8 Dinge, die Sie über Durian-Früchte wissen müssen: Der riechendste Snack der Welt

Wenn Sie noch nie nach Südostasien gereist sind, ist es möglich, dass Sie noch nie auf frische Durianfrüchte gestoßen sind, den berüchtigten und gesunden, aber spaltenden südostasiatischen Snack, der in der Region beliebt ist. Sobald Sie jedoch die stinkenden Früchte probiert haben, ist es eine Erfahrung, die Sie wahrscheinlich nicht vergessen werden.

Es hat ein einzigartiges Aussehen und einen noch unvergesslicheren Geruch

Durianfrucht ist im Allgemeinen leicht oval, etwa einen Fuß breit und mit beeindruckend aussehenden Ähren bedeckt. Die Frucht kann zwischen zwei und sieben Pfund wiegen, und dies ist schwer genug, dass sie möglicherweise die Haut durchbohren kann, wenn Sie sie am Körper der Frucht anstelle des Stiels in Ihren Händen halten. Sein jenseitiges Erscheinungsbild wird jedoch von einem anderen seiner Attribute in den Schatten gestellt - dem Geruch. Durians haben einen starken Geruch, der die äußere Schale durchdringt und lange nach dem Entfernen der Frucht verweilt.

Es ist im öffentlichen Verkehr nicht erwünscht

Aufgrund seines überwältigenden Geruchs wurde Durian in vielen öffentlichen Verkehrsmitteln in Thailand, Japan und Hongkong verboten. In Singapur ist das Obst für alle Arten von öffentlichen Verkehrsmitteln verboten, und sogar Taxis haben Schilder, die Sie darauf hinweisen, dass sie sich weigern, Passagiere zu befördern, die das stinkende Obst transportieren.

Es ist eine Superfrucht

Trotz des Gestankes ist Durian extrem gesund, noch mehr als viele andere Früchte. Durian ist von Natur aus reich an Eisen, Vitamin C und Kalium und verbessert die Muskelkraft, die Gesundheit der Haut und senkt sogar den Blutdruck. Darüber hinaus enthält ein kleiner Durian 23 g Ballaststoffe, die fast Ihren gesamten täglichen Nährstoffbedarf decken. Es ist jedoch wichtig, sie nicht zu viel zu essen, da der malaysische Politiker Ahmad Lai Bujang 2010 ins Krankenhaus eingeliefert wurde und über Atemnot und Schwindel klagte, nachdem er sich mit Durian vollgesogen hatte.

Jung gegen Alt

Die Frucht verändert sich innerhalb kürzester Zeit erheblich. Wenn es früh geerntet wird, wird es fast als Gemüse angesehen, da das Fleisch eher hart, leicht zu handhaben und bitter als süß ist. Menschen, die gerne Durian essen, ziehen es normalerweise vor, dass die Früchte überreif sind, wenn die Zitrus- und Süßaromen viel stärker hervorgehoben werden. Obwohl die Frucht zu diesem Zeitpunkt mit einer Konsistenz, die mit der von saurer Sahne vergleichbar ist, unordentlicher wird. Traditionell werden Durian gegessen, nachdem sie von selbst zu Boden gefallen sind. Durianfarmen ernten die Früchte jedoch häufig früher, um sie nach Übersee zu transportieren.

Es gibt mehr als einen Typ

Es gibt rund 30 verschiedene Durian-Sorten. Die Früchte stammen aus Malaysia, Indonesien und Borneo. Heute gibt es Durianfarmen in Sri Lanka, Südindien, Kambodscha, Vietnam, Thailand und auf der südchinesischen Insel Hainan. Thailand ist in der Tat der größte Exporteur von Obst und beheimatet viele Durianfarmen, die mehr Sorten produzieren als die ursprünglichen einheimischen Standorte.

Es ist fast unmöglich, den Geschmack und Geruch zu beschreiben

Seit über hundert Jahren versuchen Reiseschriftsteller, den Geschmack und Geruch von Durian zu beschreiben, und dennoch sind wir nicht näher dran, ihn jemandem zu beschreiben, der seinen einzigartigen Geschmack und Geruch noch nie erlebt hat. Im Jahr 1856 sandte Alfred Russel Wallace einen Brief an Sir William Jackson Hooker, in dem er die Frucht wie folgt beschrieb: „Ein reichhaltiger, mit Mandeln aromatisierter Pudding gibt die beste allgemeine Vorstellung davon, aber es gibt gelegentlich Geschmacksschwankungen, die an Frischkäse erinnern. Zwiebelsauce, Sherrywein und andere unpassende Gerichte “. Anthony Bourdain, der es tatsächlich genießt, die stinkenden Früchte zu essen, beschreibt farbenfroh die Folgen des Essens: "Ihr Atem wird riechen, als hätten Sie Ihre tote Großmutter französisch geküsst."

Es inspiriert die Architektur

Singapurs offizielle Frucht ist der Durian. Das Esplanade-Gebäude neben Marina Bay begann als zwei Glaskuppeln, aber als das Design dahingehend geändert wurde, dass die Gebäude mit spitzen Aluminiumschirmen abgedeckt wurden, sahen die Gebäude wie ein halbierter Durian aus.

Es ist der König der Früchte

Ob aufgrund seiner Größe - die Frucht kann bis zu 7 Pfund wiegen - oder ihres Geschmacks, Durian wird von Menschen in Südostasien oft als König der Früchte bezeichnet. Aufgrund der Schwierigkeit, Durian zu kultivieren - es ist nicht nur gefährlich, wenn es fällt, sondern erfordert auch ganz bestimmte Bestandteile im Boden, und für den Versand ist Durian mit Sicherheit auch die teuerste Frucht.

Die Chinesen betrachten Durian und Mangostan aufgrund ihrer gegensätzlichen Aromen als König und Königin der Früchte - der Durian erwärmt sich aufgrund seines stechenden Geruchs und seiner reichen Konsistenz, die Mangostan kühlt jedoch aufgrund seines saftigen Fleisches und seines leicht sauren Geschmacks ab .

 

Lassen Sie Ihren Kommentar