5 tolle Tagesausflüge in Victoria, Australien

Victoria ist der kleinste der fünf Bundesstaaten auf dem australischen Festland. Es gibt also viele großartige Orte, die Sie auf einer kurzen Reise von Melbourne aus sehen können. Auf der Suche nach einer frechen 24-Stunden-Flucht? Hier sind fünf großartige Tagesausflüge, die Sie in Victoria unternehmen können.

Große Ozeanstraße

Australiens berühmtester Roadtrip ist auch der beste Tagesausflug, den der Bundesstaat Victoria zu bieten hat. Die Great Ocean Road erfordert ernsthaftes Fahren. Es dauert drei Stunden, um die 243 Kilometer vom Startpunkt in Torquay nach Allansford in der Nähe von Warrnambool am Ende zu bewältigen, aber die atemberaubende Küstenlandschaft ist jede Minute im Auto wert. Halten Sie an hoch aufragenden Felsformationen wie den 12 Aposteln und der Loch Ard Gorge an, verirren Sie sich im Regenwald und beobachten Sie einheimische australische Tiere im Great Otway National Park, besuchen Sie eine Tasse Tee in einem der vielen charmanten Küstendörfer und genießen Sie es einfach der Blick vom Vordersitz, während sich die Straße um die zerklüftete viktorianische Küste windet.

Phillip Island

Phillip Island liegt zwei Autostunden südöstlich von Melbourne und ist ein beliebter Tagesausflug von Melbourne aus für Surfer, Naturliebhaber und Benziner. Motorsportliebhaber werden begeistert sein, eine Runde der Strecke zu fahren, auf der jedes Jahr Moto GP- und V8-Supercar-Rennen stattfinden. Surfer werden einige der wichtigsten Pausen des Bundesstaates genießen, insbesondere die größeren Wellen vor dem spektakulären Cape Woolamai und die sanftere Dünung am Smiths Beach und am YCW Beach. Und Bewunderer von Wildtieren können im Koala Conservation Center und bei der Penguin Parade, wo diese winzige Pinguinart am Summerland Beach über den Sand watschelt, um nach einem langen Tag auf See in ihre Höhlen zurückzukehren, ihr Herz zum Schmelzen bringen.

Mornington Peninsula

Die 90-minütige Fahrt von Melbourne bis zur Spitze der Mornington-Halbinsel verbindet eine Reihe ruhiger Stadtstrände entlang der Port Phillip Bay, und das ist nicht alles, was Sie auf diesem einfachen Tagesausflug tun können. Planen Sie Stopps in malerischen Küstendörfern wie Sorrent und Portsea mit wunderschönen Sandsteingebäuden voller Galerien, Boutiquen und Restaurants. Entspannen Sie an den heißen Quellen der Halbinsel, einem kleinen Stück Himmel, das von natürlichem geothermischem Wasser gedämpft wird. Tauchen Sie ein in einige der besten Ökotourismus-Erlebnisse des Bundesstaates, wie die Beobachtung der 200 Tiere im 25 Hektar großen Pearcedale Conservation Park und das tägliche Schwimmen mit wilden Delfinen vom Sorrento Pier zwischen Oktober und Mai.

Die Grampians

Die grünste Buschlandschaft von Victoria befindet sich in diesem riesigen Nationalpark drei Stunden westlich von Melbourne. Die Grampians sind bekannt für ihre Sandsteinberge, die reiche Tierwelt und die blühenden Wildblumen, die das ganze Jahr über eine große Anzahl von Buschwanderern anziehen. Verpassen Sie nicht den Panoramablick vom Gipfel des Mount William und dem malerischen Reeds Lookout. Auf dem Weg in den Nationalpark können Sie zu den hohen MacKenzie-Wasserfällen wandern, sich im Brambuk Aboriginal Cultural Center in Halls Gap die Zeit nehmen, um die indigene Kultur kennenzulernen, und auch die boomende Essens- und Getränkeszene der Stadt probieren.

Daylesford

Diese Kurstadt in der Region Macedon Ranges ist ein beliebter Zufluchtsort für Melburnianer, die der Stadt entfliehen möchten, um sich zu entspannen und zu entspannen. Nur 90 Minuten nordöstlich der viktorianischen Hauptstadt liegt Daylesford für sein natürliches Mineralquellenwasser, das die Stadt zu einem Zentrum für Spas und Wellness-Rückzugsorte macht. Hepburn Springs, Daylesford Day Spa und Salus Spa im Lake House sind einige der besten. Und es sind nicht nur Schlammmasken und Massagen: Schnüren Sie die Wanderschuhe für einen Buschspaziergang zum mysteriösen Hanging Rock oder zur Spitze des Wombat Hill-Vulkans, nehmen Sie ein Bad im Jubilee Lake oder in den Sailor's Falls und schlemmen Sie dann an einem der viele gute Restaurants in der Stadt. Daylesford ist auch eines der seltsamsten Reiseziele Australiens für LGBTQI + -Reisende.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar