Die 8 besten Märkte in Manila, Philippinen

Das Einkaufen in Manila scheint für Reisende ganz oben auf der Tagesordnung zu stehen, und das liegt daran, dass zahlreiche Einkaufszentren, Geschäfte und Märkte zur Auswahl stehen. Diese Märkte in der Metro verkaufen fast alles, von Kleidung über Möbel bis hin zu Geräten zu erschwinglichen Preisen.

Divisoria

Markt, Laden

Nur eine Jeepneyfahrt von Quiapo entfernt ist Divisoria, die Mutter aller Märkte in Metro Manila, das Traumziel eines jeden sparsamen Käufers. Obwohl für manche zu hektisch, ist Divisoria ein großer Spielplatz für Verhandlungsprofis. Die Dinge hier sind die billigsten in der Metro (Sie bekommen sie zu einem noch günstigeren Preis, je mehr Sie bekommen und je besser Sie feilschen). Wenn Sie die vielen Straßen von Divisoria erkunden, gelangen Sie zu billigen und erschwinglichen Fundstücken, verschiedenen Waren wie Kleidung, Schulmaterial, Küchenutensilien, Haushaltsgegenständen und vielem mehr! Besuchen Sie für ein besser organisiertes Einkaufserlebnis die 168 Mall, 999 Mall und das Tutuban Shopping Center, um trendige RTW-Fundstücke zu finden.

Dangwa Blumenmarkt

Markt

Der Dangwa-Blumenmarkt, auch als „Blumenmarkt von Manila“ bekannt, ist die größte Quelle für frische Blumen in der gesamten Metro Manila. Hier finden Sie bestimmt mehr als 50 Stände, an denen verschiedene Arten von Blumen aus verschiedenen Teilen des Landes wie Baguio, Davao und Tagaytay sowie Blumen aus Ländern wie China, Ecuador und Holland verkauft werden. Während Blumen hier zu 50% niedrigeren Preisen verkauft werden als in Einkaufszentren und anderen Märkten, sind die Preise während der Valentinstagssaison am höchsten. Dann sind die Preise 50% bis 100% höher als an normalen Tagen.

Quinta Market und Fishport

Markt

Früher als Quinta-Markt bekannt, wurde dieser öffentliche Markt im 19. Jahrhundert während der spanischen Kolonialzeit gegründet. Zu dieser Zeit war es als Manilas zentraler Markt bekannt und richtete sich hauptsächlich an die wohlhabenden Familien der Stadt. Es war eine Top-Wahl, um ein angenehmes kulinarisches Erlebnis zu haben, und das philippinische Dessert Halo-Halo soll hier erfunden worden sein. Aufgrund der wachsenden Entwicklung von Einkaufszentren und anderen Einrichtungen kam es jedoch zu einem allmählichen Rückgang. Im Jahr 2017 wurde es zu einem zweistöckigen Gebäude umgebaut. Hier können Käufer alle Arten von lokalen und importierten Waren zu sehr niedrigen Preisen kaufen.

Quiapo Markt

Markt

Der Quiapo-Markt gilt als der größte Markt im ganzen Land und soll die Option zwischen teuren Schnäppchenartikeln und spottbilligen Waren sein. Dieser Markt direkt hinter der Quiapo-Kirche wird häufig von Käufern besucht, die nach einer Vielzahl von Artikeln suchen, darunter erschwingliche ausgefallene Kleidung, elektronische Artikel, Accessoires sowie Raubkopien von CDs und DVDs, um nur einige zu nennen. Außerhalb der Kirche finden Sie auch Kräutermischungen, die von alten Frauen als Heilmittel für bestimmte Krankheiten verkauft werden, während andere Anbieter behaupten, Wahrsager zu sein, die sehen können, was die Zukunft für Sie bereithält.

Flohmarkt in der Escolta Street

Markt

Wenn Sie seltene Funde und alte Leckereien sammeln möchten, besuchen Sie monatlich den Pop-up-Samstagsmarkt von 98B, der in der Garage des First United Building stattfindet. Während die goldenen Tage des Vorkriegs in Manila nur noch Überreste entlang Escolta hinterließen, fanden die Filipinos einen Weg, seinen Ruhm auf andere Weise wiederzuerleben, indem sie den Bezirk in einen Markt verwandelten, in dem Secondhand-Läden, Kunstgalerien, Schwarzmarkt und Flohmarkt angesiedelt waren einer. Sie sind jeden Samstag geöffnet und stoßen auf eine große Auswahl an Vintage- und Kunstfunden, die von Kreativen verkauft werden, die weiterhin etwas Großartiges aus Antiquitäten und ihrem reinen Talent herstellen.

Baclaran Markt

Markt

Neben der berühmten Baclaran-Kirche gibt es in der Umgebung eine Reihe von Flohmärkten. Obwohl die Straßen von Baclaran von Gebäuden und Einkaufszentren umgeben sind, gehen Käufer, die auf Angebote hoffen, auf die Bürgersteige, auf denen eine Vielzahl erschwinglicher Produkte wie Kleidung, Repliken von Designermarken und Waren aus China verkauft werden. Bekannt als das „Einkaufsparadies im Süden“, lockt dieses beliebte Einkaufsziel, das in den 80er Jahren gegründet wurde, weiterhin Käufer für die besten Einkäufe zu niedrigen Preisen an. Während Sie erwarten können, dass die Gegend oft überfüllt ist, ist sie an den Wochenenden normalerweise voller Menschen.

Cartimar Markt

Markt

Zwischen Hochhäusern und kleinen Einrichtungen befindet sich das Gebiet von Cartimar entlang der Recto Street in Manila. Cartimar ist nicht nur ein typischer Marktplatz, sondern seit 1957 ein beliebter Treffpunkt für verschiedene Fundstücke wie Designerjeans, Parfums, Pralinen, Haustiere (mit verschiedenen ausländischen Rassen), Überbestände an echten Marken, Basketball-Turnschuhen und Mehr! Wie bei anderen Schnäppchengeschäften wird alles zu spottbilligen Preisen verkauft. Buchliebhaber lieben es auch, Cartimar zu besuchen, um Bücher aller Art wie Kunstbücher, College-Bücher und Romane zu günstigen Preisen zu finden!

Greenhills Einkaufszentrum

Markt, Einkaufszentrum

Im Gegensatz zu den meisten Märkten in Manila ist das Greenhills Shopping Center ein klimatisiertes Gebäude mit 90% Flohmarkt und 10% Boutiquen und Restaurants. Auf dem Tiangge- oder Flohmarkt gibt es über 2.000 Stände, an denen Kleidung, Möbel, Gadgets (ob gebraucht oder brandneu), Schuhe, Taschen und mehr verkauft werden! Während einige Stände das gleiche Produkt anbieten, müssen Sie darauf bedacht sein, den besten (und niedrigsten) Preis zu einer angemessenen Qualität zu finden. Das Greenhills Shopping Center ist das ganze Jahr über ein beliebtes Einkaufszentrum und bietet Kinos, Miniparks, miteinander verbundene Mini-Einkaufszentren und natürlich die besten Schnäppchen für jeden Käufer in Not!

Diese Empfehlungen wurden am 30. Mai 2018 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar