Eine Einführung in die schwimmenden Märkte Thailands

Man könnte das Gefühl haben, als würden sie eine andere Welt betreten, wenn sie einen schwimmenden thailändischen Markt besuchen. Schlanke Kanäle sind mit Booten vollgestopft, die eine Fülle von Lebensmitteln und Waren verkaufen, während freundliche Verkäufer auf Thailändisch miteinander reden. Während einige Länder in Asien ihre eigenen schwimmenden Märkte haben, ist keiner mit denen Thailands vergleichbar, und die surreale Erfahrung ist eine, die Sie bei einem Besuch des Landes nicht verpassen dürfen. Hier erzählen wir Ihnen alles, was Sie über Thailands berühmte schwimmende Märkte wissen müssen.

Geschichte

Schwimmende Märkte finden sich hauptsächlich in Thailand, Indonesien und Vietnam. Schwimmende Märkte sind heute im Wesentlichen Touristenfallen mit verführerischen Lebensmitteln und Souvenirs. Früher waren sie jedoch nicht immer so. Der Chao Phraya Fluss, der durch Bangkok fließt, wird oft als die Arterie der Stadt bezeichnet. Das Wasser war ein Lebensweg für die Menschen in Thailand, der es ihnen ermöglichte, zu reisen und ihre Waren zu verkaufen. Bevor das städtische Bangkok entwickelt wurde, war die Stadt ein Dschungel, der es Verkäufern und Verkäufern fast unmöglich machte, mit ihren Waren Geld zu verdienen. Diese Waren wurden auf diesen Wasserstraßen sowohl regional als auch international verkauft. Selbst als die Thailänder die Schaffung von Straßen und verschiedenen Transportmitteln in der ganzen Stadt sahen, blieben die Kanäle ein beliebtes Handelsmittel. Dies ist bei Wasserstraßen in ganz Thailand der Fall.

Damnoen Saduak Schwimmender Markt

Es gibt viele schwimmende Märkte in Bangkok und der beliebteste ist der schwimmende Markt von Damnoen Saduak. Dieser Markt ist normalerweise voller Touristen, was niemals gut ist. Unabhängig davon verdient der schwimmende Markt von Damnoen Saduak definitiv einen Platz auf Ihrer Reiseroute. Der Markt liegt etwa eine Stunde außerhalb von Bangkok. Sie können eine Tour buchen, um den Markt einen ganzen Tag lang zu besuchen und zu erkunden. Sie sollten früh anreisen, da der Großteil der Leute gegen 9 Uhr morgens auftaucht. Die Ankunft um 7 Uhr ist ideal. Die meisten Reiserouten beinhalten den Transfer von und zu Ihrer Unterkunft. Einige bieten sogar Bootsfahrten mit langem Schwanz entlang der Kanäle an, auf denen sich der schwimmende Markt befindet. Es ist eine großartige Möglichkeit, die gewundenen Kanäle zu sehen, zu denen Sie sonst keinen Zugang hätten, einschließlich abgelegener Dörfer und Plantagen. Einige der Touren, die Sie buchen können, umfassen Asia-Discovery, Soravit Sightseeing und Sun Leisure World Corporation. Halbtagestouren beginnen bei ca. 500 ((ca. 15 USD).

Bang Kachao

Bang Kachao wird oft als "Bangkoks grüne Lunge" bezeichnet. Es ist etwa sechs Meilen von der Innenstadt von Bangkok entfernt. Im Schatten von Papaya-Wäldern und Kokospalmen besuchen viele diese inselähnliche Oase wegen ihrer großartigen Radwege. Hier finden Sie auch den schwimmenden Markt Talad Nam Peung, der manchmal auch als Honigmarkt bezeichnet wird. Es ist deutlich weniger touristisch als der schwimmende Markt von Damnoen Saduak und auch viel einfacher zu erreichen. Hier finden Sie Bio-Produkte, leckeres Marktessen und vieles mehr. Besucher können auch ein eigenes Boot mieten, um diese Kanäle alleine zu erkunden.

Schwimmender Markt in Amphawa

Der schwimmende Markt von Amphawa ist Bangkoks zweitbeliebtester schwimmender Markt und liegt etwa 50 Kilometer außerhalb der Stadt. Obwohl es immer noch einen fairen Anteil an Touristen gibt, ist es nicht so voll wie der schwimmende Markt von Damnoen Saduak. Die meisten Leute, die diesen Markt besuchen, sind Thailänder, was ihn viel authentischer macht. Dieser Markt ist berühmt für seine Meeresfrüchte mit Holzbooten, die mit allem gefüllt sind, von Schalentieren bis hin zu Tintenfischen.

Wann gehen?

Die meisten schwimmenden Märkte sind nur am Wochenende geöffnet. Um die Menge der Touristen zu besiegen, ist die beste Reisezeit vor der Mittagszeit, wenn die Mehrheit der Besucher auftaucht. Idealerweise fahren Sie früh am Morgen dorthin.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar