20 unverzichtbare Attraktionen auf den Bahamas

Die Bahamas, ein Archipel mit rund 700 Inseln, sind der Inbegriff für einen erholsamen Urlaubsort in der Karibik. Von wunderschönen weißen Stränden und Luxushotels bis hin zu historischen Stätten und Museen bieten die Bahamas alle Attraktionen, die Sie sich vorstellen können. Hier sind die 20 besten Attraktionen, die Sie sehen müssen.

Das Atlantis Resort auf Paradise Island

Das Atlantis Resort auf den Bahamas ist Nassaus beliebteste Touristenattraktion. Das riesige Anwesen verfügt über einen Dolphin Cay, ein Casino und einen 141 Hektar großen Wasserpark namens Aquaventure. Neben dem Wasserspielplatz, der perfekt für die ganze Familie ist, bietet Atlantis sechs Lagunen und Aquarien im Freien, in denen mehr als 50.000 Tiere aus über 200 Arten leben.

Exuma Cays Land und Sea Park

Der Exuma Cays Land- und Meerespark ist ein Schutzgebiet in den Exuma Cays der Bahamas. Der 1958 erbaute 176 km² große Exuma Cays Land and Sea National Park ist das erste „No-Take-Reservat“ in der Karibik und einer der erfolgreichsten Meeresparks der Welt. Im Land and Sea Park kommen viele Taucher und Schnorchler auf den Bahamas, um das reichhaltige Meeresleben und das klare blaue Wasser zu erkunden. In Exuma leben auch die beliebten Schwimmschweine der Bahamas.

Port Lucaya Marktplatz

Der Port Lucaya Marketplace gilt als Handelszentrum von Grand Bahama. Es ist die größte Open-Air-Einrichtung für Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Unterhaltung auf den Bahamas mit über 40 Fachgeschäften und Boutiquen sowie Restaurants und Bars.

Rosa Sand auf Harbour Island

Der Pink Sand Strand auf Harbour Island ist eines der großartigsten Naturwunder der Karibik. Der hellrosa Sand erhält seinen Farbton von Tausenden von zerbrochenen Korallenstücken, Muscheln und Kalziumkarbonatmaterialien, die von Foraminiferen zurückgelassen wurden, die in den Korallenriffen leben, die den Strand umgeben. Besuchen Sie dieses Naturphänomen auf Harbour Island auf den Bahamas.

Dean's Blue Hole

Dean's Blue Hole befindet sich auf Long Island auf den Bahamas und gilt als das tiefste blaue Loch und die zweitgrößte Unterwasserkammer der Welt. Der Salzwasserpool sinkt 663 Fuß und ist von riesigen Klippen umgeben, die perfekt zum Tauchen sind. Besucher wandern oft auf den nahe gelegenen Naturpfaden oder tauchen und schnorcheln auf der Wasseroberfläche.

Wyannie Malone Historisches Museum

Die Bewohner von Hope Town auf den Bahamas hielten es für notwendig, eine Einrichtung zu haben, die die Ursprünge und die Geschichte ihrer Gemeinde zeigt. So wurde 1978 das Wyannie Malone Historical Museum (auch Hope Town Museum genannt) erbaut und nach dem Gründer der Stadt benannt. Im Museum sind Manuskripte, Fotografien, Artefakte, Keramik und Porzellan von Schiffswracks ausgestellt, die in Hope Town stattgefunden haben.

Blaue Laguneninsel

Blue Lagoon Island ist eine private Insel in der Nähe von Nassau auf den Bahamas und eine der beliebtesten Touristenattraktionen auf den Bahamas. Die abgelegene Insel ist von weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser umgeben und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Schnorcheln, Tauchen und Wassersport. Sie haben auch die Möglichkeit, mit Delfinen, Seelöwen und Stachelrochen zu schwimmen.

Ardastra Gardens, Zoo & Naturschutzzentrum

Das Ardastra Gardens, Zoo & Conservation Center ist ein friedlicher, 80 Jahre alter Rückzugsort mit üppigen tropischen Gärten und einem beeindruckenden Zoo mit der weltweit größten Sammlung bahamischer Tiere und Arten. Der Zoo ist berühmt dafür, die Heimat des karibischen Flamingos, des einheimischen Vogels der Bahamas, zu sein, während die Gärten exotische Obstbäume, Kokospalmen, Orchideen und viele andere exotische Pflanzen beherbergen.

Nassau Strohmarkt

Auf dem international anerkannten Nassau Straw Market finden Sie handgefertigte bahamische Waren wie Holzschnitzereien, Muschelschalenschmuck, lokale Lebensmittel und eine Vielzahl handgewebter Artikel. Strohverkauf, eine der ältesten Industrien der Bahamas, ist auch auf dem Markt beliebt. Nehmen Sie einen Strohhut, eine Handtasche oder eine Matte mit, wenn Sie den Strohmarkt in Nassau besuchen.

Fort Fincastle

Fort Fincastle wurde 1793 von Lord Dunmore, dem damaligen königlichen Gouverneur, erbaut, um die Insel zu schützen. Das Fort befindet sich auf dem Society Hill und bietet Blick auf die Stadt Nassau und die Treppe der Königin, über die viele Besucher Zugang zum Fort haben. Fincastle verfügt über riesige Backsteinmauern mit Kanonen, die nach oben ragen, und bietet einen beeindruckenden Blick auf die bahamischen Gewässer.

Königin Treppe

Die Treppe der Königin, allgemein als 66 Stufen bezeichnet, ist ein wichtiges Wahrzeichen am Fuße des Fort Fincastle. Die Stufen wurden zwischen 1793 und 1794 von Sklaven aus Kalkstein geschnitzt. Ein Jahrhundert später wurde die Treppe umbenannt, um Königin Victoria und ihre Rolle bei der Abschaffung der Sklaverei auf den Bahamas zu ehren. Dieser Komplex ist eines der bedeutendsten und historischsten Wahrzeichen von Nassau.

Fort Charlotte

Das größte Fort in Nassau, Fort Charlotte, wurde im 18. Jahrhundert von Lord Dunmore erbaut. Das Fort hat einen wasserlosen Wassergraben, Verliese, unterirdische Durchgänge und 42 Kanonen, die noch nie in einem Krieg abgefeuert wurden. Das Fort befindet sich auf einem Hügel mit Blick auf den Hafen und bietet einen beeindruckenden Blick auf Paradise Island und den Hafen von Nassau.

Piraten von Nassau

Entfliehen Sie im Piraten-Nassau-Museum einer von Piraten inspirierten Welt. Dieses Wachsmuseum ist dem Leben und der Zeit der Piraten auf den Bahamas und denen gewidmet, die für den Schutz des Landes vor ihnen gekämpft haben. Die vom Museum angebotenen selbst geführten Touren bieten Besuchern die Möglichkeit, Aspekte des Lebens von Piraten, Piratenschlachten, der verwendeten Waffen, ihrer Wohnräume und vieles mehr zu erfassen.

Nationale Kunstgalerie der Bahamas

Die National Art Gallery of Bahamas ist der perfekte Ort, um eine Einführung in einen visuellen Aspekt der bahamischen Kultur zu erhalten. Das Museum zeigt eine Reihe von Kunstwerken, hauptsächlich von bahamischen Künstlern, über Ausstellungen, die Kunstbibliothek und den Bau der Nationalen Sammlung. Die Sammlung umfasst eine Vielzahl von Kunstwerken, darunter Gemälde, Skulpturen, Keramik und Fotografie.

Lucayan National Park

Dieser 40 Hektar große Nationalpark in Grand Bahama ist einer der Naturschätze der Bahamas. Der Lucayan Park verfügt über einen der abgelegensten Strände auf allen Bahamas und ist bekannt für seine kartierten Unterwasserhöhlensysteme, eines der größten der Welt. Der Lucayan National Park ist voller exotischer Pflanzen und Blumen sowie einer Vielzahl von Wasservögeln und Salzwasserfischen. Zwei Höhlen, Ben's Cave und Burial Mound Cave, sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Besucher können auch auf den Naturpfaden wandern oder in Strandnähe ein Picknick machen.

Garten der Haine

Garden of the Groves ist der beste Zufluchtsort für diejenigen, die Ruhe, Natur und Schönheit suchen. Der 12 Hektar große Park ist Herrn und Frau Wallace Groves gewidmet, dem Ehepaar, das 1973 Freeport gründete. Der Garten bietet exotische Pflanzen und Blumen, Wasserfälle, bahamische Vögel und andere wild lebende Tiere. Es gibt auch ein Kunsthandwerkszentrum im Garten, einen Geschenkeladen, ein Café und eine Kapelle, die sich ideal für intime Hochzeiten eignen. Für Familienspaß gibt es einen Kinderspielplatz und einen Zoo, in dem Kinder mit Schweinen und Ziegen interagieren können.

Peterson Cay Nationalpark

Der Peterson Cay National Park, die einzige Bucht an der Küste von Grand Bahama, ist ein anderthalb Hektar großes geologisches Wunder. Das Schutzgebiet beherbergt eines der schönsten Riffe der Bahamas, das sich hervorragend für diejenigen eignet, die mit bahamischen Meereslebewesen schwimmen und das türkisfarbene Wasser erkunden möchten. Der Cay ist auch perfekt für Vogelbeobachtungen, Picknicks und Entspannung.

Kabelstrand

Cable Beach in Nassau ist berühmt für seinen klaren, weißen Sand und das türkisfarbene Wasser. Die als Hotelviertel von Nassau bekannte Gegend bietet fünf erstklassige Luxushotels am Strand. Der Strand ist der perfekte Ort, um einen erholsamen Tag in Nassau zu verbringen, die Sonne zu genießen oder Wassersport und Aktivitäten zu betreiben. Cable Beach hat auch zahlreiche Restaurants in Strandnähe.

Castaway Cay

Castaway Cay ist Disneys Privatinsel auf den Bahamas und der Höhepunkt ihrer Karibikkreuzfahrten. Die Insel gehört Disney und ist der perfekte Ort für einen Familienurlaub. Auf der Insel gibt es viele Ausflüge zur Auswahl, darunter geführte Jetski-Touren, Bananenbootfahrten, Parasailing und Schnorcheln. Es gibt einen "Familienstrand", der für alle Altersgruppen geeignet ist. Es gibt auch einen "Teen Beach" und einen "Serenity Beach" für Gäste ab 18 Jahren.

Junkanoo Expo Museum

Das Junkanoo Expo Museum am Kai in Nassau bietet Besuchern, die es nicht zum Junkanoo-Karneval schaffen, die Möglichkeit, das Wunder noch zu erleben. Das lebendige Museum beherbergt eine große Sammlung von Junkanoo-Kostümen, detaillierten Paradewagen und anderen Erinnerungsstücken aus der gesamten Geschichte von Junkanoo, die den Besuchern zu jeder Jahreszeit einen Vorgeschmack auf das reichhaltige Fest geben.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar