Die besten Gastro Pubs in Islington

Islington muss eines der am meisten von Pubs geprägten Viertel in ganz London sein, was sicherlich keine schlechte Sache ist. Wenn Sie ein wenig Hilfe benötigen, um herauszufinden, welche die besten sind, insbesondere wenn es darum geht, gutes Essen und gute Getränke zu servieren, besuchen Sie unsere Top-Gastro-Pubs in der Umgebung.

Die Arme des Drapierers

Gastropub, Pub Grub, britisch, europäisch

Das The Draper's Arms liegt abseits der Hauptstraße der Upper Street und bietet immer eine großartige Atmosphäre. Dank seiner luftigen Räume, hohen Decken und des Außenbereichs fühlt es sich jedoch nicht überfüllt an. Mit rotierenden Bieren, darunter Wandle und Harveys Sussex Best und einer Auswahl an Lagern und Weinen, ist es ein guter Pub, in dem man einfach nur trinken kann, obwohl das Essen das ist, was The Draper's Arms auszeichnet. Die Menüs sind saisonal und bieten eine Mischung aus klassischen und einfallsreichen Gerichten wie Hühnchen-Girolle-Kuchen und Tintenfisch mit Rahm-Zuckermais, Speck und grünem Chili. Die Sonntagsbraten verbringen auch ein langes Mittagessen.

Das Schwein und der Metzger

Gastropub, Pub, britisch, $ $$

Angesichts der Tatsache, dass die Umgebung von The Pig and Butcher einst als Felder für die Viehzucht diente, bevor die Tiere zum Fleischmarkt von Smithfield geschickt wurden, ist es keine Überraschung, dass in der Kneipe immer noch seltenes Fleisch und die Kunst des Schlachtens gefeiert werden. Die Speisekarte ändert sich je nach den eingebrachten Produkten. Egal, ob es sich um Cornish Pollock mit gewürztem Blumenkohl, Hereford D-Cut-Rumpf mit doppelt eingetauchten Pommes Frites oder ein gemeinsames Tamworth Farm Cowboy-Schweinekotelett handelt, Sie wissen, dass Sie das Beste bekommen. Die Getränkekarte spiegelt auch das Ethos des Pubs wider, mit unabhängigen Top-Lieferanten zusammenzuarbeiten. Daher gibt es reichlich Craft Beer und Wein von kleinen Produzenten, die das Essen begleiten.

Der Albion

Gastropub, Pub Grub, britisch, $$ $

Da The Albion buchstäblich gleich um die Ecke von The Draper's Arms liegt, werden häufig Vergleiche zwischen den beiden angestellt, aber genau wie bei letzterem hat auch bei ersteren viel zu bieten. Der mit Glyzinien bewachsene Garten ist besonders schön, aber auch im georgianischen Pub gibt es viel zu bewundern, darunter eine große Auswahl an Bieren, Ales und Cidre. Das Albion serviert klassische Gastro-Pub-Gerichte wie Würstchen, Brei-Zwiebel-Soße, Topfgarnelen mit Sauerteigtoast und klebrigen Toffee-Pudding mit Wabeneis, der immer zu einem hohen Standard ausgeführt wird. Wenn Sie jedoch einen besonderen Anlass feiern, müssen Sie sich für das ganze Spanferkelbraten und die Zutaten entscheiden - es ist wirklich etwas ganz Besonderes.

Der Herzog von Cambridge

Gastropub, Pub, Bar, britisch, $ $$

Der Duke of Cambridge ist die erste und einzige zertifizierte Bio-Kneipe des Landes. Diese Auszeichnung wurde dank der Partnerschaft mit der Devon Farm Riverford (die auch Gemüsekisten liefert) ermöglicht, einer Gewerkschaft, die bei Geetie, dem Besitzer der Kneipe, gegründet wurde heiratete Guy, den Besitzer der Farm. Natürlich stammen die Produkte aus Riverford, daher ist das Gemüse stark vertreten und die Speisekarte ändert sich je nach Angebot. Die gleiche Sorgfalt und Rücksichtnahme wurde auch auf die Getränke angewendet; Biere stammen aus unabhängigen Brauereien, Weine sind entweder biologisch oder biodynamisch und selbst die alkoholfreien Getränke werden alle aus natürlichen Zutaten hergestellt.

Das Charles Lamb

Gastropub, britisch, französisch, $$ $

Das Charles Lamb steht seit 1839, aber nur mit seinem heutigen Spitznamen seit 2005, als die Eigentümer beschlossen, die Kneipe nach dem Essayisten Charles Lamb umzubenennen, der in der Nähe in der Colebrooke Row lebte. Es ist ein traditionelles englisches Pub mit ein paar französischen Einflüssen. Zum Beispiel der Hauswein, der aus dem Languedoc stammt und sich der Auswahl an echtem Bier und Lager anschließt, sowie französische Gerichte im Bistrostil, die neben englischen Gerichten auf der wechselnden Tafel stehen Speisekarte.

Das schmale Boot

Gastropub, Pub, britisch, Pub Grub, $ $$

Mit einem Namen wie The Narrowboat würde man erwarten, dass dieser Pub nahe am Wasser liegt, und es ist tatsächlich der einzige Pub in Islington direkt am Regent's Canal. Natürlich sind die besten Plätze draußen auf den kleinen Terrassen oder direkt vor den Fenstern für den Blick auf den Kanal, aber der gesamte Pub selbst fühlt sich sehr hell und luftig an. Auf der Speisekarte stehen Pub-Klassiker mit einigen modernen Einflüssen wie Wildwürste und -brei, gebratene Wachteln aus Kentucky sowie T-Bone und Pommes aus Schweinefleisch. Da es sich um ein Young's Pub handelt, finden Sie viele ihrer Biere vom Fass und sie haben auch eine Liste klassischer Cocktails, falls Sie nach etwas Stärkerem suchen.

Die Canonbury Tavern

Gastropub, Pub, Bar, britisch, europäisch, $ $$

Die Canonbury Tavern ist eine weitere Einrichtung von Young's und eine weitere Kneipe, die seit einigen Jahrhunderten besteht. Obwohl es große offene Essbereiche gibt, ist der große Garten das wahre Juwel des Canonbury - George Orwell schrieb einen Teil des Jahres 1984 in diesem Garten in den 1940er Jahren - und der perfekte Ort, um Gerichte vom Grill zu genießen. Im Inneren können Sie von der Speisekarte des Restaurants essen, die gehobener ist mit Tellern wie Jakobsmuscheln mit Blutwurst, Riesengarnelen und Entenbrust mit rummarinierten Schwarzkirschen, Wirsing und Apfelmus.

Myddleton Arms

Gastropub, britisch, Pub Grub

Die Myddleton Arms mögen kompakt sein, aber die Besitzer haben es sicherlich geschafft, viel auf relativ kleinem Raum zu packen, einschließlich einer starken Weinkarte. Real Ales und hochwertiges Pub-Essen, wobei die Sonntagsbraten besonders gut und in Bezug auf die Portionen großzügig sind. Sie haben es sogar geschafft, einen kleinen, abgestuften Garten im Hintergrund herauszuquetschen, obwohl dies eine Kneipe ist, in die man sich an einem kühlen Tag kuscheln möchte.

Der Lord Clyde

Gastropub, [Objekt Objekt], $ $$

Der Lord Clyde ist einer dieser Pubs, der für alle Gelegenheiten zu funktionieren scheint, egal ob es sich um ein ruhiges Bier an einem Sonntag, ein ungezwungenes Abendessen oder einen lebhaften Ausflug mit Freunden handelt. Die Speisekarte ist wunderbar abwechslungsreich, mit Fish & Chips, Sardinen mit eingelegtem Karottensalat und Ochsenherz mit lila Kartoffeln und Chili Salsa Verde, die alle auf derselben Speisekarte sitzen. Und das ist, bevor Sie zu der speziellen Grillabteilung kommen, die alles von kurzen Rippen, Krautsalat und geschwärztem Romesco über Brassen mit Fenchel-Chili-Salat bis hin zu Grillananas, Rumcreme und Pekannuss- und Schokoladenkrümel bietet. Die Auswahl an Bieren ist genauso groß wie in der Zwischenzeit: Harveys bitteres Hackney America Pale Ale vom Fass und mehr Craft-Biere im Kühlschrank. Sie haben auch zwanzig Gins hinter der Bar.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar