26 Sehenswürdigkeiten in Barcelona, ​​die man gesehen haben muss

Barcelona hat so viele schöne modernistische Gebäude, gotische Gassen und mediterrane Strände, umgeben von majestätischen grünen Hügeln, dass Sie Ihren gesamten Besuch damit verbringen können, die Aussicht zu genießen, während Sie herumlaufen - aber Sie werden die kulturellen Erlebnisse in diesen schönen Umgebungen nicht missen wollen.

Egal, ob Sie ein Liebhaber der mittelalterlichen Geschichte, ein Architekturliebhaber, ein Fußballfan oder ein leidenschaftlicher Feinschmecker sind, Culture Trip hat die 26 wichtigsten Attraktionen für einen Besuch in der katalanischen Hauptstadt zusammengefasst.

Sagrada Família

Gebäude, Kirche

Eine der beliebtesten Attraktionen in Spanien ist die Sagrada Família - eine katholische Basilika, die vom katalanischen Architekten Antoni Gaudí entworfen wurde, der berühmt dafür war, den als katalanische Moderne oder Moderne bekannten Architekturstil zu verfechten. Es befindet sich seit über 100 Jahren im Bau und wird voraussichtlich erst 2026 fertiggestellt. Die Originalität und Größe seines Designs ziehen jedoch jedes Jahr über 3 Millionen Besucher an.

Casa Batlló

Gebäude

Das Casa Batlló, ein weiteres von Gaudí entworfenes Wunder der Moderne, ist ein ehemaliges Stadthaus, das im 19. Jahrhundert für die Familie Batlló erbaut wurde. Sein ungewöhnliches Erscheinungsbild, reich an Kurven, natürlichen Formen und einer quasi reptilartigen Fliesenfassade, hat ihm den Spitznamen Casa del Drac oder House of the Dragon eingebracht.

La Pedrera (Casa Milà)

Gebäude, Museum

La Pedrera liegt einen Block nördlich von Casa Batlló und war die letzte von Gaudí entworfene private Residenz. Das Gebäude hat seinen Namen, was "Steinbruch" bedeutet, von seiner rau aussehenden Fassade. Seine schornsteinartigen Strukturen, die sich in den Himmel erheben, sollen George Lucas 'Design der in Star Wars verwendeten Stormtrooper-Helme inspiriert haben.

Park Güell

Park

Der Park Güell ist eine der beliebtesten Outdoor-Attraktionen in Barcelona, ​​und doch wissen nur wenige, dass er ursprünglich als revolutionäre Wohnsiedlung konzipiert wurde. Antoni Gaudí und sein Patron und Freund Eusebi Güell erwarben das Gebiet ursprünglich und begannen mit dem Bau eines Musterhauses. Als niemand in das Projekt investierte, gaben sie es schließlich auf und es wurde später dem Gemeinderat gespendet und in einen öffentlichen Park umgewandelt.

Palau de la Música Catalana

Konzerthalle

Der Palau de la Música Catalana, ein Musiksaal aus dem 19. Jahrhundert, ist das Werk eines anderen großen katalanischen Architekten, Lluís Domènech i Montaner, der auch für seine Beiträge zur katalanischen Moderne bekannt ist. Das Äußere des Palastes ist mit reich verzierten Säulen und Mosaikarbeiten verziert, während im Inneren eine Buntglasdecke das Auditorium dominiert.

MACBA: Museu d'Art Contemporani de Barcelona

Museum

Das MACBA ist Barcelonas Museum für zeitgenössische Kunst und eine der führenden Institutionen seiner Art in Europa. Es wurde vom amerikanischen Architekten Richard Meier entworfen und 1995 eingeweiht. Hier wurden Ausstellungen einiger der angesehensten Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts gezeigt.

Picasso Museum

Museum

Pablo Picasso zog als Kind nach Barcelona und besuchte die renommierte Kunstschule La Llotja, bevor er sein erstes Studio im Gotischen Viertel erwarb. Die Stadt blieb zu Lebzeiten ein wichtiger Ort für den Künstler, und das Picasso-Museum ist ein Zeugnis dieser wichtigen Beziehung.

La Rambla

Architektonisches Wahrzeichen

La Rambla, die bekannteste Straße in Barcelona, ​​ist ein großer Boulevard, der vom Plaça de Catalunya bis zur Küste führt. Es markierte ursprünglich im Mittelalter den Rand des Stadtzentrums, bevor es später zu einer berühmten Straße voller Cafés, Geschäfte und natürlich des Lebensmittelmarktes La Boqueria wurde.

La Rambla del Raval

Architektonisches Wahrzeichen

Barcelona ist bekannt für mehr als eine Rambla, die grob in eine "breite, von Bäumen gesäumte Promenade" übersetzt wird. Nur ein paar Blocks westlich der bekannteren Rambla liegt die Rambla de Raval, das Herz des Gegenkulturviertels von Barcelona. Die Straße ist vor allem als Verbindungspunkt für multikulturelle Gruppen und für die berühmte Skulptur einer riesigen korpulenten Katze des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero bekannt.

Passeig de Gràcia

Einkaufszentrum, architektonisches Wahrzeichen

Es war einmal eine unabhängige Stadt am Rande von Barcelona. Es wurde jedoch später im 19. Jahrhundert von der Stadt annektiert. Der Passeig de Gràcia ist die historische Route, die die beiden Gebiete verbindet, und wurde wegen seiner Fülle an Designer- und Luxusboutiquen mit den Champs-Élysées in Paris verglichen.

Parc de la Ciutadella

Park

Der Ciutadella Park ist Barcelonas zentral gelegene Grünfläche, die seit ihrer Gründung im Jahr 1877 ein Treffpunkt für das Leben in der Stadt ist. Bei seiner Eröffnung war sie tatsächlich nur ein öffentlicher Park in der Stadt. In diesen Tagen gibt es immer mehr Yoga-Gruppen, das katalanische Parlament und den Zoo von Barcelona.

Vergnügungspark Tibidabo

Freizeitpark

Wenn Sie von fast überall in Barcelona aus zum Horizont schauen, können Sie die Gipfel des Tibidabo und den Tempel Expiatori del Sagrat Cor sehen, der sich ordentlich darüber befindet und neben dem Vergnügungspark Tibidabo liegt. Der älteste funktionierende Vergnügungspark in Spanien ist seit 1905 geöffnet.

Arc de Triomf

Architektonisches Wahrzeichen

Der vom modernistischen Architekten Josep Vilaseca i Casanovas entworfene Arc de Triomf ist Barcelonas Antwort auf den gleichnamigen Triumphbogen in Paris. Im Gegensatz zu seinem nördlichen Cousin wurde dieser Bogen jedoch aus einem ganz anderen Grund gebaut - als Hauptzugangstor für die Weltausstellung von Barcelona 1888. Es ist eine Hauptverkehrsader der Stadt und Schauplatz zahlreicher Kulturmessen, darunter Märkte und Paraden, auf denen das chinesische, thailändische und bolivianische Erbe gefeiert wird, um nur einige zu nennen.

Schokoladenmuseum von Barcelona

Museum

Chocoholics, seien Sie gewarnt: Im Schokoladenmuseum von Barcelona wird es wahrscheinlich etwas chaotisch. Die Stadt hat seit langem eine enge Beziehung zu allen Dingen, die auf Kakao basieren. Zum Beispiel haben die Spanier das Produkt historisch aus Mittelamerika extrahiert, und die Truppen der Bourbon Kings sollen eine tägliche Schokoladenzulage für das Frühstück erhalten haben. Neben dem Erlernen des Herstellungsprozesses von Schokolade können Besucher originelle Schokoladenskulpturen bewundern und an einem Workshop teilnehmen, um ein Chocolatier für diesen Tag zu sein.

Mirador de Colom

Denkmal

Der Mirador de Colom steht am Pier ganz am Ende der Rambla und ist eine Hommage an den Entdecker Christoph Kolumbus, der die katalanische Hauptstadt besuchte, bevor er nach Amerika segelte. Das Denkmal ist auch ein Aussichtsturm, der mit einem Aufzug erreichbar ist und einen Panoramablick auf die Stadt und das Meer bietet.

Kathedrale von Barcelona

Kathedrale

Die Kathedrale von Barcelona wurde zum ersten Mal im 13. Jahrhundert erbaut, erhielt jedoch erst im 19. Jahrhundert ihre markante Fassade, wodurch sie eher neugotisch als gotisch war. Teile der ursprünglichen gotischen Fassade sind noch sichtbar, wenn Sie die Seite der Kathedrale hinuntergehen.

Port Vell Luftstraßenbahn

Gebäude

Die Port Vell Aerial Tramway ist, wie der Name schon sagt, eine große Luftkabine, die Menschen vom Hafen von Port Vell zu den Hängen von Montjuïc transportiert. Es wurde erstmals 1931 eröffnet und ging dann auf den Gipfel des Montjuïc. Nachdem es nach dem spanischen Bürgerkrieg verfallen war, wurde es später in seiner neuen Form wiedereröffnet und ist zu einer beliebten Attraktion geworden, die einen großartigen Blick auf die Stadt bietet.

Camp Nou

Stadion, Sportzentrum

Camp Nou ist nicht nur die Heimat der weltberühmten Fußballmannschaft des FC Barcelona, ​​sondern auch das größte Fußballstadion Europas. Buchen Sie die Camp Nou Experience-Tour, um das Gelände sowie das FC Barcelona Museum zu besuchen, in dem Trophäen, originale Fußballtrikots und andere Erinnerungsstücke ausgestellt sind.

Santa Maria del Mar.

Kirche

Die Kirche Santa Maria del Mar liegt direkt an der Via Laietana in der Nähe von El Born und ist eine katalanische gotische Basilika, die seit mindestens dem 10. Jahrhundert in irgendeiner Form existiert. Unter den Bewohnern wird es manchmal als "Kirche der Armen" oder "Kirche des einfachen Mannes" bezeichnet, im Gegensatz zu der oben erwähnten Kathedrale, an der die reicheren Bürger der Stadt teilnahmen.

Montjuïc Schloss

Gebäude

Diese Burg aus dem 17. Jahrhundert befindet sich ganz oben auf dem Montjuïc und wurde als Militärfestung erbaut. Seitdem diente es während des spanischen Bürgerkriegs als Militärbasis und auch als Gefängnis und ist heute als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich.

Poble Espanyol

Museum

Viele Besucher kommen nach Barcelona, ​​um die fundamentale Kultur Spaniens kennenzulernen, stellen dann aber fest, dass sie in Katalonien gelandet sind, einer bestimmten Region des Landes. Da Spanien sehr unterschiedliche Kulturen umfasst, bietet Poble Espanyol ein Freilichtmuseum (direkt neben Montjuïc), das jede der einzigartigen Regionen des Landes zeigt. Vom Baskenland im Norden bis nach Andalusien im Süden ist Poble Espanyol eine Reise mit 117 Gebäuden in Originalgröße, die eine Vielzahl spanischer Dörfer nachbilden. Diese Seite, auf der häufig große kulturelle Veranstaltungen stattfinden, bietet Besuchern die Möglichkeit, Spaniens große Vielfalt an Geschichte, Essen und Kultur kennenzulernen und zu erkunden, ohne Katalonien jemals zu verlassen.

Carrer de Blai

Architektonisches Wahrzeichen

Am Fuße des Montjuïc im schnell wachsenden Viertel Poble Sec befindet sich eine lange Fußgängerzone, die für ihre mit Pintxos übersäten Terrassen berühmt ist . Carrer de Blai hat mindestens 20 Bars, die den mundgerechten baskischen Häppchen gewidmet sind, und die Terrazas füllen sich nach der Arbeit schnell mit Menschenmengen, die hereinkommen, um eine kalte Caña (gezapftes Bier) zu sich zu nehmen und ein paar preisgünstige Snacks zu sich zu nehmen.

Sant Pau Krankenhaus

Gebäude

Das Sant Pau Hospital, ein spektakuläres modernistisches Design von Domènech i Montaner, wurde in den 1930er Jahren eröffnet und war bis 2009 ein voll funktionsfähiges Krankenhaus, als eine neue Struktur errichtet wurde, um es zu ersetzen. Heute ist das Gebäude als Kulturzentrum und Museum für die Öffentlichkeit zugänglich.

Agbar Tower

Gebäude

Der Agbar Tower wurde kürzlich in die Stadtlandschaft von Barcelona aufgenommen (er wurde 2005 eröffnet) und ist ein modernes Bürogebäude, in dem Aigües de Barcelona, ​​das Wasserunternehmen der Stadt, untergebracht ist. Der vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfene Turm ist mit rund 4.500 LED-Lichtern bedeckt, die die Fassade bei Nacht beleuchten, und verfügt über ein intelligentes Temperaturregelsystem, das automatische Sensoren zur Steuerung der Jalousien verwendet.

Joan Antoni Samaranch Olympia- und Sportmuseum

Museum, Stadion

Die Olympischen Spiele 1992 markierten einen Wendepunkt in der Geschichte Barcelonas und katapultierten es zum führenden internationalen Touristenziel, das es heute ist. Das Joan Antoni Samaranch Olympia- und Sportmuseum ist eine Hommage an dieses denkwürdige Sportereignis mit interaktiven Displays und Ausstellungen sowie Live-Sportveranstaltungen.

Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC)

Museum, Gebäude

Bei MNAC können Besucher über Skulpturen, Gemälde, antike Relikte und mehr in die katalanische Geschichte eintauchen. Das berühmteste der Dauerausstellungen zeigt romanische Wandgemälde, die sorgfältig aus kirchlichen Apsiden in ganz Katalonien verlegt und hier in den 1920er Jahren rekonstruiert wurden. Das Museum beherbergt auch die größten Sammlungen gotischer, Renaissance- und Barockkunst der Region sowie einen großen Bereich, der modernen Kunstwerken gewidmet ist, darunter das Picasso-Meisterwerk Frau mit Hut und Pelzkragen .

Justin Calderon hat zu diesem Artikel zusätzliche Berichte beigetragen.

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision. Diese Empfehlungen wurden am 11. November 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar