24 Belfast Wandbilder, die Sie sehen müssen

Während des gesamten 20. Jahrhunderts hatte Nordirland eine komplizierte politische Geschichte. Während die Region heute lebendig und friedlich ist, war Belfast vor etwas mehr als 40 Jahren eine Stadt im Bürgerkrieg. Um mehr über diese Periode der Geschichte zu erfahren, schlendern Sie durch die Straßen und sehen Sie sich die farbenfrohen Wandgemälde an, die diese Zeit darstellen.

Mit Unruhen zwischen nationalistischen und unionistischen Bürgern über die Teilung Nordirlands, die die Republik Irland 1921 zu einem unabhängigen Staat ernannte, wobei Nordirland unter britischer Kontrolle stand, kam es zu Gewalt zwischen einigen Bürgern, die sich mit Irland wiedervereinigen wollten, und Bürgern, die lieber bleiben wollten unter Großbritannien. Diese Gewalt dauerte bis in die 1980er Jahre. Während des Konflikts entstanden paramilitärische Gruppen, sowohl Republikaner (Nationalisten) als auch Loyalisten (Unionisten), die Gewalt in Nordirland verbreiteten. Fast 2.000 Wandgemälde stellten diese Konflikte dar. Hier sehen Sie einige der besten Wandbilder in Belfast, die diese komplizierte Geschichte und Kultur in dieser Stadt veranschaulichen.

Nationalist und Republikaner

Irischsprachiges Wandbild

Das Gemälde unten ist ein nationalistisches Wandbild, das den irischen Sprachunterricht unterstützt und mit dem Titel des berühmten Liedes "Labhair an teanga Gaeilge liom" (was "Speak the Irish Language" bedeutet) bezeichnet ist.

Irisches Nationalismus-Wandbild

Ein Tribut, der lautet: "Dieses Wandbild ist der Erinnerung an die lokalen republikanischen Aktivisten gewidmet, die ihr Leben der Sache der irischen Freiheit gewidmet haben." Die Porträts von Hungerstreikenden bilden eine Grenze um eine amerikanische und irische Flagge. Lilien symbolisieren den Aufstand von 1916 in Dublin.

Gälisches Fußball-Wandbild

Das Wandbild zeigt die Kultur des in Irland geborenen Sports zusammen mit Liam McCarthy, dem in London geborenen Mitglied der Irish Volunteers, das Männer davon überzeugte, die Wehrpflicht der britischen Armee während des Ersten Weltkriegs zu vermeiden.

Irisches Fenster-Wandbild

Das Wandbild an der Falls Road zeigt Irland symbolisiert in einer idyllischen Landschaft, die durch die Risse Nordirlands entkommt.

Pop-Art Wandbild

Dieses farbenfrohe Wandbild zeigt alle Hungerstreikenden der 1980er Jahre, einschließlich eines größeren Bildes des 1981 verstorbenen Hungerstreikenden Kieran Doherty.

Hommage an Bobby Sands

Bobby Sands war Mitglied der paramilitärischen Gruppe der Irish Republican Army und Mitglied des britischen Parlaments. Er führte 1981 den Hungerstreik an und starb im Gefängnis im Gefängnislabyrinth.

1970 Falls Curfew Wandbild

Dieses Wandbild feiert die Frauen von Andersonstown, die gegen eine 36-Stunden-Ausgangssperre protestierten, die von britischen Truppen auf der Falls Road verhängt wurde, indem sie durch die Straße marschierten und den Menschen in der Gegend Essen brachten.

Hommage an Frederick Douglas

Der Afroamerikaner Frederick Douglas war ein Führer der abolitionistischen Bewegung und reiste danach nach Irland, um sich für die irisch-nationalistische Bewegung einzusetzen.

Nelson Mandela Wandbild

Dieses Wandbild versucht, eine Parallele zwischen der nationalistischen Sache in Nordirland und Nelson Mandelas Anti-Apartheid-Bewegung in Südafrika zu ziehen, wo er von 1994 bis 1999 Präsident des Landes war. In den letzten Jahren wurde das Wandbild jedoch als Symbol für Frieden und Stabilität nach Konflikten verstanden.

Palästinensisches Solidaritätswandbild

Ein Wandbild, das eine Ähnlichkeit zwischen der israelischen Besetzung Palästinas und der britischen Besetzung Irlands und der Solidarität zwischen den beiden Völkern symbolisiert.

Unionist und Loyalist

Hommage an Jack Coulter

Dieses Wandbild ist eine Hommage an den Loyalisten und Mitglied der Ulster Defense Association, Jack Coulter, der im Jahr 2000 von einer rivalisierenden loyalistischen Gruppe, der Ulster Volunteer Force, getötet wurde.

Ulster Loyalist Tribute Wandbild

Eine Hommage an alle Zweige loyalistischer Gemeinschaften, einschließlich der UDA und der UVF, zusammen mit ihrem Wappen.

"Kann es sich ändern?" Wandgemälde

Dieses Unionist-Wandbild zeigt eine Familie, die von republikanischen paramilitärischen Gruppen aus ihrem Haus evakuiert wird. Der Nachrichtenbericht befindet sich auf der linken Seite. Die rechte Seite zeigt eine leere Zeitung, die eine unbekannte Zukunft für Nordirland symbolisiert.

Orange Wandbild

Ein farbenfrohes Wandgemälde, das die moderne Tradition des Unionismus veranschaulicht, von Blaskapellen bis zu orangefarbenen Bannern, die die protestantische Religion symbolisieren, eine beliebte Religion in der nordirischen Bevölkerung der Unionisten.

Loyalist Entry Wandbild

Ein Wandgemälde, das den Beginn von Sandy Row markiert, einem überwiegend unionistischen Wohngebiet in Belfast.

König William Tribut

König William III., In Schottland und Nordirland umgangssprachlich als William of Orange oder "King Billy" bekannt, war ein protestantischer Herrscher. Er führte im 17. Jahrhundert Kriege gegen große katholische Herrscher, darunter 1690 den berühmten Bally of the Boyne, der jährlich von den Unionisten gefeiert wird.

Die rote Hand von Ulster

Dieses Wandbild zeigt den irischen Mythos der "Roten Hand von Ulster", in dem der nächste König von Ulster durch ein Bootsrennen ausgewählt wird - der erste Gewinner, der seine Hand auf den Felsen legt, wird gekrönt. Aus Angst, er würde das Rennen verlieren, schnitt die mythische Gestalt Labraid Lámh Dhearg seine Hand ab und warf sie auf den Felsen.

Freiheitswandbild

Freedom 2000 zeigt den Buchstaben "H", um den Zellblock H von Prison Maze darzustellen, der nach seiner Schließung im Jahr 2000 mehrere Unionsgefangene aus paramilitärischen Gruppen entlassen hat.

Hommage an Stephen McKeag

Dieses Wandbild sorgte bei seiner Enthüllung für Kontroversen und zeigte eine Hommage an das im Jahr 2000 verstorbene paramilitärische Mitglied Stephen McKeag.

Nicht-sektiererische Wandbilder

Fortschrittswandbild

Ein Solidaritätswandbild, das alle Gruppen innerhalb der nordirischen Gemeinschaft zeigt, die auf das Parlamentsgebäude Stormbound blicken, das nach der Hausherrschaft in Nordirland arbeitet. Das Wort "Fortschritt" wird verwendet, um eine Reise in Richtung Frieden zu symbolisieren.

Hommage an den internationalen Kampf

Die "Solidaritätsmauer" enthält viele moderne Kunstwerke, einschließlich dieser Nachbildung von Picassos Guernica, um den globalen Kampf in unserer Welt darzustellen.

Belfast Leinenarbeiter

Leinen war Mitte des 19. Jahrhunderts der Höhepunkt des nordirischen Handels, und viele Frauen gingen seit ihrer Jugend in den Handel. Dieses Wandgemälde in West Belfast ist eine Hommage an ihren Beitrag zum Handel in Belfast und zur nordirischen Wirtschaft und zeigt die Arbeiterinnen von Ross's Mill.

Hommage an RMS Titanic

Diese Collage in East Belfast ist eine Hommage an die RMS Titanic. Erbaut im Hafen von Belfast, segelte es 1912 auf seiner einzigen Reise. Das "Schiff der Träume" machte Belfasts Dock zum wichtigsten Handelsposten, der es heute ist, und verbesserte die Infrastruktur und die Belegschaft in der Region, die jetzt Belfasts Titanic Quarter heißt.

Hommage an George Best

1968 wurde George Best im Auftrag von Manchester United zum europäischen Fußballer des Jahres ernannt und ist in Nordirland nach wie vor eine Legende. Dieser Sportstar hat auch einen nach ihm benannten Stadtflughafen und eine Sammlung von 5-Pfund-Scheinen in limitierter Auflage, die mit seinem Porträt gedruckt sind.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar