Die besten Ghost Tours in Edinburgh

Jede Stadt hat ein paar dunkle Geschichten zu erzählen und Schottlands malerische Hauptstadt ist keine Ausnahme. Mit seinen versteckten Abschlüssen und schattigen unterirdischen Gängen strotzt Edinburghs Geschichte vor schändlichen Taten und blutigen Geschichten, von der schockierenden Geschichte von Half-Hangit Maggie bis zu den berüchtigten Grabräubern Burke und Hare. In den vergangenen Jahrhunderten wurde jedoch berichtet, dass einige der Toten in dieser Stadt nicht verschwinden. Wenn Sie also nach einem Leitfaden für Edinburghs gruseligen Unterbauch suchen, lesen Sie weiter.

Mercat Tours

Mercats Geistertouren sind definitiv nichts für schwache Nerven und führen Sie in die Blair Street Vaults, die als der am meisten frequentierte Abschnitt der Altstadttunnel bekannt sind. Treffen Sie auf einige der unheimlichsten Gespenster der Stadt, wie zum Beispiel The Watcher, dessen klingelnde Tasten durch die Gänge widerhallen. Dann besuchen Sie die letzte Ruhestätte von Edinburghs am meisten gepriesenen Bürgern auf dem Canongate Graveyard, darunter James Douglas, 3. Marquess of Queensbury - der berüchtigte Kannibale des Canongate. Frühere Besucher haben von plötzlichen dramatischen Temperaturabfällen berichtet oder sind mit unerklärlichen Blutergüssen und Schnitten aus den Gewölben aufgetaucht. Gehen Sie daher mit äußerster Vorsicht vor.

Mercat Tours Ltd., Mercat House, 28 Blair Street, Edinburgh, Großbritannien

Stadt der Toten Spuk Friedhofstouren

Erkunden Sie einige der am meisten frequentierten Friedhöfe von Edinburgh, darunter den berühmten Greyfriars Kirkyard in der Altstadt. Obwohl Greyfriars am besten für sein treues Hundemaskottchen bekannt ist, ist es auch die Heimat von Edinburghs aggressivstem Poltergeist, George MacKenzie, der im Leben ein rücksichtsloser Verfolger der schottischen Presbyterianer war. Die lokale Legende erzählt, dass sein wütender Geist 1999 freigelassen wurde, nachdem ein Obdachloser in sein Mausoleum eingebrochen war. In der Tat gab es seitdem 450 dokumentierte Angriffe und 140 Menschen, die aus mysteriösen Gründen in der Nähe seiner Grabstätte zusammenbrachen. Also komm mit - wenn du dich traust.

Black Hart Entertainment, 20 / 20A Gardners Crescent, Edinburgh, Großbritannien

Der Geist von St. Giles | © Paul Downey / Flickr

Der wahre Mary King ist nah dran

Tauchen Sie mit der Real Mary King's Close-Tour in die unterirdischen Straßen unter der Royal Mile ein und lassen Sie sich in Jahrhunderte zurückversetzen. Erleben Sie eine historische Nachbildung des Lebens in Edinburgh im 16. Jahrhundert und hören Sie haarsträubende Geschichten über Mord, Cholera und gespenstische Besuche - einschließlich der Geschichte von Little Annie, dem Geist eines jungen Mädchens, das durch die Gegend streift unterirdische Sehnsucht nach ihrer verlorenen Puppe.

The Real Mary King's Close, 2 Warriston's Close, Hauptstraße, Edinburgh

Edinburgh Dungeon

Das Edinburgh Dungeon ist eine Attraktion für die ganze Familie und vereint die Geschichte und den Mythos eines Jahrtausends in einem grausamen und durchaus unterhaltsamen Spektakel. Diese Schnellfeuertour führt die Besucher durch Nachbildungen der dunkelsten Geschichten von Edinburgh, von den skandalösen Hexenprozessen, bei denen Frauen auf dem Scheiterhaufen lebendig verbrannt wurden, bis zu Sawney Beans blutbespritzter Höhle, in der Berichten zufolge zahlreiche Opfer ermordet und gegessen wurden. Professionelle Schauspieler und Spezialeffekte in Hülle und Fülle erwecken diese makabren Legenden zum Leben.

Der Edinburgh Dungeon, 31 Market Street, Edinburgh, Großbritannien

Edinburgh Ghost Tour 2 | © Ben Snooks / Flick r

Die Cadies und Hexertouren

Haben Sie nicht den Magen für solch übernatürliche Aufregung? Keine Angst - Die Cadies and Witchery-Tour zielt darauf ab, die dunkleren Elemente von Edinburgh auf humorvolle, unbeschwerte Weise zu betrachten und gleichzeitig eine historisch authentische Erfahrung der Vergangenheit der Stadt zu bieten. Die Besucher werden von ihrem adretten untoten Gastgeber durch die Altstadt geführt und mit Geschichten über verhängnisvolle Taten verwöhnt, während die legendären „Jumper-Ooter“ der Tour in die Erzählung eintauchen, um sich kurz zu unterhalten und ihre Seite der Geschichte zu erzählen. Wenn Sie also nach einer Tour suchen, die spannend, aber auch voller Freude ist, dann ist diese für Sie.

Die Cadies und Hexertouren, 84 West Bow, Victoria St, Edinburgh

Auld Reekie Tours

Für diejenigen, die Appetit auf die grausamste Geschichte haben, verspricht die Terror Tour nur für Erwachsene des Auld Reekie schlaflose Nächte, selbst für die tapfersten Seelen. Steigen Sie in die South Bridge Vaults ab und erfahren Sie mehr über die erschütternden Geschichten, die in diesen unterirdischen Gängen stattfanden. Stellen Sie sicher, dass der Steinkreis, der einen böswilligen Geist enthält, der von einem lokalen Wicca-Kult versiegelt wurde, einen Arm lang ist. Den Besuchern wird geraten, nicht in den Kreis zu treten, da den wenigen, die es gewagt haben, schreckliche Dinge passiert sind…

Auld Reekie Tours, 45 Niddry Street, Edinburgh, Großbritannien

Edinburgh, Stadt der Toten Tour | © Helen Simonsson / Flickr

 

Lassen Sie Ihren Kommentar