9 japanische Hip Hop-Künstler, die Sie lieben werden

Aufgrund seiner Sicherheit, Sauberkeit und seines bekannt höflichen Verhaltens ist Japan ein Land, das nicht sofort für seine Hip-Hop-Haltung anerkannt ist, aber die Hip-Hop-Szene ist lebendig und gut. So vielfältig wie ihre J-Pop-Zeitgenossen, verschieben Hip-Hop-Künstler in Japan die Grenzen von Genre, Kunst und Mode ständig weiter. Wenn Sie daran interessiert sind, die faszinierende und vielfältige Welt des japanischen Hip-Hop zu erkunden, sind dies die Namen, die die Straßen von Tokio und ganz Japan beherrschen.

Wenn Sie ASAP Rocky mögen, schauen Sie sich Kohh an

Rapper und Künstler Yuki Chiba alias KOHH ist ein Name, den Sie vielleicht kennen, auch wenn Sie sich nur vorübergehend für japanischen Hip-Hop interessieren. Seine jüngsten amerikanisch beeinflussten Tracks Dirt Boys und Glowing Up, die wahrscheinlich den größten interkulturellen Durchbruch der letzten Zeit darstellen, haben das Interesse internationaler Gemeinschaften geweckt und ihm weltweit eine große Anhängerschaft eingebracht. Seine Geschichte ist für japanische Verhältnisse eher untypisch. KOHHs Eltern waren beide drogenabhängig und als er aufwuchs, beging sein Vater Selbstmord. Über diese Nöte spricht der gewissenhafte Rapper in Interviews und seiner Musik offen. Seine Lebenserfahrung ist das, was er seiner Belastbarkeit zuschreibt, etwas, das man in der Hip-Hop-Szene durchbrechen muss.

Für optimistischen Hip-Hop wie Chance the Rapper hören Sie MCpero

Obwohl weibliche MCs in Japan immer noch ein wenig unterrepräsentiert sind, gibt es definitiv eine Welle von bevorstehenden Namen, und MCpero ist auf dem Vormarsch. Die 1993 in Saitama geborene Solo-Rapperin SKIP ist die perfekte Verkapselung ihrer supergekühlten, aber optimistischen Hip-Hop-Bemühungen. Wenn dir gefällt, was du hörst, dann schau dir ihre Debüt-LP の 一 人 遊 び (Übersetzung: One Person Fun) an, die 2016 über das Indie-Label OMAKE CLUB herauskam. Neben ihren Solo-Bemühungen hat MCpero mit den lokalen Legenden Tokyo Health Club zusammengearbeitet.

Fans von Tyler the Creator werden kiLLA graben

Wenn Sie Ihren Hip-Hop etwas streetwise mögen, können Sie nicht an der Tokyo Rap Crew kiLLA vorbei. MC kZms stark kiesiger Eröffnungsgesang auf dem Track SHINE ist stark von der Falle beeinflusst und zieht Parallelen zu Goblin (2011), der Rekordzeit von Tyler the Creator. Die kiLLA-Crew ist völlig autark und verfügt über ein eigenes Produktions-, Engineering- und Videoteam. Sie erhalten also reines kiLLA, keinen größeren Druck oder Einfluss auf das Label. Wenn Sie den Drang haben, etwas tiefer zu graben, besuchen Sie den Youtube-Kanal der Gruppe, um zu erfahren, wie jedes einzelne Mitglied solo arbeitet.

Wenn J Dillas klassische Hip-Hop-Produktion Ihre Stimmung ist, treffen Sie Nujabes

Obwohl er 2010 auf tragische Weise verstorben ist, ist es fast ein Verbrechen, über japanischen Hip-Hop zu schreiben, ohne den Plattenproduzenten, Plattenladenbesitzer, DJ, Komponisten, Arrangeur und die Ikone Jun Seba alias Nujabes zu erwähnen. Seine vielfältigen Herangehensweisen an Hip Hop haben hier in Japan Neuland betreten und vielen ehrgeizigen Produzenten den Weg geebnet. Nujabes 'Veröffentlichungen mischen oft Jazz und entspannte House-Sounds in seine Hip-Hop-Kreationen und sind sofort erkennbar, ohne sich jemals zu wiederholen. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit unzähligen Künstlern in seinem Heimatland und auf der ganzen Welt zusammen.

Kandytown ist Japans Antwort auf Pharrells nostalgische Klänge

KANDYTOWN ist eine der größeren Gruppen in der japanischen Hip-Hop-Szene und besteht aus 16 Mitgliedern, von denen jedes seinen eigenen einzigartigen Geschmack in die Ergebnisse des Kollektivs einbringt. Nicht jedes Mitglied von KANDYTOWN ist Rapper, einige sind Produzenten, Videomacher und andere kreative Typen, die alle zusammenkommen, um die japanische Rap-Szene zu übernehmen. Während viele Hip-Hop-Künstler an Bord des Trap-Music-Zuges springen, setzen KANDYTOWN Zeichen, indem sie den von den 90ern beeinflussten Hip-Hop-Sound der alten Schule perfektionieren.

Wenn Sie DJ Shadow hören, müssen Sie DJ Krush hören

Ähnlich wie bei Nujabes ist DJ Krush (richtiger Name Hideaki Ishi) möglicherweise kein brandneuer Name, wenn Sie ein wenig über Japans Hip-Hop-Szene wissen. Angesichts der jüngsten Bemühungen ist er jedoch einen erneuten Besuch wert. DJ Krushs Outputs, die viel Einfluss auf die Jazz- und Soul-Welt haben, haben die Regeln der Hip-Hop-Produktion nicht nur in Japan, sondern auf der ganzen Welt neu erfunden. Genauso faszinierend wie seine Musik hat Ishi eine reiche persönliche Geschichte. Als kleiner Junge brach er ab, um sich einer örtlichen Bande anzuschließen, und wurde nicht lange danach Mitglied der berüchtigten Yakuza. Der Legende nach beschloss er, nachdem er einen abgetrennten Finger entdeckt hatte, der einem Freund gehörte, die Unterwelt zu verlassen und sich auf Musik zu konzentrieren.

Für Nicki Minaj Verrücktheit verbringen einige Zeit mit Daoko

Sagen Sie, was Sie von Nicki Minaj wollen. Eine Sache, in der sie gut ist, ist, die Grenzen von Hip Hop, Pop zu überschreiten und was es bedeutet, heute Rapperin zu sein. Der japanische Rapper Daoko nimmt Nickis Verrücktheit und Grenzüberschreitung auf und bringt sie in eine J-Pop-orientierte Welt. Daokos ausgefeilte Fähigkeit, die Welt von J-Pop und Elektro zu durchqueren und gleichzeitig Spitfire-Rap zu liefern, hat sie erst 1997 geboren und sie in ihrem Heimatland unglaublich beliebt gemacht. Sie ist definitiv ein Name, den die internationale Gemeinschaft in den nächsten Jahren im Auge behalten sollte.

Pakin bringt Dizzee Rascal-Schmutz nach Tokio

Pakins Musik ist nichts für schwache Nerven. Der in Tokio ansässige MC bringt seit einiger Zeit die aggressive Energie des britischen Schmutzes auf die Straßen Japans und trägt so dazu bei, eine kleine, aber sich entwickelnde lokale Szene zu fördern. Inspiriert von der Lektüre von Dizzee Rascal hat Pakin unermüdlich neue Musik veröffentlicht und als Brücke zwischen Großbritannien und Japan gearbeitet. Er ist Mitglied der in Birmingham ansässigen Dark Elements in der Crew sowie seines eigenen Kollektivs Tokyo's GUM.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar