren Alpensee, der auf jeden Fall eine Wanderung wert ist. Kaufen Sie auf dem Rückweg etwas Piora-Käse und schließen Sie Freundschaften mit den einheimischen Kühen - sie sind freundlich und haben nichts dagegen, dass Besucher Fotos mit ihnen machen.

Wanderung vom Mount Tamaro zum Mount Lema

Die Route, die den Mount Tamaro mit dem Mount Lema verbindet, ist eine der beliebtesten Wanderungen in der Region und ein Tagesausflug, den jeder Naturliebhaber bei einem Besuch in Lugano in Betracht ziehen sollte. Das Abenteuer beginnt mit der Tamaro-Gondel in Rivera, die Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung bringt. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um die moderne Kirche zu bewundern, die vom lokalen Architekten Botta entworfen wurde, bevor Sie mit dem Aufstieg beginnen. Von hier aus führt ein Pfad im Zickzack das Plateau hinauf und hinunter zum Gipfel des Mount Lema. Er überquert blühende Felder mit alpinen Blumen, die von Kühen und Ziegen bevölkert sind, und mit Panoramapunkten, die atemberaubende Ausblicke bieten. Vom Gipfel aus können Sie mit der Gondel und dem Bus zurück nach Rivera fahren, wo Sie sich im Tamaro Splash & Spa belohnen können.

Fühlen Sie sich wie mitten im Nirgendwo auf dem Greina-Plateau

Es gibt keinen anderen Ort im Tessin, der so gut ist wie das Greina-Plateau, ein unglaublicher offener Raum, der mit dem nahe gelegenen Kanton Graubünden geteilt wird. Wandern hier ist einfach wunderbar, denn alles, was Sie kilometerweit sehen können, sind Gras, Bergblumen und Felsformationen. Der Weg beginnt im Val di Blenio und ist in der ersten Stunde ziemlich steil. Wenn Sie jedoch das Plateau erreichen, werden Sie mit einer solchen Schönheit belohnt, dass Sie den Aufstieg vergessen werden. Die Route führt weiter in Richtung einer Almhütte, in der Sie essen oder sogar schlafen können, bevor Sie wieder in Richtung Luzzone-See und weiter nach Blenio abtauchen. Obwohl es möglich ist, diese Wanderung an einem Tag zu absolvieren, wird dringend empfohlen, nach der Übernachtung in der Motterascio-Hütte mit den Geräuschen der Natur aufzuwachen.

Ein einfacher Spaziergang um den Robiei-See

Nicht alle Wanderungen müssen herausfordernd sein - es gibt viele einfache, die Sie unternehmen können, wenn Sie sich nicht bereit für die steilen fühlen. Die Panorama-Schleife um den Robiei-See am Fuße des wunderschönen Basodino-Gletschers ist ein wunderbarer Spaziergang für alle Könner mit Blick auf den Alpensee und die Berggipfel ringsum. Beim Wandern begegnen Sie Kühen, Ziegen und Schweinen sowie einer Vielzahl wilder Tiere wie Murmeltiere, Steinböcke und Gämsen. Die Gegend ist auch berühmt für die Herstellung des köstlichen Vallemaggia-Käses. Sie können ihn in ein paar kleinen Hütten rund um den See probieren und kaufen, um ein bisschen Schweizer Güte mit nach Hause zu bringen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar