Die besten Übernachtungsmöglichkeiten für das Nachtleben in Montreal, Kanada

Abgesehen von seiner Zweisprachigkeit, der französischen Kolonialarchitektur und den einzigartigen Elementen der Québécois- Kultur ist die berüchtigte Partyszene der Stadt ein Merkmal, das Montreal zu einem beliebten Ziel für Kanadier und internationale Besucher macht. Hier sind einige der besten Gegenden, um das Nachtleben in Montreal zu erkunden.

Innenstadt von Montreal

Eine zentrale Lage ist immer eine gute Idee, wenn es darum geht, das Nachtleben in Montreal zu erkunden, da die Innenstadt neben der lebhaften Auswahl an Restaurants, Bars und Clubs (beide tanzen) einen einfachen Zugang zu vielen der unten aufgeführten Stadtteile bietet und Streifensorten), die entlang der Hauptstrecke der Rue St. Catherine zu finden sind. In der Innenstadt können Sie auch die meisten der scheinbar unzähligen Festivals der Stadt sehen. Wenn Sie mitten im Geschehen sein möchten, sollte die Innenstadt von Montreal auf jeden Fall Ihre erste Wahl sein.

Rue Crescent

Wenn Sie in der Innenstadt sind, ist die Rue Crescent kaum zu übersehen. Es ist lebendig mit jungen Leuten, die eine gute Zeit in den vielen Clubs und Bars verbringen möchten, die die Straße säumen. Diese Strecke eignet sich am besten für Nachtschwärmer Anfang 20, insbesondere für Studenten oder Studenten, die sich in die Stadt gewagt haben, um das Mindestalter von 18 Jahren in Quebec zu nutzen - eines der niedrigsten gesetzlichen Mindestalter für Alkoholkonsum in Nordamerika.

Altes Montreal

Die Altstadt von Montreal ist das historische Viertel der Stadt und gehört damit zu den beliebtesten Reisezielen. Inmitten der Kopfsteinpflasterstraßen und der historischen Architektur - mit einigen Strukturen aus dem 17. Jahrhundert - finden Sie eine Reihe von Bars, eleganten Lounges und gehobenen Restaurants. Einige der besten Hotels der Stadt befinden sich auch in der Altstadt von Montreal. Daher ist es eine perfekte Unterkunft, wenn Sie einen einfachen Zugang zum Stadtzentrum haben und gleichzeitig einen Hauch von Raffinesse genießen möchten.

Das Plateau

Das Plateau ist ein weiteres beliebtes Viertel, in dem Sie während Ihres Besuchs in Montreal übernachten können. Es gibt keine große Auswahl an Hotels, aber Sie werden sicherlich zahlreiche Hostel- und Airbnb-Angebote für diese Gegend finden. Bars, darunter anspruchsvolle Weinbars, Pubs und Clubs, liegen an Hauptstraßen wie der Avenue Mont-Royal, dem Boulevard St. Laurent und der Rue St. Denis, die nur wenige Gehminuten voneinander entfernt sind.

Boulevard St. Laurent

Der Boulevard St. Laurent ist neben der Rue Crescent eine der Hauptverkehrsadern für das Nachtleben in Montreal. Viele würden dafür bürgen, dass dies die bevorzugte Strecke für Clubs ist, insbesondere für Clubs, die sich eher an junge Berufstätige als an Studenten und Touristen richten. Zielen Sie auf Airbnbs, die so nah wie möglich an diesem pulsierenden Boulevard liegen, um den ganzen Spaß zu fangen. Halten Sie sich an die Gegend, die von der Rue Ontario bis zur Avenue Mont-Royal reicht, um die größte Auswahl an Clubs, Restaurants und vielem mehr zu finden.

Das Dorf

Montreals Gay Village ist ein farbenfrohes und lebhaftes Viertel, das garantiert Spaß bietet. Es ist bei Montrealern und Besuchern gleichermaßen beliebt, unabhängig davon, ob Sie sich als Teil der LGBTQ-Community betrachten oder nicht. In diesem Teil der Stadt, der sich östlich des Stadtkerns befindet, gibt es eine Vielzahl von Bars, Clubs (sowohl Tanz- als auch Strip-Sorten), Restaurants und mehr. Von Mai bis September wird der Abschnitt der Rue Sainte-Catherine, der das Dorf durchquert, jedes Jahr zu einer Fußgängerzone, die ihn zu jeder Tages- und Nachtzeit zu einem sicheren und bequemen Ort macht.

Monkland Village

Auch wenn Clubbing nicht Ihr bevorzugtes Nachtleben ist, gibt es einige andere Viertel, in denen Sie mit Freunden einen Drink am späten Abend genießen können. Eines dieser Gebiete ist Monkland Village, ein belebter Streifen im westlichen Viertel von NDG (Notre-Dame-de-Grâce). Sie finden eine Vielzahl von Bars, Pubs und Lounges, die spät geöffnet sind, oft bis 3 Uhr morgens.

Klein Italien

Little Italy ist eine andere Gegend, in der es nicht viele Clubs gibt, aber es gibt eine Reihe beliebter Bars, Restaurants und Mikrobrauereien, die für einen lebhaften Abend sorgen. Der Hauptabschnitt von Little Italy verläuft entlang des Boulevard St. Laurent nördlich des Boulevard Rosemont. Schauen Sie sich jedoch unbedingt die Bars an, die in den Seitenstraßen versteckt sind. Unterwegs können Sie köstliche italienische Gerichte genießen.

Rue St. Jacques

Die Rue St. Jacques verläuft südwestlich des Stadtkerns durch das Viertel St. Henri und bietet eine lebhafte Szene mit Bars, Pubs, Restaurants und vielem mehr. Dieser Bereich ist ein guter Ort, wenn Sie abseits der ausgetretenen Pfade etwas Neues ausprobieren möchten. Erkunden Sie insbesondere die Umgebung des Atwater Market.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar