8 New Orleans Künstler, die Sie kennen müssen

New Orleans hatte schon immer ein Faible für Künstler, die sich oft in dieser historischen, farbenfrohen Stadt inspirieren lassen. Die Stadt selbst könnte eine Studie zur Entwicklung der Kunst sein - mit Straßengemälden, farbenfroher Architektur und vielen Freilichtkünstlern, die versuchen, die Schönheit von New Orleans auf ihren Leinwänden darzustellen. Hier sind acht Künstler, die ihren Lebensunterhalt mit ihrem Handwerk verdienen, das Sie kennenlernen sollten.

Mallory Seite

Mallory Page stammt aus Lafayette, Louisiana. Sie hat sich auf die Herstellung großformatiger, dünnschichtiger monochromatischer Acryl-auf-Leinwand-Gemälde spezialisiert, die in ihrer eleganten Galerie im Warehouse Arts District in der Julia Street erworben werden können. Bevor sie Malerin wurde, verfolgte sie eine Karriere im Design und ist weiterhin fasziniert von der Beziehung zwischen Raum und Identität. Ihre Bilder sind abstrakt und verwenden weiche Farbpaletten und subtile Bilder.

James Michalopoulos

Obwohl James Michalopoulos nicht aus New Orleans stammt, zog es ihn als jungen, reisenden Künstler aus dem Nordosten in die Stadt. Er verfeinerte seine Fähigkeiten als Straßenkünstler im French Quarter; Heute ist er einer der bekanntesten Künstler der Stadt, bekannt für seine lebendigen, farbenfrohen Ölgemälde, die die ikonische Architektur und Straßenszenen in New Orleans mit einer fantasievollen und oft surrealen Perspektive widerspiegeln.

Brandan Odums

Der Künstler, Aktivist und Filmemacher Brandan Odums möchte durch seine aufwändigen, zum Nachdenken anregenden Wandbilder und Street Art Veränderungen anregen. Er glaubt, dass seine Kunst zu unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen spricht, und er möchte verarmte schwarze Gemeinschaften in New Orleans und darüber hinaus positiv beeinflussen. 2013 schuf er #ProjectBe, einen Kunstraum in einem öffentlichen Wohnkomplex im 9. Bezirk von New Orleans, einem Gebiet, das während des Hurrikans Katrina großen Schaden erlitten hat. Hier schuf er großformatige Graffiti-Wandbilder, die afroamerikanische Bürgerrechtler darstellen. Er war auch der Schöpfer von #ExhibitBE im Westjordanland in New Orleans, das internationale Aufmerksamkeit erlangte und während seiner dreimonatigen Eröffnung über 30.000 Besucher anzog.

Layla Messkoub

Nachdem Layla Messkoub 2007 als Freiwillige in New Orleans angekommen war, um bei den Hilfsmaßnahmen des Hurrikans Katrina zu helfen, beschloss sie, dauerhaft in der Stadt zu leben. Im College studierte sie Nahost und studierte Persisch. Sie kultivierte jedoch eine Karriere als Künstlerin, indem sie als Holzbearbeiterin auf lokalen Märkten und Festivals begann. Jetzt kreiert sie aufwändige, von der Natur inspirierte Multimedia-Stücke, die eine Mischung aus traditioneller Druckgrafik, Zeichnungen und Handstickerei auf Papier enthalten.

Ashley Longshore

Ashley Longshore ist bekannt für ihre spritzigen, kühnen Pop-Art- und Home-Akzente (zusammen mit ihrer frechen Social-Media-Präsenz) und hat nationale Aufmerksamkeit und Promi-Fans, darunter Blake Lively, auf sich gezogen. Während einige Kunstgalerieräume stickig sein können, bietet die Longshore Magazine Street alles andere als eine feierliche Party-Atmosphäre. Sie können sagen, dass die gebürtige Alabamaerin liebt, was sie tut, und ihre Begeisterung und ihr Humor spiegeln sich in ihren oft komischen, auffälligen Stücken wider.

Mary Logan Rooney

Mary Logan Rooneys Gemälde sind eine sprudelnde, begeisterte Pädagogin und Künstlerin und spiegeln ihren eigenen Sinn für Abenteuer und Neugier wider. Sie war Teil der Eröffnungsfakultät der Young Audiences Charter School und arbeitet derzeit als Koordinatorin für Kunstintegration an der Homer A. Plessy Community School im French Quarter, wo sie dazu beiträgt, die Liebe zur Kunst für die neue Generation zu fördern.

Rebecca Rebouché

Rebecca Rebouché ist eine Künstlerin und Designerin, die aus Süd-Louisiana stammt und dort weiterhin Inspiration aus ihrer Natur findet, darunter Flora und Fauna. Ihr Stil hat auch die Aufmerksamkeit der Anthropologie auf sich gezogen, die einige ihrer oft surrealen Gemälde auf alles reproduziert hat, vom Briefpapier bis zur Teetasse. Mit ihrem ätherischen Flair passt sie perfekt in die mystische Stadt und das umliegende Sumpfland.

Verbündeter Burguieres

Vor einigen Jahren veröffentlichte Taylor Swift unwissentlich eine nicht im Abspann veröffentlichte, raubkopierte Version eines der beliebtesten Designs von Ally Burguieres zum Thema Fuchs, und die Künstlerin scheute sich nicht, für sich und andere Künstler einzutreten. Der Vorfall wurde kurzzeitig viral und hat ihr vielleicht mehr Aufmerksamkeit geschenkt, aber Burguieres war bereits für viele New Orleanser und andere Kunstliebhaber auf der Karte. Sie ist bekannt für ihre skurrilen Tierdrucke und Giclée sowie für Kleidungsstücke und Accessoires, die ihre Designs tragen. Der Tierliebhaber ist auch ein begeisterter Tierschützer, der Veganismus fördert und mit anderen lokalen Tierschutzorganisationen, einschließlich der Louisiana SPCA, zusammengearbeitet hat.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar