Die besten Kunstgalerien in Edinburgh

Von Ölgemälden bis hin zu abstrakten Installationen zeigen die Galerien in Edinburgh Werke, die Ihnen noch lange nach Ihrer Abreise erhalten bleiben.

Egal, ob Sie sich für traditionelle oder zeitgenössische Kunst interessieren, eine Skulptur einem Skizzenbuch vorziehen oder nicht genug von allen abstrakten Dingen bekommen können, Edinburghs Schmelztiegel an Galerien kann den Appetit jedes Kunstliebhabers anregen. Ihre Architektur reicht von Größe bis Minimalismus und spiegelt die sich im Laufe der Jahrhunderte verändernde Repräsentation von Kunst wider. Während neue Besucher in Edinburgh möglicherweise versucht sind, nur die ältesten und auffälligsten Gebäude der Stadt zu besuchen, lohnt es sich sehr, in die verborgenen Schätze der Stadt einzutauchen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wo Sie das Beste aus der beeindruckenden Kunstszene von Edinburgh genießen können.

Die Gesellschaft für bildende Kunst

Kunstgalerie

Die Fine Art Society ist eines der ältesten Kunsthäuser der Welt und wurde bereits 1876 gegründet. Heute umfasst sie zwei Stockwerke Galerieraum mit schottischen Gemälden und Skulpturen vom 18. Jahrhundert bis heute. Die Galerie war Pionier der Idee von Einzelausstellungen und zeigte 1883 James McNeill Whistlers An Arrangement in Weiß und Gelb in London. Seitdem haben Ausstellungen am Standort Edinburgh das künstlerische Spektrum abgedeckt und bieten alles von abstrakten Skizzen bis hin zu historischen Ölgemälden. Diese wichtige Stätte der Kunstgeschichte von Edinburgh befindet sich in der zentral gelegenen Dundas Street im Herzen von New Town und ist leicht zugänglich und einen Besuch wert.

Scottish National Gallery

Kunstgalerie

Als eine der berühmtesten Galerien Edinburghs verleiht das, was in der Scottish National Gallery hängt, ihrem Ruf Gewicht. Es beherbergt eine der besten Kunstsammlungen der Welt und lädt Besucher ein, zwischen Meisterwerken wie Botticelli, Rembrandt und Monet zu wandern. Die umfassendste Sammlung der Galerie umfasst jedoch die Geschichte der schottischen Malerei und repräsentiert international gefeierte lokale Persönlichkeiten wie Ramsay, Wilkie und McTaggart.

Die Obstmarktgalerie

Kunstgalerie

Die Fruitmarket Gallery, die bis 1974 als lebhafter Markt für Produkte diente, zeigt Ausstellungen anerkannter einheimischer Künstler wie Toby Paterson, Lucy Skaer und Tony Swain. Der warme und einladende Raum spiegelt das Engagement der Galerie wider, zeitgenössische Kunst für jedermann zugänglich zu machen. Die Lage hinter dem Bahnhof Waverley macht dies zu einer guten Wahl als erste Anlaufstelle für eine Kunsttour durch die Stadt.

Stills

Kunstgalerie

Stills drangen 1977 in die Galerieszene von Edinburgh ein und haben sich einen Namen gemacht, der zum Nachdenken anregende Fotoausstellungen beherbergt. Es legt großen Wert darauf, aufstrebende Künstler zu unterstützen, die häufig Fotografien von Kunstabsolventen aus Edinburgh ausstellen. Sammlungen beschäftigen sich mit Themen wie Identität, Landschaft, Migration von Menschen und Krieg und verleihen der Galerie vielen ihrer Kollegen ein radikaleres Gefühl. Besuchen Sie eine der kostenlosen Ausstellungen im Herzen der Altstadt, um den politischen und nationalen Puls von Edinburgh in den Griff zu bekommen.

Jupiter Artland

Kunstgalerie, Park

Das Jupiter Artland liegt 16 km außerhalb von Edinburgh auf dem historischen, 80 Hektar großen Anwesen Bonnington House und ist ein zeitgenössischer Skulpturenpark, der die Besucher dazu ermutigt, sich selbst besser zu verstehen. Die Eigentümer Robert und Nicky Wilson haben es vermieden, festgelegte Routen zu erstellen, und die Menschen dazu ermutigt, frei durch das Gelände zu wandern. Die Indoor-Galerie setzt sich mit Beiträgen von Joana Vasconcelos, Pablo Bronstein und Nathan Coley für experimentelle und konzeptionelle Arbeiten ein. Geöffnet von Mai bis September.

Die Open Eye Galerie

Kunstgalerie

Open Eye ist eine der führenden Galerien für zeitgenössische private Kunst in Schottland und befindet sich direkt an der Dundas Street in New Town. In diesem ehemaligen georgianischen Stadthaus finden jährlich rund 32 Ausstellungen statt, die sich auf zeitgenössische, bildende und angewandte Kunst konzentrieren - darunter Skulpturen, Keramik und Schmuck. Achten Sie auf die Arbeiten von Rebecca Brown, deren Keramik vom schottischen Aberglauben inspiriert ist, und auf Schmuck von Cristina Zani, die Holz und Edelmetalle kombiniert, um die vielfältige Architektur Südkoreas widerzuspiegeln.

Die Samt Staffelei

Kunstgalerie

Die Velvet Easel ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst mit Schwerpunkt auf modernen, konzeptuellen Exponaten. Darunter sind die Werke von Jonathan Stockley, berühmt für seine Kohlezeichnungen von vernachlässigten Gebäuden, und Zoë Rubens, deren Skulpturen Ideen von Politik und Macht widerspiegeln. Dieser Veranstaltungsort befindet sich in der Strandgemeinde Portobello, einem Ort, der zu seiner entspannten, nicht anspruchsvollen Atmosphäre beiträgt.

Diese Empfehlungen wurden am 19. Juli 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar