Die 5 besten Museen in Tampa, Florida

Sie haben in Miami gefeiert und sich in Daytona gebräunt, sind aber noch nicht bereit, Florida zu verlassen - wenn Sie nach Tampa reisen, müssen Sie das nicht. Was viele Besucher (und einige Floridianer selbst) nicht merken, ist, dass Tampa voller erfinderischer Museen ist, die eine Vielzahl von Themen abdecken, von der Fotografie bis zum Zweiten Weltkrieg. Sie wissen bereits, dass es in Tampa viel zu tun gibt. Lassen Sie uns nun untersuchen, was wir auch lernen können.

SS American Victory Mariners 'Denkmal und Museumsschiff

Museum

Der SS American Victory, ein oft besuchtes Relikt des Zweiten Weltkriegs, ist ein Symbol des Nationalstolzes und bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Das Museum befindet sich im Kriegsschiff selbst und ist permanent in Tampa Bay als schwimmende Zeitmaschine angedockt, die Sie in ihre perfekt erhaltene Vergangenheit katapultiert. Sie können private Touren über die offizielle Website der Tampa Bay-Besucher buchen oder sich durch alle neun Decks mit unglaublichen Exponaten führen, darunter Laderäume, Messehallen und das Kapitänsquartier. Der Besuch des Mariner's Memorial ist eine seltene Gelegenheit, die Artefakte einer vergangenen, aber nicht vergessenen Zeit aus nächster Nähe zu bewundern.

Das Henry B. Pflanzenmuseum

Das Henry B. Plant Museum ist kein reich verziertes Haus der Botanik, wie der Name schon sagt. Es ist eigentlich ein Museum, das dem früheren Leben des Gebäudes als Grand Tampa Bay Hotel Ende des 20. Jahrhunderts gewidmet ist. Die Exponate des Museums erkunden die Zeit des Tourismus im vergoldeten Zeitalter anhand des elitären Lebensstils der Gäste des alten Hotels. Das opulente Ambiente wird sofort durch die Fassade des Museums in Bewegung gesetzt, ein architektonisches Meisterwerk aus der viktorianischen Zeit mit filigranen Zinnbögen und hoch aufragenden silbernen Minaretten. Heute befindet es sich als Teil des Campus der Universität von Tampa (während der Südflügel das Museum beherbergt). Viele andere Räume des Gebäudes werden als Universitätsbüros und Klassenzimmer genutzt und sind somit eine visuell beeindruckende Erinnerung an die heutige Unterstützung des universellen Wissens über den Minderheitenelitismus.

Adresse und Telefonnummer: Campus der Universität Tampa, 401 West Kennedy Boulevard, Tampa, FL 33602 +1 813-254-1891

Ybor City State Museum

Gebäude, Museum, Park

Ybor City (ausgesprochen „ee-bore“) ist ein historisches Viertel in Tampa Bay, das reich an Kultur und Küche ist. Ybor ist ein Überbleibsel der antiquierten Zigarrenindustrie in Tampa und eine Stadt, die in der Zeit steckt und bis heute ihre kubanischen, italienischen und spanischen Wurzeln zeigt, teilweise über dieses Museum. Das eigentliche Museum befindet sich in der historischen Ferlita-Bäckerei (deren Öfen Teil der Museumsausstellungen sind). Das Besucherzentrum ist eine quadratische Terrasse mit leuchtenden Papierlaternen und lebhafter Musik. Wenn Sie von der lateinamerikanischen Gemeinschaft fasziniert sind und mehr über ihre Vergangenheit erfahren möchten, dann ist dies das Museum für Sie.

Tampa Bay Geschichtszentrum

Wenn Sie sich den Veranstaltungskalender des Tampa Bay History Center ansehen, werden Sie feststellen, dass fast alle ausverkauft sind - das sollte Ihnen einen Hinweis darauf geben, wie beliebt dieses historische Juwel ist. Es ist ein lebendiges Lehrbuch über Tampa Bay mit interaktiven Exponaten auf jeder Etage. Kostümierte Führer erzählen Ihnen humorvolle Geschichten über die faszinierende Geschichte von Tampa Bay, und kuratierte Sammlungen von Künsten, Artefakten und Filmen beleben die unvergessliche Vergangenheit der Bucht. Egal, ob Sie neu in Tampa sind oder Ihr ganzes Leben dort verbracht haben, im History Center gibt es sicherlich etwas zu lernen.

Adresse und Telefonnummer: 801 Old Water Street, Tampa, FL 33602 +1 813-228-0097

Tampa Museum of Art

Museum

Das Tampa Museum of Art ist ein fester Bestandteil der Kunstwelt und bietet eine Emulsion verschiedener visueller Medien, die in einem geräumigen, großzügig beleuchteten Museum verpackt sind. Die Exponate werden ständig aktualisiert und in Rotation gehalten, was die Sammlungen vielfältig und sehr ansprechend macht. Zum Beispiel ist die aktuelle Ausstellung „In Living Color“ eine Hommage an den legendären Andy Warhol und feiert seine zeitgenössische Druckgrafik. Das Museum verfügt auch über eine beeindruckende permanente Sammlung von Skulpturen und Gemälden, die von bekannten und unbekannten Künstlern geschaffen wurden. Eine naheliegende Wahl, wenn Sie Kunst lieben, aber Ausstellungen so kreativ und interessant zusammengestellt sind, dass selbst diejenigen, die ihren Warhol nicht von Pollack kennen, sich trotzdem amüsieren werden.

Prachi Vyas

 

Lassen Sie Ihren Kommentar