9 kubanische Zigarrenmarken, die Sie in Ihrem Leben brauchen

Zigarren sind wohl Kubas berühmtester Exportartikel, und es gibt eine Reihe von Marken, die Sie vor dem Kauf kennenlernen sollten. Hier sind die Top-Namen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie nach Zigarren suchen.

Cohiba

Normalerweise die teuerste Marke im Durchschnitt, wurden Cohiba-Zigarren angeblich speziell für Fidel Castro gerollt. Sie wurden auch Staatsoberhäuptern übergeben. Heutzutage kann jeder einen kaufen, normalerweise für etwa 60-70 USD pro Stück, und der Tabak wird extra fermentiert.

Partagas

Diese starken Zigarren sind nichts für schwache Nerven und bieten einen echten Schlag. Nehmen Sie es langsam, um die erdigen, pfefferigen Aromen zu genießen, ohne krank zu werden.

Monte Christo

Diese Marke ist die meistverkaufte der Welt. Sowohl neue Raucher als auch alte Hasen genießen den mittleren Tabakgeschmack, gemischt mit Aromen wie Kakao, Kaffee und Vanille.

Schlagen

Ursprünglich 1840 von einem Deutschen in Kuba registriert, haben diese Zigarren eine lange Geschichte. Raucher können holzige Aromen und einen mittleren Tabakgeschmack erwarten.

Bolivar

Diese starken Zigarren sind mit einer Warnung für Anfänger versehen, die sie aufgrund eines starken Tabakgeschmacks langsam rauchen sollten. Wenn Sie zu schnell anfangen, werden Sie möglicherweise krank oder rot, aber diejenigen, die damit umgehen können, werden würzige, erdige Aromen genießen. Die Royal Corona ist besonders gefeiert.

Romeo y Julieta

Wenn Sie Ihre neue Zigarre sofort rauchen möchten, sind Romeo und Julia eine gute Wahl. Sie brauchen nicht viel Alterung, um die komplexen Aromen hervorzuheben.

H Upmann

Dies waren angeblich die Lieblingszigarren von John F. Kennedy, der angeblich jede Schachtel gekauft hatte, die er in der Gegend von Washington DC finden konnte, bevor er 1962 das kubanische Handelsembargo unterzeichnete. Experten sagen, dass sie nach 10-15 Jahren Alterung am besten sind, was sich herausstellt die Aromen mehr.

Ramon Allones

Diese kleine Marke ist weit entfernt von einem bekannten Namen. Das Unternehmen besteht seit 1837, war aber immer ein relativ kleiner Betrieb. Es stehen drei Größen zur Verfügung, die alle vollmundigen Tabak verwenden.

Robaina

Die Familie Robaina baut seit 1845 Tabak an, begann jedoch erst 1997 mit der Herstellung von Zigarren. Der derzeitige Chef Alejandro Robaina ist für sein großes Können bekannt. Die Zigarren werden in der Fabrik von H. Upmann unter Verwendung von Verpackungen aus dem Familienland hergestellt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar