7 Londoner Standorte, die jeder Amy Winehouse-Fan besuchen sollte

Amy Winehouses Hauptstampfplatz war Camden Town: Sie beschrieb es einmal ihrem Vater Mitch als ihren „Spielplatz“. In vielen Teilen der Stadt gibt es immer noch ein einzigartiges Stück Amys unglaublicher Geschichte. Um die Königin der Bienenstockhaare und den geflügelten Eyeliner zu feiern, sind hier die besten Orte in London, die Sie besuchen sollten, wenn Sie ein Amy Winehouse-Fan sind.

Die Hawley Arms, Camden

Angeblich war Amys Lieblingsgetränk ein "Rickstasy", ein Getränk, das nur bei den Hawley Arms in Camden erhältlich ist und aus Wodka, Bananenlikör, Southern Comfort und Baileys besteht. Ein exzentrisches Getränk für die Königin der Exzentrizität. Leider war die Kneipe 2008 Opfer des Brandes auf dem Camden Market, aber nach großen Spendenaktionen öffnete sie ihre Türen wieder, sehr zur Freude der Fans, die daran interessiert waren, Amys Getränk ihrer Wahl zu probieren.

Camden Square, Camden

Der Camden Square Nr. 30 markiert den Ort, an dem Amy Winehouse 2011 verstorben ist, in dem Haus, in dem sie viele Jahre gelebt hat. Fans strömen häufig auf den Platz, um Blumen zu legen und eine Nachricht auf dem Straßenschild zu hinterlassen, um ihre Liebe zum britischen Sänger zu teilen. Der Rat von Camden musste sogar eine Erklärung abgeben, in der er die Menschen aufforderte, diese Zeichen nicht anzunehmen, da 14 in den letzten 6 Jahren verschwunden sind. Wenn Sie ein frommer Amy Winehouse-Fan sind, sollten Sie unbedingt zu diesem sentimentalen Ort pilgern.

Roundhouse, Kreidefarm

Dieser ikonische Musikort markiert den Ort, an dem Amy Winehouse am 20. Juli 2011 ihren letzten Auftritt in Großbritannien spielte. Amy überraschte die Menge, indem sie sich ihrer Paten-Tochter Dionne Bromfield live auf der Bühne anschloss, als sie die britische Band The Wanted beim iTunes Festival unterstützte. Das Paar spielte eine herzerwärmende Wiedergabe von 'Mama Said' vor dem Publikum der Chalk Farm. Das Roundhouse veranstaltet regelmäßig Tribut-Gigs für den Star aus Camden Town, um ihr musikalisches Gedächtnis zu feiern.

Die Ställe, Camden Market

Auf dem neu renovierten Stables Market finden Sie eine lebensgroße Bronzestatue der Powerhouse-Sängerin im Herzen ihres Lieblingslokals in London, Camden Town. Amys Vater war stark in das Design involviert und garantierte eine genaue Darstellung der geliebten Sängerin. Als es zum ersten Mal enthüllt wurde, hatte die Statue eine einzelne rote Rose im Haar, um die Liebe und den Verlust einer musikalischen Legende zu symbolisieren.

Street Art Trail

Anfang dieses Jahres startete das London Jewish Museum einen Street Art Trail, der ein einzigartiges Erlebnis bietet, um Besucher durch den Londoner Stadtteil zu führen, der Amys Herz eroberte. Insgesamt dauert der Weg etwa 45 Minuten, beginnend am Lidlington Place (in der Nähe der U-Bahnstation Mornington Crescent) und endend am Museum. Fans können ein Gefühl für die Gegend bekommen, die Amy sehr geliebt hat, während die Tour durch den Camden Market (wo Amy ihren ersten Job beim Verkauf von Kerzen bekam) und durch die Pubs führt, die sie früher besucht hat. Berührende künstlerische Hommagen machen diesen Spaziergang für jeden Winehouse-Fan sehr lohnenswert.

Primrose Hill

Als einer der besten Orte, um einen Blick auf die spektakuläre Skyline Londons zu werfen, ist es nicht schwer zu verstehen, warum es ein fester Favorit der Musiklegende war, die nichts besseres liebte, als vom Ruhm abzuschalten. Amy verbrachte einen Großteil ihrer Zeit in den Sommermonaten in Primrose Hill und war oft mit ihrer On-Off-Liebe Blake Fielder-Civil im Park zu finden. Auf dem Gipfel des Primrose Hill liegt ganz London unter Ihnen. Wenn Sie sich also mit einer malerischen Aussicht entspannen möchten, sollten Sie ihn unbedingt besuchen.

Abney Park Friedhof, Stoke Newington

Verfolgen Sie die Schritte von Amy Winehouse selbst in ihrem legendären Musikvideo "Back to Black" und gehen Sie durch die Grabsteine ​​auf dem Abney Park Cemetery. Dieser Friedhof aus dem 19. Jahrhundert in Stoke Newington wird nicht mehr genutzt, ist aber weiterhin für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Der Friedhof hat eine unglaublich gotische Atmosphäre, besonders wenn überwucherter Efeu über die Grabsteine ​​läuft und er als einer der sieben großartigen Friedhöfe in London bekannt ist. Vielleicht, warum Amy sich dafür entschieden hat, es in ihrem monochromen Musikvideo zu zeigen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar