9 coole Fakten über die türkische Flagge

Die Stern- und Halbmond-Symbole der türkischen Flagge haben eine lange Geschichte und wurden lange vor dem Osmanischen Reich und der Türkischen Republik verwendet. Schauen Sie sich einige der interessantesten Fakten über die schöne türkische Flagge an.

Woher kommen der Stern und der Halbmond auf der türkischen Flagge?

Der Stern und Halbmond ist ein Symbol für das ehemalige Osmanische Reich und wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts verwendet. Die Entscheidung für eine Nationalflagge wurde im Rahmen von Reformen zur Modernisierung des osmanischen Staates anstelle der heutigen europäischen Staaten getroffen.

Ursprung des Symbols

Die Stern- und Halbmondikonographie entwickelte sich jedoch im 4. und 1. Jahrhundert v. Chr., Während der hellenistischen Zeit, insbesondere während des Königreichs Pontus, des bosporanischen Königreichs und der Stadt Byzanz (später Konstantinopel). Die Ikonographie wurde auch im alten Nahen Osten verwendet und stellte entweder die Sonne und den Mond oder den Mond und den Morgenstern dar.

Welche anderen Länder haben den Halbmond und den Stern?

Ab dem 20. Jahrhundert tauchten Stern und Halbmond auch in den Flaggen osmanischer Nachfolgestaaten wie Tunesien, Algerien und Aserbaidschan auf, die diese Ikonographie weiterhin in ihren Nationalflaggen haben.

Wie die heutige türkische Flagge aussieht

Die aktuelle türkische Nationalflagge wurde von der osmanischen Version abgeleitet, mit der Ausnahme, dass die Stern- und Halbmond-Symbole dünner sind und genaue Abmessungen haben, die mit dem türkischen Flaggengesetz von 1936 standardisiert wurden.

Legenden der türkischen Flagge

Eine der Legenden der türkischen Flagge ist, dass während der Schlacht im Kosovo im Jahr 1448, als die Osmanen die christlichen Streitkräfte besiegten, ein Spiegelbild von Mond und Stern in den Blutlachen erschien.

Der Traum des ersten osmanischen Sultans

Eine andere Legende besagt, dass der erste osmanische Sultan Osman I. einen Traum sah, in dem ein Halbmond und ein Stern aus der Brust des Qadi (Richter des Scharia-Hofes) aufstiegen, dessen Tochter er heiraten wollte, und dann in seine eigene Brust hinabstiegen und sprang ein Baum, dessen enorme Äste die ganze Welt mit seinem Schatten bedeckten.

Ist der Halbmond und der Mond in der türkischen Flagge ein Symbol des Islam?

Obwohl allgemein angenommen wird, dass Halbmond und Mond ein Symbol des Islam sind, gehen die Ursprünge des Symbols auf den Islam zurück und gehen vermutlich auf die Völker Zentralasiens und Sibiriens zurück, deren Verehrung der Götter Sonne, Mond und Himmel gemacht wurde Verwendung dieser Himmelssymbole.

Griechische Göttin von Diana?

Eine andere Theorie besagt, dass die Symbole angeblich zu Ehren der griechischen Göttin Diana verwendet wurden und die Stadt Byzanz (die später Konstantinopel und dann Istanbul wurde) sie auswählte.

Osman I und sein Traum

Als das Osmanische Reich 1453 Konstantinopel eroberte, nahmen sie die Flagge von Byzanz an, weil Osman I. einen Traum hatte, den er für ein gutes Omen und damit für ein gutes Symbol für sein neues Reich hielt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar