8 Gründe, warum Sie Lemnos Island, Griechenland besuchen sollten

Lemnos (oder Limnos) liegt in der nordöstlichen Ägäis und ist eine unglaubliche Insel zwischen Lesbos und Thassos. Dank der großen Entfernung von Athen wurde die Insel vom Massentourismus verschont und ist definitiv eines der bestgehüteten Geheimnisse Griechenlands. Auch in der Hochsaison bleiben die großen Sandstrände nicht überfüllt. Lemnos ist das ganze Jahr über einen Besuch wert und gilt als Heimat der Amazonen und Heimat von Gott Hephaistos. Aber es gibt so viel zu sehen und zu tun. Hier sind acht Gründe, warum Sie dieser Insel eine Chance geben sollten.

Entdecken Sie die Inselhauptstadt Myrina

Zwischen zwei Buchten gespannt; Myrina ist in zwei Bezirke unterteilt: Romeikos Gailos, ein Naturschutzgebiet mit verschiedenen neoklassizistischen Gebäuden, Bars und Restaurants, und Tourkikos Gialos mit einem kleinen Yachthafen, der von malerischen Fischtavernen gesäumt ist. Zwischen den beiden Buchten liegt eine beeindruckende mittelalterliche Burg, die einen Besuch wert ist.

Myrina, Lemnos, Griechenland

Blick auf Myrina und das Schloss | © Michael Clarke Stuff / Flickr

Erkunden Sie die byzantinische Burg von Myrina

Das auf dem höchsten Gipfel Myrinas gelegene Schloss von Myrina wurde vom byzantinischen Kaiser Komnenos in Auftrag gegeben. Die damalige Invasionsmacht, die Venezianer, setzte den Bau im 13. Jahrhundert fort. Das Besteigen des Gipfels mag etwas anstrengend sein, aber Sie werden sicherlich mit dem fantastischen Blick über die Buchten und das Meer belohnt. Innerhalb des Schlosses können Besucher die Ruinen einer türkischen Moschee und einiger Häuser bewundern, aber sie haben möglicherweise das Glück, eine Herde Hirsche zu entdecken. Wenn Sie mit der Erkundung der Festung fertig sind, machen Sie sich auf den Weg zum malerischen Nefeli für eine erfrischende Pause.

Kastro, Myrina, Lemnos, Griechenland

Blick von Myrinas Schloss | © Αλέξανδρος / Flickr

Besuchen Sie die Kirche von Panagia Kakaviotissa

Kirche

Die Kapelle von Panagia Kakaviotissa wird Ihnen zweifellos den Atem rauben. Diese kleine Kapelle befindet sich in der Nähe des Dorfes Thanos und befindet sich in einer Felsenhöhle am Gipfel des Kakavos-Berges. Die 1416 gegründete Kirche diente als Unterschlupf für Mönche und Einsiedler. Dieses kleine versteckte Juwel, das nach einem 20-minütigen Spaziergang auf einer unbefestigten Straße erreichbar ist, bietet beeindruckende Ausblicke auf das Meer und den Berghang der Insel. Besuchen Sie uns am späten Nachmittag, um einen Blick auf die von natürlichem Licht durchflutete Kapelle zu werfen.

Glamp am Keros Beach

Es wird Ihnen nicht schwer fallen, eine Unterkunft in Lemnos zu finden, aber wenn Sie Ihre Gewohnheiten ändern und Glamping ausprobieren möchten, ist Keros Beach die beste Wahl. Keros ist einer der beliebtesten Strände der Insel und ideal für Windsportler. Hier befindet sich ein Kitesurf- und Surfzentrum, in dem luxuriöse Safari-Zelte und Bungalows gemietet werden können. Schlafen Sie in der Nähe der Natur, ohne auf Komfort zu verzichten, und genießen Sie eine der besten Aussichten auf die Insel.

Keros Surf Club, Keros Strand, Lemnos, Griechenland

Mit freundlicher Genehmigung von Surf Club Keros | © Surf Club Keros

Verbringen Sie aktive Ferien

Es mag ein Unter-dem-Radar-Ziel sein, aber Lemnos hat in Bezug auf seine populäreren Nachbarn sicherlich nichts zu beneiden. Lemnos ist ideal für Wind, Kitesurfen und Surfen und genießt im Sommer konstante Winde. Der Surf Club Keros bietet Kurse und Leihausrüstung für alle Interessierten, egal ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittene sind. Der Unterricht findet je nach Wetterlage in Keros, aber auch an den Stränden von Gomati und Zematas statt. Wenn Sie es schon immer einmal ausprobieren wollten, ist jetzt Ihre Chance.

Besuchen Sie eine der archäologischen Stätten auf Lemnos

In der Nähe von Kontopouli gelegen, befindet sich die antike Stätte Ifestia (oder Hephaistia) im Norden von Lemnos und wurde von den Pelasgern gegründet. Die zweitgrößte Stadt der Insel in der Antike war bis zum frühen Christentum ein wichtiges religiöses Zentrum. Besucher können einen Friedhof, alte Bäder, ein hellenistisches Theater und die Überreste eines Palastes bewundern. Die Ruinen eines Heiligtums, das der Großen Göttin gewidmet ist, sind zu sehen und beweisen die religiöse Bedeutung des Ortes.

Antike Hephaistia, Moudros, Lemnos, Griechenland

Alte Hephaistia | © Σαλαμούρας Σπύρος / WikiCommons

Pop beim Archäologischen Museum

Museum

In Myrina befindet sich in Romeikos Gialos ein schönes neoklassizistisches Herrenhaus, in dem sich das archäologische Museum befindet. Hier lernen Sie die Geschichte der Insel von der Kupferzeit (Jungsteinzeit) bis zum Mittelalter kennen. Zu den Sammlungen gehören Funde aus den wichtigsten Stätten der Insel: Poliochni, Kabeiroi, Imbros und Hephaistia wie antike Krater, Sirenenstatuetten sowie Archive aus dem Bevölkerungsaustausch von 1923.

Entdecken Sie die einzigartigen Ökosysteme der Insel

Lemnos bietet einzigartige Ökosysteme, von rauen Landschaften, Wasserfällen, Meereshöhlen und spektakulären Stränden. Aber mitten auf der Insel werden die Besucher erstaunt sein, dass auf der Insel eine Sandwüste in der Nähe von Katalakkos liegt. Pachies Ammoudies, wie das Gebiet genannt wird, wurde durch natürliche Erosion geschaffen und beherbergt sandfreundliche Vegetation. Es wird am besten am späten Nachmittag besucht, um starke Sonnenstrahlen zu vermeiden. Ein weiteres großartiges Naturwunder auf der Insel sind die Felsformationen in Falakro im nördlichen Teil der Insel in der Nähe des Dorfes Propouli. Diese einzigartigen geologischen Formationen, die vor Millionen von Jahren von kristallisierter Lava erzeugt wurden, stehen im Kontrast zum türkisfarbenen Wasser des Kaps und machen es zu einem spektakulären Anblick. Bereiten Sie Ihre Kamera vor und bewundern Sie die gelbe gefrorene Lava, die entlang der Küste beeindruckende Formen bildet.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar